Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

936289
MrFriedemann
MrFriedemann (Rang: Albert Einstein3)

Warum ist die Disziplin immer auch ein Akt der Aggression gegen sich Selbst, bzw des Auszuübenden ?

Anzeige

4 Antworten

1068777
tenno5034

tenno5034

Rang: Albert Einstein (18.383) | Menschen (313), Psychologie (212)

16 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (13.09.2017 16:07)

1

Es handelt sich nicht um eigentiche Aggression. Es ist vielmehr die Überwindung des Ich/des Ego zum Vorteil einer Verbesserung, optimalerweise einer Perfektion eines übergeordneten Sinns und Zweckes.
Dabei darf man sich schon mal eine Weile quälen und das eigene Ego dem höheren Ziel unterordnen!

So wird Selbstüberwindung immer auch persönlichkeitsbildend. Letztlich lernt man, dass das eigene, kleine Ich wirklich ein mikriger Wicht ist. Aber das Ziel, für das sich das Ich einsetzt, ein höheres sein kann.
Aber noch lange nicht jede selbstquälende Tätigkeit dient einem höheren Zweck.

Höhere Ziele sind meist mit Moral verbunden. Diese liefert die geistige Nahrung, welche es ermöglicht, mit gebührender Ausdauer, also mit Disziplin die Arbeit zur Erreichung des Ziels aufrecht zu halten.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1050720
Miracoli

Miracoli

Rang: Bachelor (832) | Psychologie (12), Menschen (11)

18 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (13.09.2017 16:09)

2

Weil sie zwangsläufig Kreativität und Freiheitsimpulse unterdrückt und durch die Art der Zielsetzung und Struktur auf Ergebnisse mehr drängt, als auf Beobachtung und zufällige Nebenerkenntnisse, die aber wichtig und sehr brauchbar sein könnten. Außerdem unterliegen Disziplin-Strukturen stärkeren Vorurteilen und generell vorgefasst Meinungen auf der Basis von Pragmatismus
- wobei die Frage immer ist, ob das, was durch Disziplin erzwungen und zum Muss gemacht wird, den freien Lauf der kognitiven Erkenntnisse fördern kann oder den Geist (der Freiheit des Denkens) nicht schon wieder massiv einschränkt.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

828220
TheOriginal

TheOriginal

Rang: Albert Einstein4 (56.694) | Menschen (286), Psychologie (167)

20 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (13.09.2017 16:12)

3

Disziplin = "das Beherrschen des eigenen Willens, der eigenen Gefühle und Neigungen, um etwas zu erreichen" (http://www.duden.de/rechtschreibung/Disziplin) kopieren. Aggression hingegen ist eine feindselige affektive Ausrichtung. Ich denke nicht, dass beide Begriffe miteinander groß in Beziehung stehen.

Menschen sind nunmal emotions- und tribgeleitete Wesen, wobei Disziplin die Ausschläge des Verhaltens in einem gewissen Zaun bzw. niedrig hält. Das muss keine zwingende Aggression sein, i.d.F. wäre das ja eine Art Selbsthass. Das tritt meiner Meinung nach evtl. häufiger bei Menschen auf, die absolut keine Disziplin und Schwierigkeiten haben, sich verhaltensbezogene Regeln anzueignen und dadurch schlechte Erfahrungen gemacht haben. Folglich gibt man sich selbst die Schuld und quält sich um eine Verbesserung des Verhaltens durch Disziplinsaneignung. Ansonsten ist Disziplin nichts Besonderes.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

832593
Mediator

Mediator

Rang: Albert Einstein23 (296.768) | Menschen (3.067), Psychologie (2.442)

61 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (13.09.2017 16:52)

4

- eigentlich nur, wenn Du Dich einer Sisyphusaufgabe verschrieben hast
oder eine Tätigkeit ausübst ohne zuvor den Lohn vereinbart zu haben -

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!