Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1072957
Erwin.
Erwin. (Rang: Nobelpreisträger)

Warum regen sich manche Menschen darüber auf, das Altkanzler Schröder nun für die Russen arbeitet?

Wie Schröder sein Leben gestaltet kann diesen Gestalten doch herzlich egal sein.

Wieso regen die sich also darüber auf?

Anzeige

5 Antworten

887669
DOZO

DOZO

Rang: Albert Einstein4 (63.228) | Russland (126), Schröder (6)

44 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.09.2017 10:17)

1

Versteh ich auch nicht. Er tut dabei doch nur Gutes für Deutschland.

Wahrscheinlich gefällt es den Deutschen, wenn ihnen der Amerikaner befielt:
steh auf ! - Setz dich ! Steh auf - setz dich ! und so haben sie sich daran gewöhnt und da der Mensch ein Gewohnheitstier ist, bleibts dabei...

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1067200
hein

hein

Rang: Robert Koch (8.472) | Russland (33), Schröder (5)

51 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.09.2017 10:25)

2

Die deutsche Regierung meint immer noch das sie den blinden Gehorsam dem Ami schuldig ist.
Obwohl der Wirtschaftsboykott gegen Russland hauptsächlich den Deutschen schadet, halten sie in ihren Vasallentum daran fest.

... und was macht der Ami ?

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

960151
Verena_Axolotl

Verena_Axolotl

Rang: Marie Curie (12.688)

72 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.09.2017 10:45)

3

Aufregen - da sag mal ein Beispiel.
Aber man hat, glaube ich, die Freiheit, nicht in Jubelschreie ausbrechen zu müssen.

Es ist einfach unanständig, seine in einem politischen Amt erworbenen Kontakte und Kenntnisse des politischen Betriebs zu versilbern.
Siehe Wulff (immerhin ein bekennender Islamfreund und Ehrensoldbezieher), siehe Pofalla, siehe Koch - und so weiter.

Und das gilt für einen Bundeskanzler erst recht.


Ergänzung vom 30.09.2017 10:55:

Und es ist ziemlicher Bockmist, das auf die Ebene Amis gut/böse gegen Russern böse/gut zu schieben.
Die Bedenken wegen steigender Abhängigkeit von Gaslieferungen aus Russland sind ernst zu nehmen, ganz unabhängig davon, welcher Putinfreund im Aufsichtsrat vn Gazprom sitzt. Und so Sprüche wie, dass die Bundesregierung der Ansicht sei, "blinden Gehorsam dem Ami schuldig" zu sein, entbehrt jeder sachlichen Grundlage. Schon aus Selbsterhaltungstrieb muss ein demo- und geographisch kleines Land wie Deutschland die Sanktionen gegenüber einer russischen Regierung aufrechterhalten, die meint, dass Krieg und Annexion Mittel der Politik sind.

6 Kommentare

1067200
hein
hein

ist es nicht so, das die Amis zuerst in der Ukraine gezündelt haben und der Ukrainekonflikt und die Krimannexion daraus entstanden sind ?

960151
Verena_Axolotl
Verena_Axolotl

Vielleicht - aber das kommt auf die Sichtweise dessen an, der dafür die Metapher "Zündeln" verwendet und Fakten durch Bildsprache ersetzt.
Und hängt auch ab von der Sichtweise auf die Ukraine und das Volk der Ukraine, die entweder trotz Korruption und altem ukr-russ. Filz einen durchaus eigenen Staat haben wollen oder als bloßes Objekt der Mächte angesehen werden.
Als Objekt einer Rivalität der Supermächte Russland USA, wobei die letztere geopolitisch den Nachteil hat, keine gemeinsame Grenze mit der Ukraine zu haben.

960151
Verena_Axolotl
Verena_Axolotl

Aber ja, der Spiegel berichtet auch, dass russische Flugzeuge gezielt den Luftraum der Ukraine verletzen. Aber das US-Killer mitmischen wundert mich nicht. Die sollen ja schon 50 km vor Moskau stehen.

Darum geht es aber in der Frage nicht, sondern da gehts um das Verhalten von Großpolitikern nach dem Ausscheiden aus dem Amt. Die Republik schüttelt den Kopf über Absahner wie Pofalla. Oder wie Bangemann, der nach seiner Zeit als EU-Kommissar für Industriepolitik, Informationstechnik und Telekommunikation zur spanischen Telefonica wechselte.

Offensichtlich ist sowas unanständig - außer man wechselt als Altkanzler in ein russisches Unternehmen.

