Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

997170
ginsistore
ginsistore (Rang: Juniorprofessor)

Konnte Jesus übers Wasser gehen, weil es gefroren war?

Anzeige

5 Antworten

1058534
Nymphus

Nymphus

Rang: Albert Einstein (22.847) | religion (65), Philosophie (25), Wissenschaft (14)

19 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (21.04.2017 15:50)

1

Wenn man diese Begebenheit in der Bibel liest, stellt man fest, dass es ganz und gar nicht zugefroren war...

"Sogleich aber redete Jesus sie mit den Worten an: „Faßt Mut, ich bin’s; fürchtet euch nicht.“ Petrus antwortete ihm und sprach: „Herr, wenn du es bist, so gebiete mir, über die Wasser zu dir zu kommen.“ Er sagte: „Komm!“ Darauf stieg Petrus vom Boot herab, schritt über die Wasser und ging Jesus entgegen." (Mat.14:27-29)

...ja, auch Petrus ging ein Stück über das Wasser! Er bekam allerdings Angst vor den Wellen und begann zu sinken.
Bild:http://wol.jw.org/de/wol/mp/r10/lp-x/lr/2003/370 kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
9

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
67683
Dimma653

Dimma653

Rang: Albert Einstein20 (264.613) | religion (536), Wissenschaft (150), Philosophie (122)

15 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (21.04.2017 15:45)

2

In dieser Hochtemperaturzone gibt es keine gefrorenen Seen......


Ergänzung vom 21.04.2017 15:48:

2 Kommentare

1071843
Ichschnappdenknoedel
Ichschnappdenknoedel

doch, das Mittelmeer friert ja leichter ein, das ist ja Salzwasser. Oder war es das tote Meer? Das ist noch salziger. Das friert bei Plusgraden!

Und: Die Lügenpresse verheimlicht uns eine extreme Eiszeit.

:-)

1059859
Havana
Havana

Sehr gut geschlussfolgert Dimma,

das beschriebene Ereignis spielte sich am/auf dem
See Genezaret (auch Galiläisches Meer/See von Tiberias genannt) ab, welcher im Norden Israels liegt.

Das Klima am See Genezareth (und im sich südlich anschließenden Jordangraben) ist allgemein warm bis heiß und feucht. Das liegt zum einen an der tiefen Lage von -200 m, zum anderen daran, dass sich die vorherrschenden Westwinde beim Abfallen in den Jordangraben (wie Föhn in den Alpen) erwärmen.

Die Winter sind frostfrei und regenärmer als an der Küste und im Bergland. Im Sommer ist es oft heiß und stickig, abends kühlt es kaum ab. https://de.wikivoyage.org/wiki/See_Geneza reth kopieren

liebe Grüsse

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
7

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

935073
Nefesch

Nefesch

Rang: Albert Einstein (16.801) | religion (953), Philosophie (312), Wissenschaft (34)

8 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (21.04.2017 23:05)

3

Jesus - Gott- konnte auf dem Wasser gehen, weil er der Schöpfer und Herr über die Naturgesetze ist.
Er hat auch dem Sturm auf dem See geboten, sich zu legen - und der tat es - wie ein gehorsamer Hund.


Ergänzung vom 21.04.2017 23:08:

... und die Menschen, die uns das geschrieben haben, waren Zeugen, die das erlebt haben. Was soll noch geschehen, dass dies alles als wahr erkannt wird?

3 Kommentare

67683
Dimma653
Dimma653

http://www.christliche-autoren.de/bibel.html kopieren
Von welchen Zeugen sprichst Du, die Bibel wurde verteilt über Hunderte Jahre geschrieben...Es ist alles eine Glaubenssache--keine Beweise....

