Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1077123
Fat-and-Sick
Fat-and-Sick (Rang: Bachelor)

Über mir wohnt ein Alkoholiker der mich ständig fragt, ob ich Ihn in den Markt fahren kann.

Wegen Schnaps und Bier kaufen.Er wartet bis er mein Auto sieht vor dem Haus und keine 3 min. später klingelt Er bei mir um zu fragen.

Er hat den ganzen Tag frei und Arbeitet nichts.Außerdem ist schönes Wetter und Laufen kann er auch noch. Norma ist nur ca. 1 km entfernt.

Außerdem stinkt er mächtig.

Sollte ich sagen 'Nein,das wars' ?
das nächste mal?

Auch wenn Er sagt ich lasse dich in Frieden...keine 2 Tage später klingelt er wieder bei mir. Vor allem Sonntags um zur Tanke zu fahren und dort eine Flasche Korn für 10€ zu kaufen.

Und wenn ich nicht gleich Öffne,dann klingelt Er 2-3 mal.
Es könnte ja auch die Vermieterin sein oder jemand anderes.

Anzeige

7 Antworten

757455
avid

avid

Rang: Albert Einstein11 (142.458)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.02.2017 19:14)

1

Mach es so wie ich: Ich sage niemals ja, wenn ich nein meine.
Wenn er das mal begriffen hat, klingelt er zukünftig woanders.
Du kannst auch sagen: Wenn ich Taxi spielen soll, kostet der Kilometer 8 €.
Dann gibt er vielleicht auf - aber bei Alkoholikern hätte ich da so meine Bedenken.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1074939
Lucky-Inga1605

Lucky-Inga1605

Rang: Melitta Bentz (10.006)

26 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.02.2017 19:31)

2

Aber "ja doch"! Wenn dies deine Meinung ist, dann teile sie demjenigen mit
und zwar ganz gleich worum es sich handelt - denn man sollte auch "klar und wahr in seinen Handlungen" sein und bleiben!
Inga

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1067086
A.negativ

A.negativ

Rang: Pythagoras (11.436)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.02.2017 19:13)

3

Damit sich das nicht zum "running gag" entwickelt musst du klare Verhältnisse schaffen. Ich würde ihm klipp und klar sagen dass wenn überhaupt du auf ihn zugehst und nicht umgekehrt.

Vielleicht kannst du ihn ja morgens auf dem Weg zur Arbeit mitnehmen, oder wenn du eh in die Richtung fährst ? Damit zeigst du guten Willen wirst aber nicht genervt.

3 Kommentare

1077123
Fat-and-Sick
Fat-and-Sick

Er ist ALkoholiker und sitzt nur daheim.Er schaut aus dem Fenster und wartet bis ich daheim bin...dann,3 min später steht er vor der Tür.

1077123
Fat-and-Sick
Fat-and-Sick

Anfangs war es ja okay und ich hatte Mitleid im Winter...aber jetzt sind die Straßen frei.

1067086
A.negativ
A.negativ

Der kann in seiner Freizeit ja machen was er will,
aber du musst Klartext reden. Sonst kommst du aus der Nummer nie raus.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

1068937
Opi-Paschulke

Opi-Paschulke

Rang: Albert Einstein7 (89.656) | Nachbar (10)

100 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.02.2017 20:46)

4

Konsequent nein sogar, sonst unterstützt du seine Sucht noch mit. Wenn er das Zeug brauch, soll er sich selber kümmern.
Sage es im klipp und klar und wenn er dich weiter belästigt, mach ihm deutlich, das du sonst andere Schritte unternimmst.
Schaff dir ein Tür-Spion an, dann siehst du immer wer was von dir will.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

769442
FreeWillie

FreeWillie

Rang: Albert Einstein9 (114.698)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (15.02.2017 21:11)

5

Versuche es damit: 'Ich fahre sie ja gerne, aber jetzt hätte ich auch gern mal nen Zehner für den Sprit'. Wahrscheinlich siehst du ihn nie wieder, weil er den Zehner lieber für Eigenalkohol als für dein Auto ausgibt...

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1076755
EarlyRiser2017

EarlyRiser2017

Rang: Juniorprofessor (4.025)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.02.2017 19:15)

6

Meine Klingel ist eh tot - Nur Attrappe

Die Menschen die Zutritt haben kennen den Hintereingang.

Vorne im Salon bin ich manchmal etwas unprofessionell.
Verpiss dich ist da noch geschmeichelt....^^

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

832593
Mediator

Mediator

Rang: Albert Einstein21 (278.095) | Nachbar (42)

5 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (15.02.2017 23:07)

7

Alkoholismus ist eine anerkannte Krankheit -

Der Wecker klingelt. Es ist sechs Uhr.
Meine Familie schläft noch. Ich stehe auf.
Es wird mir schwarz vor Augen. Mir ist
Übel. Die Hände zittern, Schweiß
bricht aus allen Poren.
„Nein“, denke ich, „das darf doch nicht
wahr sein! Doch nicht heute, doch nicht
ausgerechnet heute!
Herrgott, Herrgott, wenn es dich gibt,
hilf mir!“
Ich quäle mich die Treppe hinunter. Ich
friere und zittere.
„Das ist nur die Kälte und die Erschöpfung und ...“
Tausend Gründe finde ich zur
Rechtfertigung meines Zustandes. Ich
kann mir doch nicht eingestehen,
dass mein Körper schreit.
Dass er nach Alkohol giert, dass jede Faser
meines Körpers nach Stoff lechzt.
Jetzt hilft nichts mehr. Ich kippe einen
vierfachen Whisky durch die brennende
Kehle. Das wirkt. Es geht mir schnell
besser.

http://www.lichtblick-in-bielefeld.de/hausarbeit/hausarbeit.htm kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1051441
Eye-Q-atcher
Eye-Q-atcher

Bastele für kleines Geld einen Türspion ein,
und Du siehst, dass nicht Deine Vermieterin vor der Tür steht.
Und er wird ja wohl die Viertelstunde dorthin laufen können.
Rigoros NEIN sagen.
Dich auch nicht rechtfertigen. Das musst Du nicht.
Du machst es nicht mehr, Punkt, aus.
Denn wenn Du Dich rechtfertigst, lieferst Du nur wieder Punkte für Gegenargumente - dann kriegst Du ihn nie los.

1051441
Eye-Q-atcher
Eye-Q-atcher

Mein Kommi weiter oben ist übrigens von 20.00 Uhr :D

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!