Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige




Neueste Antworten

1483
Karina292
Karina292 (Rang: Nobelpreisträgerin)

In welchen Nahrungsmitteln findet man Vitamin B 12?


Ergänzung vom 27.09.2006 12:49:

In welchen vegetarischen Nahrungsmitteln kommt es vor?

3 Antworten

4161
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Albert Einstein (20.927) | Ernährung (159), Nahrungsmittel (47), Vitamine (7)

20 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (27.09.2006 13:03)

1

* Sanddorn: Durch die Symbiose des Vitamin-C-reichen Sanddorns mit dem Mikroorganismus Aktinomyces entsteht in den Samenschalen des Sanddorns eine hohe Konzentration des Vitamins B12. Weitere Infos zum Sanddorn und bei Onmeda zum B12.
* Panaktiv (Flüssighefe).
* Hefe (der Gehalt an B12 schwankt sehr stark und ist meist sehr gering, es gibt aber auch spezielle Hefe mit einem extragrossen Anteil an B12).
* Mit Vitamin-B12-angereicherte Nahrungsmittel, wie z.B. einige Frühstückscerealien.
Zum Beispiel die vegane Mayonnaise mit Vitamin B12 bei der Vegi-Service AG.

Es muss hier jedoch darauf hingewiesen werden, dass es widersprüchliche Angaben über den Vitamin-B12-Gehalt obiger pflanzlicher Nahrungsmittel und deren Verfügbarkeit für den menschlichen Körper gibt. Ein Grund dafür ist, dass man bei früheren Messmethoden das für den Menschen notwendige B12 nicht von B12-analogen Molekülen unterscheiden konnte. Hinzu kommt, dass bereits geringste Verunreinigungen des zu testenden Produktes das Resultat stark verfälschen können. Heute geht man deshalb z.B. davon aus, dass (Spirulina-)Algen kein für den Menschen verwertbares B12 enthalten, obwohl dies in der Produktewerbung noch immer versprochen wird. Dies scheint jedoch nicht für alle Algensorten zu gelten. Zum Beispiel wurde in einer wissenschaftlichen Studie festgestellt, dass Veganer die Nori- und/oder Chlorella-Algen konsumierten, dadurch offenbar zu Vitamin B12 kamen. Viele Experten sind heute der Meinung, dass man eine optimale und sichere Versorgung mit diesem Vitamin nur mit angereicherten Nahrungsmitteln bzw. speziellen Präparaten erreicht. Wobei manche auch unabhängig von der Ernährungsweise (also auch Fleischessern) empfehlen, mit diesem Vitamin angereicherte Produkte zu konsumieren (insbesondere für ältere Menschen).
In jedem Fall scheint sich die Schulmedizin noch nicht einig darüber zu sein, wie man als Veganer auf natürlichem Wege genügend Vitamin B12 aufnehmen kann bzw. wie der Körper selbst das Problem lösen könnte. Da nach derzeitigem Wissensstand jedoch eine regelmässige Einnahme von Vitamin B12 keine negativen Auswirkungen hat, selbst wenn man nicht unter einem Mangel leidet, scheint es (für Veganer) unbedenklicher, vorsorglich angereicherte Produkte zu konsumieren, als ganz darauf zu verzichten. Durch die sehr gute Versorgung mit allen anderen Vitalstoffen (insbesondere der Folsäure) wird ein Mangel an Vitamin B12 bei gesund ernährten Veganern viel später bemerkt als bei anderen Personen. Dies ist der Hauptgrund, weshalb es besonders für Veganer sinnvoll ist, auf dieses Vitamin besonders zu achten.

Das heute in der Lebensmittelindustrie verwendete Vitamin B12 für die Anreicherung der Nahrungsmittel wird (in aller Regel) von Mikroben hergestellt. Es ist also aus ethischen Gesichtspunkten auch für Veganer akzeptierbar. Es gibt aber auch Herstellungsmethoden, die das B12 aus der Leber von Tieren gewinnen.

Ein Mangel an Vitamin B12 führt unter anderem zu einem erhöhten Homocystein-Spiegel im Blut. Gemäss neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen kann dies negative gesundheitliche Auswirkungen haben. Wenn man die diversen Studien mit Fleischessern, Vegetariern und Veganern vergleicht scheinen die Veganer jeweils am gesündesten zu sein, falls sie auf eine genügende Zufuhr von B12 achten. Die Nachteile des Konsums tierischer Produkte lassen sich nicht so einfach verhindern ...

http://www.vegetarismus.ch/info/28.htm kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

5697
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Albert Einstein (24.888) | Ernährung (206), Vitamine (32), Nahrungsmittel (21)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (27.09.2006 12:49)

2

In Fleisch zum Beispiel


Ergänzung vom 27.09.2006 12:53:

Bier ist doch ein vegetarisches Lebensmittel.
Prost.


Ergänzung vom 27.09.2006 12:56:

'Süßlupineneiweiß in Form von “Lopino”, hat gemäß den vom Hersteller in Auftrag gegebenen Untersuchungen tatsächlich eine beträchtliche Menge an aktivem Vitamin B12, nämlich Cyanocobalamin, aufzuweisen. Cyanocobalamin ist eine Form, die sich ausgesprochen gut zur oralen Aufnahme eignet, da sie gegenüber Sauerstoff und Hitze sehr stabil ist, den Kochvorgang im allgemeinen also unbeschadet übersteht. Ein im Zuge dieser Untersuchungen gemessener Wert von 10µg Cyanocobalamin pro 100g “Lopino” war keine Seltenheit! Da im Ausgangsmaterial zur Lopino-Produktion, nämlich der Lupinenbohne, Cyanocobalamin nur in Spuren nachgewiesen werden konnte, ließ der Hersteller die im Zuge des Produktionsverfahrens entstehende Lupinenmilch auf etwaige B12-bildende Mikroorganismen untersuchen. Tatsächlich konnten fünf verschiedene solcher Mikroorganismenstämme nachgewiesen werden, womit eine Erklärung für den Vitamin B12 Gehalt in Lopino-Produkten gefunden war.'
http://www.univie.ac.at/ave/artikel/vitaminb12.htm kopieren


Ergänzung vom 27.09.2006 13:03:

Ergänzung vom 27.09.2006 13:07:

5 Flaschen Erdinger Weißbier Alkoholfrei am Tag ist der Tagesbedarf.
Prost!
http://www.erdinger.de/biere/con_bierspezialitaeten_alkoholfrei.php kopieren


Ergänzung vom 27.09.2006 13:10:

2 Kommentare

1483
Karina292
Karina292

und in vegetarischen Lebensmitteln??

1483
Karina292
Karina292

Vitamin B 12 ist in Bier? Damit kann ich aber wohl kaum meinen Tagesbedarf decken, oder?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

19005
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Doktorand (2.071) | Vitamine (9), Ernährung (8)

22 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (27.09.2006 13:06)

3

Hallo Karina,

es gibt auch Menschen, die zu wenig Intrinsicfaktor, der zur Vitamin B12 - Verwertung nötig ist, haben. Häufig ist das bei älteren Menschen der Fall; oder auch angeboren.

http://www.gesundheit.de/roche/index.html?c=http://www.gesundheit.de/roche/ro250... kopieren

In solchen Fällen hilft bei einem schweren Vitamin B12-Mangel nur die Gabe als Injektion.

Das nur zur Ergänzung.

lg
wickuli

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!