Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1076593
gamerpro1978
gamerpro1978 (Rang: Doktorand)

Wie entsteht Bewusstsein?

Es soll ja im Gehirn entstehen, nur wie entsteht aus Materie das Bewusstsein?


Ergänzung vom 12.01.2017 11:05:

Gibt es nochandere Lebewesen mit Bewusstsein? Wird es einmal Computer mit bewusstsein geben?

Anzeige

5 Antworten

33703
muendh

muendh

Rang: Albert Einstein4 (61.388) | gehirn (51), Seele (17), Geist (11)

64 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.01.2017 10:15)

1

Eine ungeklärte Frage in der Hirnforschung ist ja immer noch: Wie geht der Vorgang des Denken selbst vor sich, wie entsteht 'Denken'.

Und da Bewustsein ein Ergebnis des Denkvorgangens ist weiß man das auch noch nicht.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1071367
Kleidchen

Kleidchen

Rang: Nobelpreisträgerin (5.595)

93 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.01.2017 10:44)

2

Die Frage aller Fragen in Bezug auf Intelligenz. Man vermutut, dass es zum Bewußtsein ab einer bestimmten Anzahl von Verknüpfungen in einem Gehirn (oder auch Computer) kommt.
Das passiert allerdings so zwangsläufig, dass es nicht auf Zufall beruhen kann.

6 Kommentare

799109
TobisMinow
TobisMinow

ein Computer hat kein Bewusstsein, er erkennt sich selbst nicht als ein Computer.

1071367
Kleidchen
Kleidchen

Noch nicht. Aber es gibt keine Gewissheit, dass das so bleibt, wenn die Computer größer werden.

799109
TobisMinow
TobisMinow

Das ist Hybris, wie sind nur Teilnehmer, keine Schöpfer (von Leben).

So gesehen müsstes du sagen, wir sind noch keine Götter, aber es gibt keine Gewissheit, dass das so bleibt.

1076593
gamerpro1978
gamerpro1978

Vermutet man diese "bestimmte Anzahl von Verknüfpungen" denn noch bei anderen Lebewesen?

341649
d-nic
d-nic

Man vermutet sie nicht, sondern man weiß es längst. Bereits vor 30 Jahren oder so haben sich Wissenschaftler per ASL (American Sign Language - amerikanische Variante der Gebärdensprache) mit Schimpansen unterhalten. Dabei wurden Intelligenz und Bewusstsein festgestellt, die ungefähr einem dreijährigen Menschenkind entsprechen. Inzwischen ist das Bewusstsein bei vielen Tieren, darunter insbesondere auch Vögel, nachgewiesen worden. Man weiß also, dass wir als Menschen nicht alleine unseres Daseins bewusst sind. Das können auch andere Lebewesen. Und bei einem genügend komplexen Computer ist das nach allem was wir wissen auch anzunehmen. Wir wissen doch auch, dass ein genügend großer Ameisenhaufen so komplex (Lüftung, Stabilität etc.) aufgebaut ist, dass kein einzelnes Wesen in der Lage ist, ein solches Werk zu planen. Nach diesem Prinzip kann sich auch ein genügend komplex vernetzter, großer Speicher selbst organisieren und mit großer Wahrscheinlichkeit auch ein Selbstbewusstsein generieren.

1071367
Kleidchen
Kleidchen

d-nic, im Prinzip bin ihc deiner Meinung. Meiner Meinung nach fehlt zum Wissen allerdings noch das kleine Quentchen Erkenntnis, ab wann die Schwelle zum Bewußtsein überschritten wird.
Und TobisMinow, das ist keine Hybris. Das ist Entwicklung. Und wir sind Schöpfer. Wenn du Schöpfung im weitesten Sinne nur einem Gott überließest würden wir noch auf den Bäumen Bananen futtern. Außerdem: wenn du an Gott glaubst, muss du den Menschen auch Fähigkeiten wie Bewußttseinschaffung zutrauen. Wir sind dieser Lesart nach doch nach Gottes Ebenbild gottes Geschöpfe, Oder?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

6

6 Kommentare

1074997
Chris.k

Chris.k

Rang: Student (308)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (12.01.2017 11:58)

3

ich glaube das ist ncihts materielles, das ist eine Art Gefühl die bei uns das Funktion aktiviert, mit uns selbst im Gedanken zu reden

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

799109
TobisMinow

TobisMinow

Rang: Albert Einstein (16.878) | gehirn (25), bewusstsein (10), Geist (6)

92 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.01.2017 10:43)

4

Bewusstsein entsteht, wenn sich jemand als ein jemand erkennt.

2 Kommentare

1071367
Kleidchen
Kleidchen

Das ist eine Definition, nicht aber die Ursache.

