Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1026400
Schandi
Schandi (Rang: Albert Einstein)

Warum tun sich die Religionen schwer mit einem Gewaltverzicht?

Ich meine besonders die monotheistischen Religionen (die anderen aber auch):
In Bibel und Koran wimmelt es von Aufrufen zur Gewalt, weitgehend unangezweifelt.
Dabei liegt in der Bergpredigt (christliche Ethik in prägnantester Kurzform) ganz eindeutig ein Aufruf zum Gewaltverzicht und grundsätzliche, fast ausnahmslose Ablehnung der Gewalt.

Anzeige

7 Antworten

1074347
aufeinpaarWorte

aufeinpaarWorte

Rang: Doktorin (3.311) | Psychologie (72), religion (44)

27 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2017 12:44)

1

was ist damit ?

„Wenn dich einer auf die linke Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin“ (Matthäus 5,39).

https://www.landeskirche-hannovers.de/evl ka-de/presse-und-medien/frontnews/2012/.. . kopieren


man zitiert immer das vorrangig, worauf man herumhacken kann, oder was ? um zu zeigen, wie man verstehen möchte um die Schuld bei Gott zu belassen .....

1 Kommentar

1026400
Schandi
Schandi

Ja, eben, die Bergpredigt gehört zu den positivsten Gegenbeispielen.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Anzeige
887669
DOZO

DOZO

Rang: Albert Einstein4 (57.724) | Psychologie (589), religion (538)

46 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2017 13:02)

2

Die Religionen tun sich nicht schwer. Es ist der Mensch, der sich schwer tut.


Ergänzung vom 12.02.2017 13:04:

Manche tun sich auch schwer damit im Leben klare Gedanken zu haben. Denen sollte die Religion eine Hilfe dazu sein.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

852868
Brommy05

Brommy05

Rang: Albert Einstein2 (27.836) | religion (732), Psychologie (299)

12 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2017 12:29)

3

Weil Religion sich permanent ausgezeichnet eignet Minderheiten zu unterdrücken und zu kontrollieren. Die kirche hat es Gott sei Dank lange überstanden die christliche Religion zu mißbrauchen bzw hinkt in ihren letzten Atemzügen. Mit dem Islam wird das wohl noch ein paar Generationen dauern. Manchmal glaube ich aber auch der Mensch lernt aus seiner Geschichte nichts. Die Juden wollen einfach nur ihre Ruhe und viele nehmen ihren Glauben auch gar nicht mehr so streng. Ich kenne selber eine jüdische Familie. Die glaubt auch schon lange nicht mehr an einen Gott

2 Kommentare

1026400
Schandi
Schandi

Die Juden haben sich intellektuell und geistig am weitesten entwickelt.
Darin liegt wahrscheinlich der uneingestandene Hauptgrund für ihre Verfolgung.

852868
Brommy05
Brommy05

da könnte sogar was dran sein ja

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

1076755
EarlyRiser2017

EarlyRiser2017

Rang: Juniorprofessor (3.506) | Psychologie (26), religion (5)

22 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2017 12:38)

4

Kann man deuten wie man will.

An irgend einer Stelle heißt es doch.... (sinngemäß)

>Sehet die Vögel. Sie sähen nicht und sie ernten nicht und unser liebes HARTZ-IV ernährt sie doch. Und seid ihr nicht viel mehr wert...?<

Somit streue ich NEID und HASS und letztendlich GEWALT auch über die Bibel^^

1 Kommentar

1026400
Schandi
Schandi

Ach ja, kommt mir bekannt vor (Hochzeitspredigt);
ich habe es eher heiter gesehn und als Aufruf zu mehr Lockerheit,
weniger Besorgtheit, und auch als Ausdruck von Toleranz und Wohlwollen.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

1077211
Sonnenblume29

Sonnenblume29

Rang: Einsteiger (2) | religion (6)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2017 15:09)

5

Zum Islam kann ich sagen, dass die Gewaltaufrufe gegen diejenigen Ungläubigen sind, die die Muslime bekämpfen. Die "friedlichen" Ungläubigen soll man wie folgt behandeln:

"Gott verbietet euch nicht, gegen diejenigen, die euch des Glaubens wegen nicht bekämpft und euch aus euren Häusern nicht vertrieben haben, gütig und gerecht zu sein. Gott liebt die Gerechten." 60:8

Wenn du mehr über den Islam wissen möchtest, hier aus der ersten Quelle mit Erklärung:

https://www.youtube.com/channel/UC3wWBFaJ MmVLX5HTLgttZng kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

830
heirote

heirote

Rang: Albert Einstein10 (130.942) | religion (349), Psychologie (332)

111 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2017 14:07)

6

Zeig mir wo die christlichen Religionen Gewalt anwenden.

4 Kommentare

1077211
Sonnenblume29
Sonnenblume29

Dazu brauchst nur die christliche Geschichte mal anschauen...

Kreuzzüge, Hexenverfolgung, 1+2 Weltkriege, Kolonialismus etc. etc. etc. etc. Da hat die Kirche ganz schön mitgemacht.

830
heirote
heirote

Du sprichst in der Gegenwart: "Warum tun sich die Religionen schwer."
Deine Aufzähling liegen alle in der Vergangenheit, teilweise schon einige hundert Jahre.
Also noch einmal, ein Beispiel aus der gegenwärtigen Zeit.

