Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1072745
johannchen84
johannchen84 (Rang: Mileva Einstein)

Warum darf man vor einer Vollnarkose nicht essen und trinken? Es kann doch sein, dass das Leben ohnehin keine Zukunft hat. Danke.


Ergänzung vom 10.07.2017 00:02:

Mein Magen war damals leer und ich aspirierte trotzdem.

Anzeige

5 Antworten

1068937
Opi-Paschulke

Opi-Paschulke

Rang: Albert Einstein9 (123.044) | Psychologie (424), Ethik und Moral (5)

9 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (10.07.2017 08:19)

1

Durch die Narkose werden neben dem Bewusstsein und der Schmerzempfindung auch die Schutzreflexe (z.B. Husten,- Schluckreflex) ausgeschaltet. Es besteht daher die Gefahr, das Mageninhalt in den Rachen gelangt, eingeatmet wird und dann zu einer schweren Lungenentzündung führt. Die Gefahr ist um so größer, je größer der Mageninhalt ist, d. h. je kürzer die letzte Nahrungsaufnahme zurückliegt. Sie sollten daher im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit folgende Verhaltensregeln beachten:
6 Stunden vor der Anästhesie nichts mehr essen
2 Stunden vor der Anästhesie nichts mehr trinken (Ausnahme: etwas Wasser in Verbindung mit Vorbereitungstablette)
https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/Ha eufig-gestellte-Fragen.693.0.html kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
10

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
930
Sique

Sique

Rang: Albert Einstein23 (295.470) | Psychologie (751), Ethik und Moral (25)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.07.2017 00:06)

2

Es besteht die Gefahr, dass man sich übergibt. Da man unter Narkose gelähmt ist, kann das Erbrochene unkontrolliert in Speise- und Luftröhre fließen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
7

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

33703
muendh

muendh

Rang: Albert Einstein5 (70.125) | Psychologie (450)

5 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (10.07.2017 04:19)

3

Es ist auch eine Frage der Hygiene.

Das Erbrechen ist sichelich eine unangenehme Sache. Da der Patientenkörper wegen der Narkose keine Schutzreaktionen ausführen kann, kann es also auch zum Tode führen.

Bei Unfällen, also bei micht geplanten Operationen, wird vor Beginn der Op, aber auch schon unter der Narkose, deshalb vorsichtshalber der Magen ausgepumpt/ausgeräumt.

Zudem kann durch das Erbrechen je nach Op eine Wundverunreinigung erfolgen, der Op-Raum verunreinigt und die Unfallgefahr erhöht werden. Es ist durchaus möglich, das jemand bedingt durch auf dem gefließten Boden ausrutschen könnte.

Der Kreislauf wird zudem entlastet.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1027891
RTW_NEF

RTW_NEF

Rang: Master (1.548) | Psychologie (9)

53 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.07.2017 00:53)

4

Die Gefahr das man erbricht ist zu groß deshalb sonst erstickt man

1 Kommentar

1072745
johannchen84
johannchen84

Du hast die Erläuterung nicht gelesen.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

781472
pepsi

pepsi

Rang: Mileva Einstein4 (52.778) | Psychologie (260)

8 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (10.07.2017 07:19)

5

Weil die meisten Patienten ihren Mageninhalt erbrechen. Daran kann er dann ersticken. Klar, auch bei leeren Magen kann man erbrechen, das ist dann aber nicht so viel und dann auch nur Schleim.
Deshalb wird der Patient nach einer Op in der Regel auch mit etwa erhöhtem Kopfteil.

1 Kommentar

1072745
johannchen84
johannchen84

Dass Schleim ungefährlich ist, stimmt nicht. Genau der war es bei mir.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!