799109
TobisMinow
TobisMinow

es gibt streng genommen keine Ursache. Es ist unbekannt wie Materie entsteht.
Nichts (als Ursache) entzieht sich der Beobachtung.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

1026400
Schandi

Schandi

Rang: Albert Einstein (16.686) | gehirn (22), bewusstsein (14)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (12.01.2017 12:01)

5

Das Bewusstsein bestimmt das Sein.
Natürlich gibt es auch eine Rückwirkung vom Sein auf das Bewusstsein,
denn das Bewusstsein lernt dazu und so entwickelt es sich weiter.


Aber am Anfang war die Henne und nicht das Ei!
Wie kann man sich das erklären?
Nun, wie soll das Ei entstanden und gelegt worden sein ohne die Henne?

"Ja, aber die Henne muss doch zuerst aus einem Ei geschlüpft sein."

Das kann man nicht wissen, denn sie ist herbeigeflogen, um ihr Ei zu legen.

"Und woher ist sie gekommen?"

Sie ist auf einmal aufgetaucht. Keiner weiß woher. Sie kam aus einer anderen Welt.
Von dieser Welt können wir nichts wissen, weil wir nie dort waren.
Für uns genügt es zu wissen, dass es ursprünglich das Ei/die Eier gegeben hat.
Und das Ei wurde von der Henne ausgebrütet.
Dann ist die Henne weitergeflogen, und Keiner weiß wohin.

Später haben sich die Küken gesammelt und darüber nachgedacht:
"Wie sind wir entstanden, und woher haben wir unser Bewusstsein?"


Ergänzung vom 12.01.2017 12:08:

Das Bewusstsein entsteht nicht im Gehirn, sondern es kommt aus einer höheren Dimension.
Vom Gehirn wird es nur empfangen und wiedergegeben.

3 Kommentare

1076593
gamerpro1978
gamerpro1978

WOW gruselig

341649
d-nic
d-nic

Warum können wir dann das Bewusstsein durch Medikamente beeinflussen und Glücksgefühle, Panik oder beispielsweise auch durch Elektromagnetismus steuern? Da brauchen wir keine höhere Dimension dazu, nur die Erkenntnis, dass genügend komplexe Strukturen zwangsweise zu einem Bewusstsein führen, denn unser Bewusstsein ist nix anderes als unsere Informationen hin und her zu schieben. Gedanken, die wir uns machen, beruhen auf Dingen, die wir erlebt oder als grundlegende Struktur bereits im Fötus-Zustand mitbekommen haben. Durch beliebige Kombinationen daraus können wir auch Kreativität und neue Ideen erzeugen, uns etwas vorstellen und vorausschauend sowie selbstbewusst denken.

1026400
Schandi
Schandi

Klar. Warum nicht.
Ich steh` aber mehr auf Bier.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1067200
hein
hein

Die Seele ist das Bewusstsein, hier gibt es nichts materielles.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Was ist der Unterschied zwischen Ohnmacht und Bewusstlosigkeit?

    Antwort: Eine Ohnmacht ist eine kurz anhaltende Bewusstseinsstörung, die durch einen vorübergehenden Sauerstoffmangel im Gehirn verursacht wird. Eine Bewusstlosigkeit ist nichts anderes. ... Alle Antworten ansehen

  • Wie verarbeite ich am besten den Tod eines geliebten Menschen

    Antwort: Sehr gute Antworten bisher. Die Frage ist auch, als was Du den Tod ansiehst. Ist er etwas Schlimmes? Was passiert, wenn der Mensch stirbt? Trauerst Du, weil der Mensch etwas schlimmes erlebt hat oder, weil Du ihn nicht mehr wiedersehen wirst, weil Du ihn vermißt? Für mich gehört der Tod zum Leben, es ist ein NATÜRLICHER Bestandteil des Lebens. Das Leben und die Geburt sind so wundervolle Dinge, ... Alle Antworten ansehen

  • Depressionen beim Partner

    Antwort: ...auf jeden fall nicht bemitleiden... ...aufmuntern - aber nicht gezwungen... ...jede depri hat ein grund... ...mal ist es offensichtlich... ...oder es wird verdeckt/überspielt... ...von einer sache die eigentlich belanglos ist... ...wenn man den grund rausbekommt... ...und dem ganzen ein ausweg aufzeigt... ...ist das die beste methode - statt pillen etc... ...mfg... Ayato ... Alle Antworten ansehen

  • Hat der menschliche Geist Grenzen?

    Antwort: Nein, der menschliche Geist hat keine Grenzen. Das geht doch alles viel viel weiter, als sich (leider auch hier) die meisten vorstellen können. Zum einen hat der menschliche Geist erst einmal die Granzen, die er sich selbst setzt und nehme man nur den selbst grenzenlosen Irrtum seiner Begrenztheit. Dazu könnte man Dissertationen schreiben und viele Bücher, nur soviel noch: Der menschliche Geist ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!