Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

839261
Zany
Zany (Rang: Student)

2x2 & 2+2 = 4 - Warum?

2x2 & 2+2 = jeweils 4 - Warum?
Gibt es dieses Phänomen auch noch mit einer anderen Zahl (außer das multiplizierte von 2).

Anzeige

5 Antworten

1072063
KleinerDrache

KleinerDrache

Rang: Albert Einstein (24.587) | Mathematik (233), rechnen (17)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.09.2017 20:34)

1

x+x = x*x => 2x = x² => x² - 2x = 0 => x*(x-2) = 0 => x=0 oder x=2.
Also ja: mit 0 gehts auch.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1034504
veelelos

veelelos

Rang: Albert Einstein10 (127.676) | Mathematik (365), rechnen (18)

17 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.09.2017 20:41)

2

Mal bedeutet so viel mal plus, also 2 mal 2 ist zwei plus zwei.
Drei mal zwei ist 2+2+2 und das gib sechs.
Insofern ist 2 ein Spezialfall in dem die Summe und das Produkt gleich lauten.

7 Kommentare

944080
Kakaobohne
Kakaobohne

Das ist falsch!

946439
MarodeBanane
MarodeBanane

Das ist richtig!

949615
Hatje
Hatje

Ist es nicht

1034504
veelelos
veelelos

prima argumentiert! XD

949615
Hatje
Hatje

Argumente sind sowas von out^^

Aber für die Generation Pre-Postfaktisch:

Löse die Gleichung x+y=x*y
=> y=x/(x-1)

Nun kannst du jede beliebige natürliche Zahl für x einsetzen (außer 1) und erhältst einen Wert für y mit dem die Gleichung aufgeht.

Zugegeben die Lösungen sind abgesehen von 2 und 0 nicht ganzzahlig, aber es war ja auch nicht nach ganzzahligen Lösungen gefragt.

1034504
veelelos
veelelos

Na wunderbar. Das macht allerdings meine Erklärung nicht falsch, denke ich mal.

944080
Kakaobohne
Kakaobohne

Mathelösungen lassen sich Gott sei Dank nicht argumentieren :-D
Danke Hatje!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

7

7 Kommentare

944080
Kakaobohne

Kakaobohne

Rang: Juniorprofessor (4.103) | Mathematik (301), rechnen (13)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (19.09.2017 22:52)

3

Das kann man mit unendlich vielen Zahlen machen.
rechne einfach aus x+y=x*y
Beispielergebnis 1,5+3=1,5*3 ist jeweils 4,5

3 Kommentare

946439
MarodeBanane
MarodeBanane

Absoluter ********.
10+15=10*15
25=150
Da hängt es ein bisschen, oder?

949615
Hatje
Hatje

Kakaobohne hat recht. Du solltest richtig lesen Banane:

Er schreibt es gibt UNENDLICH viele Lösungen, NICHT BELIEBIG viele.

Natürlich Funktioniert es mit 10 und 15 nicht. Aber es funktioniert mit 3/2 und 3, mit 4/3 und 4, mit 5/4 und 5,...

949615
Hatje
Hatje

Kleine Korrektur: Unendlich viele, nicht beliebige (ohne das 2. viele)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

946439
MarodeBanane

MarodeBanane

Rang: Juniorprofessor (3.821) | Mathematik (73), rechnen (20)

13 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (20.09.2017 08:44)

4

Wie Veleelos schon komplett gesagt hat liegt das einfach daran, dass die Bedeutung von Multiplikation und Addition in dem Fall das Selbe ist.

2 Mal 2 heißt die 2 rechnet man 2 Mal zusammen. Also 2*2 bedeutet 2+2.
Wie du siehst geht das schon nicht mehr für 3*3, das ist 9. 3 Mal die 3 ist 3+3+3 = 9.

Warum gibt es das nur bei der 2? Naja, betrachtet man deine Frage ganz genau müsste man sagen: "Du nimmst mal 2, 2 heißt verdoppeln. Nimmt man mal 3 dann verdreifacht man. 3*3 = 3+3+3 = 9."

Das wirst du aber in der Form niemals sehen, einfach weil die Bedeutung ausgeschrieben nur für eine 2 zutrifft (also du willst ja nur 2 Zahlen und sie sollen * und + das selbe ergeben, gehen mehr als 2 Zahlen lese was ich darüber geschrieben habe).


Ergänzung vom 20.09.2017 08:46:

Also als ich sagte "das geht nicht mehr bei der 3" meinte ich 3x3 = 9, aber 3+3 = 6. Einfach weil Mal ausgeschrieben heißt wie oft die Zahl vorkommt. 3 Mal die 3 heißt regelrecht die 3 kommt 3 Mal vor (addiert), also 3+3+3. Und ist somit nicht gleich mit 3+3.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

830
heirote

heirote

Rang: Albert Einstein11 (145.012) | Mathematik (305), rechnen (7)

16 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (20.09.2017 12:17)

5

Die Lösung ist 8. Zunächst ist da die Regel Punktrechnung kommt vor Strichrechnung.
2 mal 2 ist 4, +2 ist 6, plus 2 ist 8.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!