Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo (Rang: Max Planck)

Nachdem Gott die Welt erschaffen hat, welche Dinge dürfen wir dann verändern und welche müssen unverändert und heilig bleiben?

Anzeige

11 Antworten

1068215
The_Rese

The_Rese

Rang: Clara Schumann (8.031) | Philosophie (22), leben (19), religion (15)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.01.2017 00:25)

1

Die automatisierten Dinge müssen wir belassen, das, was wir in schöpferischer Weise neu schaffen können, dürfen und müssen wir wagen.


Ergänzung vom 30.01.2017 14:54:

"Automatisiert" ist der Zeugungsakt zum Beispiel. Wir Menschen wissen ganz genau, dass wir nicht Schöpfer von Lebewesen sind, sondern nur einem vorgegebenen Zeugungsplan, sozusagen einer Technologie folgen, wenn es um die so genannte Befruchtung geht. Da wissen wir, was geschieht, wenn es gelingt und falls es ohne Komplikationen abläuft. Nach 9 Monaten ist die Schwangerschaft in einer Endphase und ein neuer Erdenbürger kommt zur Welt.

11 Kommentare

849
R.Steffens
R.Steffens

"was wir in schöpferischer Weise neu schaffen können, dürfen und müssen wir wagen" - Mit Verlaub: Da fallen mir Atombomben ein. Wir sollten nicht alles wagen, was wir machen können.

1051871
Picus48
Picus48

Was sind denn die "automatisierten Dinge"?

1070717
Panikherz
Panikherz

Sie hat es doch schon beschrieben in der Ergänzung.

849
R.Steffens
R.Steffens

Also keine Abteibung nach einer Vergewaltigung, kein Kaiserschnitt um das Leben von Mutter und/oder Kind zu retten, keine lebenserhaltenden Maßnahmen nach schweren Unfällen? - Da greifen wir Menschen ja auch in die natürliche "Technologie" ein.

1068215
The_Rese
The_Rese

So einfach ist das nicht, es überlappen sich sinnvolle Maßnahmen und Eingriffe mit weniger sinnvollen. Es geht mir mehr ums Klonen, da mache ich nicht mit, die anderen Dinge sehe ich erweitert als richtig an.

849
R.Steffens
R.Steffens

Man muss also jeden Eingriff einzeln für sich und nach den Umständen abwägen? - Wäre dann nicht auch Klonen vertretbar, wenn der Klon nur ein einziges Organ zur benötigten Transplantation voll ausbildet und ansonsten lediglich ein rudimentärer Organismus ist, der kein Bewusstsein hat und nur künstlich am Leben erhalten wird?
Der Teufel steckt im Detail.

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo

Rese und Steffens: zwischen Vollklon und indiziertem Klonen unterscheidet man am besten...

1068215
The_Rese
The_Rese

Unterscheidung ist ohnedies ein Schlüsselwort, Pauschalisieren geht hier gar nicht.

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo

Ich wünsche mir jedenfalls keine Zeiten, in denen wir Vollklonbrot essen.

1068215
The_Rese
The_Rese

OmG

849
R.Steffens
R.Steffens

Die Steigelung wäle wohl Vollklonblot. - Aaargh!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
11

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

11

11 Kommentare

Anzeige
1070717
Panikherz

Panikherz

Rang: Doktor (2.958) | religion (8)

16 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (30.01.2017 16:08)

2

Beim Entschlüsseln der DNA und bei der künstlichen Befruchtung kommen wir langsam in einen Bereich, der nachdenkenswert ist und uns nachdenklich machen sollte. Wie weit darf man gehen?

Ich meine den Homunkulus, wo verläuft hier eine Grenze? Wie künstlich darf das Künstliche denn noch sein und werden, um das Natürliche hinter sich zu lassen?

Das ist ein großes Thema.

Der Eingriff es Menschen in die Natur, in die menchliche Entwicklung, in den Lauf der Ereignisse und des Geschenhens... das wird immer eine Frage sein und bleiben und die Gemüter beschäftigen.

Nur ist das Problem, dass wir bereits Raubbau an der Erde und Umwelt, in Bezug auf Ozonloch und Klima, in Bezug auf Verschmutzung der Flüsse, der Luft und Zerstörung der Wälder und vieles mehr betrieben haben. Wie können wir das stoppen, ist doch inzwischen fast nur noch die einhellige Tonart, im Umgang mit dieser Thematik. Wir sind nämlich schon viel zu weit gegangen.

Das ist der Punkt, dass die Grenzüberschreitung schon längst erfolgt ist.

2 Kommentare

1068287
Cedric_Twink
Cedric_Twink

Tolle Superantwort auch!!!