935073
Nefesch
Nefesch

„Was von Anfang war, was wir gehört haben, was wir mit unseren Augen gesehen haben, was wir angeschaut und was unsere Hände betastet haben vom Wort des Lebens“
‭‭1. Johannes‬ ‭1:1‬ ‭SCH2000‬‬
http://bible.com/157/1jn.1.1.sch2000 kopieren

935073
Nefesch
Nefesch

... und weitere Zeugen:
„Aber Petrus und die Apostel antworteten und sprachen: Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen! Der Gott unserer Väter hat Jesus auferweckt, den ihr umgebracht habt, indem ihr ihn ans Holz gehängt habt. Diesen hat Gott zum Fürsten und Retter zu seiner Rechten erhöht, um Buße und Vergebung der Sünden zu gewähren. Und wir sind seine Zeugen, was diese Tatsachen betrifft, und auch der Heilige Geist, welchen Gott denen gegeben hat, die ihm gehorchen.“
‭‭Apostelgeschichte‬ ‭5:29-32‬ ‭SCH2000‬‬
http://bible.com/157/act.5.29-32.sch2000 kopieren

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

1069505
tausendschoen

tausendschoen

Rang: Nobelpreisträgerin (5.817) | Philosophie (39), religion (9), Wissenschaft (5)

5 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (26.04.2017 12:40)

4

Jesus konnte sinnbildlich übers wasser gehen, weil er unerschütterlich daran glaubte.

so gelingen auch uns dinge, wenn wir fest daran glauben.

böse zungen behaupten ja Jesus ging übers wasser , weil er nicht schwimmen konnte lach


Ergänzung vom 26.04.2017 12:41:

ausserdem bedeutet es, dass uns angst in unserem tun beeinflusst und zwar negativ. das ist die Botschaft.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1067206
Alkibiades

Alkibiades

Rang: Albert Einstein2 (29.957) | religion (241), Philosophie (81), Wissenschaft (42)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (21.04.2017 18:10)

5

Natürlich konnte Jesus nicht übers Wasser gehen.
Hier findest Du die ganze Geschichte:
24 Das Boot aber war schon weit vom Land entfernt und kam in Not durch die Wellen; denn der Wind stand ihm entgegen.
25 Aber in der vierten Nachtwache kam Jesus zu ihnen und ging auf dem Meer.
26 Und da ihn die Jünger sahen auf dem Meer gehen, erschraken sie und riefen: Es ist ein Gespenst!, und schrien vor Furcht.
27 Aber sogleich redete Jesus mit ihnen und sprach: Seid getrost, ich bin's; fürchtet euch nicht!
28 Petrus aber antwortete ihm und sprach: Herr, bist du es, so befiehl mir, zu dir zu kommen auf dem Wasser.
29 Und er sprach: Komm her! Und Petrus stieg aus dem Boot und ging auf dem Wasser und kam auf Jesus zu.
30 Als er aber den starken Wind sah, erschrak er und begann zu sinken und schrie: Herr, rette mich!
31 Jesus aber streckte sogleich die Hand aus und ergriff ihn und sprach zu ihm: Du Kleingläubiger, warum hast du gezweifelt?
32 Und sie stiegen in das Boot und der Wind legte sich.
33 Die aber im Boot waren, fielen vor ihm nieder und sprachen: Du bist wahrhaftig Gottes Sohn!

Das Matthäusevanhgelium ist schätzungsweise um 80 n. Chr. gesvchrieben worden, und in dieser Geschichte sind die Erfahrungen der Gemeinde verarbeitet: Sie wurde verfolgt, die Jünger (und Jüngerinnen!) hatten Angst, duckten und kauerten sich zusammen - und der Sturm und die Wellen sind ein Bild für die Nor, in der sie sich befanden.
Aber da kommt Jesus und nimmt ihnen die Angst - diese Geschichte ist nicht ein Beweis dafür, dass Jesus Gottes Sohn ist, sondern gerade umgekehrt ist ihr Sinn: Weil Jesus der Chruistus und Gottes Sohn mist, wird von ihm diese Geschiche erzählt (wie die übrigen auch): Sie ist eine Illustration der Macht Jesu.
Also noch mal: Jesus ist nicht Gottes Sohn, weil der den Sturm besänftigt hat und übers Wasser gegengan ist, sondern er ist Gottes Sohn, und deswegen kann er diese Wunder tun ((nd die Wunder sind Besänftigung der Angst und die Rettung aus der Verfolgung).

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1071843
Ichschnappdenknoedel
Ichschnappdenknoedel

Dann hätten wir durchaus auch Berichte über die dafür notwendige Eiszeit.