1026400
Schandi
Schandi

Heute sind es mehr die Fundies (Evangelikahle), die einen harten Erziehungsstil, Hintern verhauen usw. predigen.

830
heirote
heirote

Das sind keine Religionen, das sind Einzelpersonen, die nichts kapiert haben.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

4

4 Kommentare

1067206
Alkibiades

Alkibiades

Rang: Albert Einstein2 (26.807) | religion (241), Psychologie (166)

95 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2017 13:52)

7

Du hast von Religion oder Theologie wenig Ahnung, gell?

Natürlich ist der Tanach voll von gewalttätigen Phantasien, aber nur zwei sind jemals umgesetzt worden: Die Steinigung bei Gotteslästerung und bei Ehebruch. Und selbst die waren erheblich seltener als die heutigen Steinigungen im Iran.

Die anderen Gewaltphantasien von der Ausrottung der Edomiter, Amalekiter, Hiwiter, Ammoniter und Pherisiter haben einen anderen Hintergrund und sind nie - NIE - verwirklicht worden.

4 Kommentare

1026400
Schandi
Schandi

Zum Glück habe ich wenig Ahnung, ja, sonst hätte ich längst die Nase voll und würde auch solche Fragen nicht mehr stellen.

1077223
Anna1980
Anna1980

Woher weißt Du, daß das nie umgesetzt wurde?

830
heirote
heirote

Das kann man in Geschichtsbüchern nachlesen (wenn man sie liest).

1077223
Anna1980
Anna1980

Aha... es gibt aus der biblischen Zeit Geschichtsbücher?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

4

4 Kommentare

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1067200
hein
hein

Wo steht im Neuen Testament ein Aufruf zur Gewalt ?

1018294
inky2255
inky2255

"nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert“ (Mt 10,34)

852868
Brommy05
Brommy05

da gehts um die Endzeit und um die Trennung von Gläubigen und Ungläubigen. Das Schwert ist ein Symbol und keine Waffe. Es trennt etwas

852868
Brommy05
Brommy05

mag mich aber auch täuschen^^ wie auch immer. Finde es auch nicht förderlich solche Äußerungen

1067200
hein
hein

Die Religion wird immer missbraucht, damit die Mächtigen eine Vorwand haben um ihre Interessen mit Gewalt durchzusetzen.

1077123
Fat-and-Sick
Fat-and-Sick

geanu so ist es..damals waren es die Juden. Heute sind es die Muslime. Und deren ''Terror'' der Angst und schrecken verbreitet in den Medien. Siehe 9/11,Berlin,Paris etc.. Wer nachforscht der findet auch die Wahrheit,wer wirklich dahintersteht.

852868
Brommy05
Brommy05

ich glaube ich trink mir jetzt auch nen Humpen^^

1067206
Alkibiades
Alkibiades

"damals waren es die Juden"
Wann damals?
Und was haben die Juden getan?
Wann haben sie irgendwas mit Gewalt durchsetzen wollen?

Butter bei die Fische!

1077223
Anna1980
Anna1980

Gerne:
http://www.sgipt.org/sonstig/metaph/bibel/ATkriege.htm kopieren

... diese Seite aus dem äußerst interessanten Link:
http://www.sgipt.org/sonstig/metaph/bibel/ATkriege.htm#Beurteilung%20002%20Blutb... kopieren.

... viel Spaß beim Studium der Geschichte!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Warum glaubt der Mensch, rein wissenschaftlich betrachtet, an Gott?

    Antwort: die frage ist, denke ich so in dieser simpel gestellten form nicht zu beantworten es kommt auch darauf an, aus welcher sicht dieser begriff "gott" definiert ist als ausrichtungs- und /oder hilfsadresse einer menschlichen bedürfnislage im sinne religiöser strukturen (sicher ein simples haltsuchendes prinzip,welches aber durchaus funktioniert) oder als übergeordnetes ordnungsprinzip - für letzteres ... Alle Antworten ansehen

  • Wieviele Menschen meditieren in Deutschland?

    Antwort: Das wird man nie herausfinden, ausser man macht eine Umfrage, und auch die wird nie alle erfassen können. Kommt noch dazu, was SilentStar sagte, dass viele das, was sie tun, gar nicht als Meditation ansehen. ... Alle Antworten ansehen

  • Was würde sich ändern wenn alle Religionen verboten würden? Friede auf Erden?

    Antwort: Nein, aber es gäbe sich keine Kriege mehr aus religösen Gründen. Aber eigentlich ist auch dieser Satz falsch, denn es gibt keine religiösen Kriege sondern nur Kriege aus Religionsmissbrauch. Wenn Gläubige in den Krieg ziehen, dann immer nur weil ihnen jemand weiss gemacht hat es sei für den Frieden oder Seelenfrieden. ... Alle Antworten ansehen

  • Was heisst/bedeutet Vegetative Dystonie?

    Antwort: Vegetative Dystonie (engl. neurovegetative dystonia) Bei einer Vegetativen Dystonie (dys- = fehlreguliert; tonus = Spannung) nimmt man an, dass die Reizleitung im Nervensystem gestört ist. Es kommt aufgrund vieler Faktoren zu Fehlregulationen von vegetativen Zentren im Zwischenhirn und damit zu Störungen von Funktionen des vegetativen Nervensystems. Mit vegetativem Nervensystem meint man den Teil ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!