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo

ja wirklich sehr gut^^

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
10

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

235906
Zauberzahnfee

Zauberzahnfee

Rang: Mileva Einstein15 (202.761) | Philosophie (1.594), leben (803), religion (340)

14 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (30.01.2017 13:50)

3

Ich formuliere es mal so:
Jedes Lebewesen hat auf der Erde eine Bestimmung und man sollte da diesbezüglich nicht Gott spielen und eingreifen um den Lauf der Dinge zu manipulieren.
Es kann nicht sein das wie es geschehen ein Hybrid halb Löwe und halb Tiger auf die Welt kommt. Es kann nicht sein das ein Kind erzeugt wird das für ein anderes krankes Kind sein Leben lassen muss.
Auch wenn man Gott spielen will und sich ein langes Leben erhofft sollte man es lassen, denn seine Bestimmung im Lebens Kreislauf kann man nicht entgehen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
9

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1068937
Opi-Paschulke

Opi-Paschulke

Rang: Albert Einstein6 (85.806) | leben (177), religion (135), Wissenschaft (103)

7 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (30.01.2017 07:04)

4

Die Natur (Umwelt) müsste uns eigentlich heilig bleiben, denn ohne sie haben wir keine Zukunft.
Mehr brauch man dazu nicht sagen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
8

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1074347
aufeinpaarWorte

aufeinpaarWorte

Rang: Doktorin (3.133) | religion (42), Philosophie (23), leben (21)

79 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.01.2017 01:36)

5

.... wir "dürfen alles" sollen uns ""vor der Veränderung "" Gedanken machen was passiert und passieren kann, denn für die Folgen ist der Mensch verantwortlich !

Es ist bequem Gott nun die Schuld am menschlichen Fehlverhalten in die Schuhe zu schieben.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1051871
Picus48

Picus48

Rang: T.A. Edison (10.845) | Wissenschaft (18), religion (9)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (30.01.2017 02:51)

6

Bis auf die 10 Gebote hat er uns ja leider keine detaillierte Betriebsanweisung zukommen lassen. Es geht also nur das Prinzip von Versuch und Irrtum. Und schlimme Versuche hat es ja schon zur Genüge gegeben. Aktuell wieder einen mit dem Potus.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

387524
w50ausmuenchen

w50ausmuenchen

Rang: Mileva Einstein4 (58.829) | leben (119), Philosophie (106), religion (63)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.01.2017 00:24)

7

es hat sich in den tausenden von Jahren sehr viel verändedrt; ob Gott das wollte oder nicht; es wurden ja schon die 7 Gebote genannt, an die man sich eigentlich halten sollte und diese werden auch nicht immer befolgt; aber das war schon früher so.
Wer gläubig ist, sollte seinem Glauben folgen und die Ungläubigen werden ihren Weg finden.

3 Kommentare

1003974
rempremadem
rempremadem

Da hast Du aber nicht gut aufgepasst, das waren doch 10.

387524
w50ausmuenchen
w50ausmuenchen

oh ja stimmt 10! Gebote..;-)

1074347
aufeinpaarWorte
aufeinpaarWorte

ich würde fragen : welche Gebote lässt Du unter den Tisch fallen ? lool

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

849
R.Steffens

R.Steffens

Rang: Albert Einstein3 (39.502) | Philosophie (80), Wissenschaft (75), religion (64)

25 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.01.2017 00:41)

8

Wenn "Gott die Welt erschaffen hat", dann hat er auch uns Menschen erschaffen. Er hat dann auch die Dinosaurier erschaffen und den Meteor, der die Dinosaurier ausgelöscht hat. Oder/und Vulkane, jedenfalls war es sein Werk.

Wir können überall herumstochern, aber sollten dabei immer vorsichtig sein. - Es sind ja schon viele Großmäuler ausgestorben.

13 Kommentare

1074905
Jac
Jac

Dinosaurier haben niemals existiert

1051871
Picus48
Picus48

Aha! Gibt es für diese stramme These auch eine Begründung?

1074905
Jac
Jac

Sie kommen nicht in der Bibel vor

849
R.Steffens
R.Steffens

@Jac: An welcher Stelle wird denn das Internet in der Bibel erwähnt? Oder Automobile, Flugzeuge, Pinguine, Computer usw?

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo

Mobbt doch den Jac hier bitte nicht!

849
R.Steffens
R.Steffens

@Scooby-Doo: Das ist kein Mobbing, sondern sachliche Kritik. Jac muss sich nur an dem messen lassen, was er selber freiwillig geschrieben hat. Dafür wird er nicht beschimpft, sondern seine Aussagen werden kritisch hinterfragt.
Sowas nennt man Diskussion.

