Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1067086
A.negativ
A.negativ (Rang: Albert Einstein)

1. Wäre es nicht sinnvoll gewesen am "Diesel-Gipfel" auch Verbraucher- u. Umweltschützer teilnehmen zu lassen. bzw. einzuladen ?

2. Warum kommen die immer noch mit so Schwachheiten durch ?

Anzeige

5 Antworten

33703
muendh

muendh

Rang: Albert Einstein5 (71.582) | Automobilindustrie (14)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (02.08.2017 18:19)

1

Dann wäre es erstens teurer für die Autohersteller geworden und zweitens erst mal nichts wirksames dabei herausgekommen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1071367
Kleidchen

Kleidchen

Rang: Mileva Einstein (15.545)

5 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (02.08.2017 22:25)

2

Das wäre sehr sinnvoll gewesen. So wie es jetzt gemacht wurde mit den Pflästerchen trägt man die deutwche Automobilindustrie zu Grabe. Ich werde jedenfalls keine dieser Marken mehr kaufen und stattdessen nach innovativen Herstellern Ausschau halten.
Die fahren wirklich mit ihrer Kungelei den Wirtschaftsstandort voll gegen die Wand.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

426323
Rehsel

Rehsel

Rang: Albert Einstein2 (28.549) | Automobilindustrie (5)

18 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (03.08.2017 12:04)

3

Der ausgelegte rote Teppich für die Wirtschaft darf nicht schmutzig werden, obwohl die Industrie ihn selbst kräftig beschmutzt hat.
Ist sehr gefährlich für unsere Wirtschaft. Nachhaltigkeit kommt später.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

635289
BigBoy1xy

BigBoy1xy

Rang: Albert Einstein13 (175.762) | Dieselmotor (12), Automobilindustrie (6)

84 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (02.08.2017 19:32)

4

Nein,das wichtigste ist nur dass die Wirtschaft brummt!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

410666
BesondersArroganter

BesondersArroganter

Rang: Albert Einstein23 (294.169) | Automobilindustrie (31), Dieselmotor (17)

26 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (03.08.2017 19:55)

5

Bei aller Zustimmung :

Sie hätten fachlich nichts beizutragen gehabt , höchstens bei der Sicherstellung eines vernünftigen Prüfverfahrens.


Zudem kann man die Industrie nicht noch mehr düpieren .

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1080371
Gomtuu
Gomtuu

Es gibt m.W. keine Begründung, weshalb Umwelt- und Verbraucherverbände nicht eingeladen wurden.
Beispiel:
"Auffällig ist, wer fehlt: sämtliche Umwelt- und Verbraucherverbände. Obwohl sie mit eigenen Untersuchungen viel zur Aufdeckung des Abgasskandals beigetragen haben und mit Klagen auf Luftreinhaltung überhaupt erst den Handlungsdruck erzeugt haben, auf den die Politik mit dem Dieselgipfel reagiert, ist ihre Anwesenheit ausdrücklich nicht erwünscht. Eine wirkliche Begründung dafür gibt es nicht."
http://m.taz.de/Einladung-zum-Dieselgipfel/!5430330;m/ kopieren
Siehe: 2. Absatz

1067086
A.negativ
A.negativ

OK, war eine Meinungsfrage. Darum auch meine Bewertung.
Nicht das sich jemand wundert...

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Wann fuhr der erste Pkw mit Dieselmotor?

    Antwort: Hallo, der Dieselmotor wurde 1892 von Rudolf Diesel erfunden. Februar 1897 führte die Entwicklung zum ersten Dieselmotor, der zuverlässig und effizient genug war, um ihn in der Praxis einzusetzen. Darauf folgte erstmal 1902 bis 1910 die Serienproduktion des Dieselmotors - allerdings waren das noch stationäre Motoren; keine, die einen PKW antrieben. 1910 kam das erste Diesel-getriebene Schiff und ... Alle Antworten ansehen

  • Was passiert mit den Abgasen bei einem mit Dieselmotoren angetriebenen Uboot?

    Antwort: Der Antrieb ist der wichtigste Teil eines U-Bootes: Das Boot kann sich anschleichen oder fliehen, möglichst leise aber schnell. Deutsche U-Boote werden mit einem diesel-elektrischen Motor betrieben. Über Wasser treibt ein Dieselmotor Welle und Schraube an. Dabei lädt er eine Batterie auf. Taucht das U-Boot ab, liefert die Batterie Strom für den Elektromotor. Diesel-elektrischen Antriebe sind extrem ... Alle Antworten ansehen

  • Wann wurde der Dieselmotor erfunden?

    Antwort: 1892 von Rudolf Diesel ... Antwort ansehen

  • Diesel Kraftwerk

    Antwort: Im GuD-Kraftwerk wird mit ein bis drei Gasturbinen und einer Dampfturbine Elektrizität erzeugt, wobei entweder jede Turbine jeweils einen Generator antreibt (Mehrwellenanlage) oder eine Gasturbine mit der Dampfturbine (abkuppelbar) auf einer gemeinsamen Welle den Generator (Einwellenanlage). Die heißen Abgase der Gasturbinen werden in einem Abhitze-Dampfkessel zur Erzeugung von Wasserdampf verwendet. ... Antwort ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!