997170
ginsistore
ginsistore

Wer weis wie das Wetter vor ungefähr 2000 Jahren war.

In Gegenden wo es noch nie geschneit hat "Offiziell", schneit es auf einmal. Und Wasser gefriert schnell. Vielleicht liefern das die Wissenschaftler noch nach aber schade, dann wär der Mythos weg

1071843
Ichschnappdenknoedel
Ichschnappdenknoedel

Ach komm, das Mittelmeer gefriert, das glaubt kein Mensch.

Und die letzte Eiszeit war die Würm vor etwa 10.000 Jahren. Das kann man wissenschaftlich nachweisen.

1074347
aufeinpaarWorte
aufeinpaarWorte

Bibelgeschichten sind Sinnbilder ! wie man versteht, danach richtet sich der Glaube

Ich kann auch über Wasser gehen und habe trotzdem Oberwasser ... oder bin ich den ganzen Tag unter Wasser ?

1030675
Mike6969
Mike6969

Also ich glaube ja, dass Jesus damals schon das Surfbrett erfunden hat und die ersten Techniken im Wellenreiten entwickelt hat. Und alle haben geglaubt, er kann über das Wasser laufen:-)

33596
gretchen1843
gretchen1843

aufeinpaarWort, Dir kann ich als Atheist voll und ganz zustimmen. Das ist mit dem Fisch, der für Massen reichte und dem Wasser, das zu Wein wurde nicht anders. Das nimmt man als Geschichte/Gleichnis, das muss man nicht einmal glauben.

1074347
aufeinpaarWorte
aufeinpaarWorte

stimmt, gretchen. Sogar die Wissenschaft bei den Quanten spricht von der Auflösung der Materie bis zur Unkenntlichkeit. Vielleicht sind wir doch kleine Fische im Meer des Vergessens .... und haben vergessen, dass wir im Meer leben

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Welche Ideologie ist richtig: Kreationismus oder Evolution?

    Antwort: Leider Kritik an der Frage: "Evolution" ist keine Ideologie, sondern beschreibt empirisch beobachtbare Veränderungen in der Natur. Sie hat prinzipiell auch noch nichts mit der "Evolutionstheorie", welche daraus abgeleitete Thesen mit Anspruchscharakter formuliert. Wenn du "Evolutionismus" meinst, dann ist eine einseitige Fixierung darauf genauso schädlich wie die auf "Kreationismus", ist im Übrigen ... Alle Antworten ansehen

  • Wenn das leben/urknall/ zufall ist, wer hat dann den zufall/urknall "erfunden"?

    Antwort: cooldown das ist schwierig du hast eben das paradoxon erkannt eine antwort wenn das universum nicht nur energie sondern auch bewusstsein ist, dann existiert es, weil es an sich selbst glaubt. durch wen ? durch uns. leben oder energie oder zeit ist unendlich, ewig und reproduziert sich in sich selbst. du hast es so gewollt. keine angst es ist alles ai oa hai. ... Alle Antworten ansehen

  • Höhlengleichnis und Sokrates

    Antwort: Sokrates Aussage ich weiß das ich nichts weiß. Halte ich für eine wirkliche wahre Erkenntnis. Wir können nichts wissen, das es uns die Grundsätze der Logik garnicht zu gestehen. Ist etwas nicht falsifizierbar, hat es keinen Wahrheitsanspruch. Insofern kann man nicht wissen sondern nur annehmen und vermuten. Das sich nichts beweisen lässt ist auch so eine Sache mit der Logik. Die Verfifizierung ... Alle Antworten ansehen

  • Was ist das Wesen von Geist und Materie?

    Antwort: Diese sehr interessante Frage hat Schackeliehne in meinen Augen hervorragend beantwortet, indem sie festgestellt hat, dass sie momentan nicht zu beantworten ist. Und auf Grund dieser Tatsache gibt es ja die unterschiedlichen politischen Ideologien, die wir auch Weltanschauungen nennen. Diese untergliedern sich im Detail sehr vielfältig - die 2 Hauptgruppen sind aber die Materialisten und die Idealisten. Die ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!