1074905
Jac
Jac

Laut dem Wikipedia-Artikel "Tiere in der Bibel", werden in der Bibel 130 verschiedene Tierarten erwähnt. Dinosaurier befinden sich nicht darunter. Demzufolge hat es sie auch nie gegeben, und alle Knochenfunde sind gefälscht.

1074905
Jac
Jac

Warum sollte das jmd. fälschen? Es ist ein Millionengeschäft. Bedenke die Bücher, Filme, Dino Museum. Damit kann man eine Menge Geld machen, wenn du mal darüber nachdenkst. Man solle auch bedenken das man als Schüler manipulierbar ist. Wenn man in der Schule Dinos beigebracht bekommt, geht man automatisch davon aus das es stimmt, obwohl das nur Propaganda ist.

849
R.Steffens
R.Steffens

@Jac: Was ist mit den Pinguinen und Komodowaranen und den anderen Tierarten, die nicht in der Bibel erwähnt werden? - Heutzutage leben viel mehr als 130 Tierarten.
Aber irgendwo in der Bibel steht auch, dass Gott Erleuchtung bringt.

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo

Die Bibel arbeitet doch symbolhaft, es geht nicht um Vollständigkeit.

849
R.Steffens
R.Steffens

@Scooby-Doo: Zu dieser Einsicht wollte ich Jac bringen.

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo

Ich denke, das weiß er... ;-)

849
R.Steffens
R.Steffens

Anscheinend nicht.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

13

13 Kommentare

1004196
Mid

Mid

Rang: Albert Einstein2 (26.744) | Philosophie (81), leben (78), religion (55)

25 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.01.2017 00:41)

9

Wir sind laut ihm nach seinem Abbild geschaffen und dürfen daher auch kreativ sein. Alle Weltreligionen haben gemeinsam den Respekt für die Schöpfung, was sich bei den Christen in der Nächstenliebe äußert oder bei den Buddhisten im Ahimsa, dem nicht-Verletzen von Lebewesen. Ich denke, es ist okay, wenn wir Maschinen und Computer bauen, weil wir damit wenig verletzen, auch wenn ich aus meinen medialen Eingebungen glaube, dass es für Elektronen in Computern ein ziemlicher Stress ist. Was ich glaube zu großem Leid für Lebewesen führt, ist Gentechnik. Wozu brauchen wir Gentechnik? Die immer stärker werdende Menschheit bis hin zur Überbevölkerung kann man mit verändertem Saatgut auch nicht lösen. Da muss man an der Wurzel anpacken. Gentechnik ist da nur Oberflächenkosmetik, keine Ursachenbekämpfung. Und wir haben doch alle Zeit der Welt, vermutlich 3 Milliarden Jahre, um Pflanzen so zu züchten, dass wir die anderen Planeten besiedeln können.

Ich habe schon so viele paranormale Phänomene beobachte, dass ich auch glaube, dass Menschen sich bei seelischem Wachstum selbst dematerialisieren und teleportieren können, daher ist eigentlich jede Technik überflüssig.

8 Kommentare

1051871
Picus48
Picus48

Besonders angeregte Elektronen in einem sp-hybridisierten Zustand haben ordentlich Stress, auch außerhalb von Prozessoren. Und da sind noch die delokalisierten, die ohne feste Bindung an einen Partner ihr Leben in aromatischen Systemen vagabundieren, die ganz schlimm dran sind.

Jetzt mal im Ernst. Du solltest Dich schnellstens einem Psychiater vorstellen, von wegen der medialen Eingebungen.

1004196
Mid
Mid

Kam ein Wurm mit Augen aus der Erde und sagte: Da oben, die Sonne, ein Feuerball!

Die Würmer ohne Augen schickten ihn zum Psychiater und gaben ihm Medikamente, damit er sich nicht vermehrt.

So kommt es, dass die Würmer noch heute unter der Erde leben und nichts von der Existenz der Sonne wissen.

1004196
Mid
Mid

Mal im Ernst, nur ein Kleingeist weiß nichts über das dritte Auge und die damit sichtbare Geistwelt.

1051871
Picus48
Picus48

Aha, dann weiß ich jetzt etwas über Würmer und Kleingeistige. Daher wohl auch der Ausdruck "Du armer Wurm". Vermutlich kommen Naturwissenschaften und Esoterik nie zusammen. Also lassen wir es besser dabei. Ich jedenfalls werde es in meinem Restleben nicht mehr verstehen. Nur die Unterstellung, Andersdenkende als Kleingeiste(r) zu bezeichnen, ist beleidigend und spricht für sich.

1051871
Picus48
Picus48

Ach ja, wer glaubt, dass Elektronen in Computern einen Stress haben, der sollte sich möglichst schnell in psychiatrische Behandlung begeben. Und auch diejenigen mit einem dritten Auge sind therapiebedürftig. Das ist pathologisch. Aber ich fürchte, mein Ratschlag wird nichts nützen.

1004196
Mid
Mid

Mich als geisteskrank zu bezeichnen ist ebenfalls beleidigend.

1004196
Mid
Mid

Im Übrigen unterliegt die Physik mit ihrer Annahme, dass sich in einem empirischen Experiment auch die Geistwelt so zu verhalten hat, wie die Physiker es wollen, einem logischen Denkfehler.

1051871
Picus48
Picus48

"Mich als geisteskrank zu bezeichnen ist ebenfalls beleidigend."
Wer sich über das Wohlbefinden von Elektronen in Computern Gedanken macht, der ist unbedingt therapiebedürftig. Im Ernst! Insofern ist es eine Tatsachenfeststellung und eher als wohlgemeinter Ratschlag zu verstehen.

Auch an Deinem Verständnis der Physik zeigt sich Optimierungsbedarf. (s. Frage zur Strahlung von Fusionsreaktoren)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

8

8 Kommentare

33703
muendh

muendh

Rang: Albert Einstein4 (62.541) | leben (154), Philosophie (104), Wissenschaft (94)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (30.01.2017 05:32)

10

Ich glaube daß Gott sehr tollerant ist. Viel meckern kann und darf er ja nicht. Er hat den Menschen geschaffen nach seinem Bilde und somit selbst die Ursachen für alles gesetzt. Und er wird wohl nie sagen, daß er selbst Sch ... gebaut hat.

Aber intollerant ist die Kirche bzw. die Vertreter der Kirche. Die Geschichte hat doch gezeigt, das sie selbst schlimmer im Auftreten ist als ihre Schäfchen. Und somit gibt es wohl keine echten Vorgaben was man tun darf oder lieber lassen sollte.

3 Kommentare

757455
avid
avid

Tolerant hat nichts mit 'toll' zu tun. Deshalb schreibt man es auch nur mit einem l.

33703
muendh
muendh

Danke, wo Du recht hast, hast Du recht.

Gruß muendh

1003974
rempremadem
rempremadem

Im Fasching hat man halt immer die "Tollitäten" im Kopf.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

1072063
KleinerDrache

KleinerDrache

Rang: Albert Einstein (15.983) | religion (84), leben (43), Wissenschaft (25)

7 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (30.01.2017 06:59)

11

alles, nur er erwartet, dass wir es gut machen ... was aber jetzt "gut" ist, darüber streiten sich die Leute schon sein Jahrhunderten.


Ergänzung vom 30.01.2017 07:01:

ich bin mir nichtmal sicher ob Gott "heilig" definiert hat ... oder ob das nicht auch schon eine Änderung ist der Menschen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Wer kennt den historischen Ursprung des Zölibats? Ich meine, Jesus hat doch kaum gesagt, selig sind die, die keinen Sex haben.

    Antwort: Hi, Zölibat ist machtpolitisch begründet und religiös ummäntelt. Da die hohen kirchlichen (adligen) Würdenträger ihre Habe an die Nachkommen vererbten, wurden diese zuesrt vom Erbe ausgeschlossen, später, zur "Zementierung", dasZölibat eingeführt. Stirbt der kirchl. Wprdenträger, erbt allesdie Kirche! Nach der Ohrenbeichte die 2. wichtige Einnahmequelle des Klerus. Gruß SP Zitat: ... Alle Antworten ansehen

  • Wie kam das "Vater Unser" zustande?

    Antwort: Das Vaterunser erscheint im NT je einmal im Matthäusevangelium (Mt 6,9-13 EU) und im Lukasevangelium (Lk 11,2ff EU) in zwei leicht unterschiedlichen Versionen. Sie werden beide als „Lehre“ (griech. didaskale, hebr. tora) des Jesus von Nazaret eingeführt. Demnach wird der Wortlaut des Gebets direkt auf Jesus selbst zurückgeführt. Beide Fassungen stellen das von Jesus gelehrte und gebotene ... Alle Antworten ansehen

  • Zeit vor Adam und Eva

    Antwort: nein. es gab nur adam und eva. beide waren im paradies, im garten eden. nach dem sündenfall (dem misstrauen von gottes wort und dem damit erfolgten bruch von ihm -> der biss in die frucht) wurden beide aus dem garten eden ausgewiesen. liltih wird nur einmal in der bibel erwähnt - im buch des propheten jesaja ... und zwar ist lilith ein nachtdämon. ... Alle Antworten ansehen

  • Welche Sprache sprach Moses ?

    Antwort: ägyptisch und (alt)hebräisch :o) ägyptisch, da er am Hofe des Pharao aufgewachsen war hebräisch, da ihn seine Mutter die ersten Jahre aufegzogen hatte (im Auftrag der Tochter des Pharao) ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!