1067200
hein
hein

Er macht genau das Richtige, indem er etwas Vertrauen in das zuletzt ziemlich angepannte Verhältnis zwischen Deutschland und Russland bringt.

Trotz USA :(

960151
Verena_Axolotl
Verena_Axolotl

Das ist eine auch von Schröder vorgeschobene Motivation.
Das kann man als elder statesman mchen, indem man zu den entscheidenden Leuten reist, mit wichtigen Funktionsträgern spricht, evtl. noch - obwohl das auch schon ein Rüchlein hat bei Bezahlung - Vorträge hält.

Der Kanzlerrentner erhält ohnehin schon eine Altersversorgung, die der von ihm zu verantwortenden Kanzlerminirente samt dem Riesterbetrug um viele hundertmal übersteigen dürfte. Nun lässt er sich zusätzlich von Rosneft bezahlen, was schon mal ein Loyalitätsbruch aus Raffgier ist. (Wes Brot ich ess ...) Hinzu kommt, dass er nunmehr verpflichtet ist, über alle möglichen Vorgänge innerhalb des russischen Unternehmens - das zur Hälfte+1 Aktie dem russischen Staat gehört - Stillschweigen zu bewahren.

Für die Versorgung Deutschlands mit Gas, überhaupt Energie sollte die Maßgabe gelten: Vertrsuen ist gut - Kontrolle ist besser. Die Weisheit stammt übrigens von einem russischen Politiker.

Und jetzt bitte nicht die ebenso schöne wie falsche Story vom freien Energie-Markt erzählen oder dass GAS kein strategischer Rohstoff wäre.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

6

6 Kommentare

635289
BigBoy1xy

BigBoy1xy

Rang: Albert Einstein14 (179.863) | Russland (46)

84 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.09.2017 10:57)

4

Russland beliefert weiterhin Nordkorea mit Erdölprodukten undso

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

67683
Dimma653

Dimma653

Rang: Albert Einstein21 (272.411) | Russland (284), Schröder (12)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (30.09.2017 15:30)

5

Schröder hat Milliarden Altschulden den Russen als Kanzler erlassen und danach die Fronten gewechselt....ein Schelm der Böses dabei denkt....
Es sind unsere Steuermilliarden die sinnlos verschenkt wurden und heute kassiert er Millionen für seine Handlungen und da soll man sich nicht aufregen?????

2 Kommentare

1067200
hein
hein

Er macht genau das Richtige, indem er etwas Vertrauen in das zuletzt ziemlich angepannte Verhältnis zwischen Deutschland und Russland bringt.

Trotz USA :(

67683
Dimma653
Dimma653

EINER gegen den Rest der Welt oder was?!?!??

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1067200
hein
hein

Weil die deutsche Regierung die Fifis der Amis sind.

Obwohl der Wirtschaftsboykott gegen Rußland hauptsächlich den Deutschen geschadet hat, faseln sie weiterdavon, das es nötig ist.

1081339
Takeru
Takeru

Weil ja der Russe der Phöse Phöse ist...laut Usa Terrorstaat.

1081339
Takeru
Takeru

Und da unsere Königin den usa in den Arsch kriecht ist jedem bewusst.BRD wird Amerikanisiert...da ist klar das der Putin der bösewicht ist.
Und die Menschen glauben das auch noch weil sie hohl und Manipuliert sind!
Deutschland schafft sich ab

38975
Lenakind
Lenakind

Wer gegen Sanktionen verstößt, muss seine staatlichen Bezüge verlieren

Dass Gerhard Schröder trotzdem viel Geld bekommt, ist nun mal geltendes Recht und schon deshalb kein Skandal. Wenn aber der ehemalige Bundeskanzler mit seiner Tätigkeit für ein russisches Staatsunternehmen trotz entgegen stehender Handelssanktionen arbeitet, er also gegen geltendes EU-Recht verstößt, dann ist das etwas anderes. Wir brauchen ein Gesetz, das ehemalige Bundeskanzler genauso zu Loyalität und Transparenz verpflichtet wie jeden Beamten.

Wer dagegen verstößt, für den muss gelten: seine staatlichen Bezüge sind verwirkt. Es geht immerhin um das Ansehen unseres Staates und seiner politischen Führung, das von wenigen so geprägt wird wie von ehemaligen Bundeskanzlern. Der Fall lehrt uns, dass was offenbar früher zu den ungeschriebenen ethischen Grundsätzen von Amtsinhabern gehörte, heute für manche nicht gilt, wenn das große Geld winkt. Vorsätzlicher Rechtsbruch ohne Folgen. Das darf so nicht bleiben.

http://www.tagesspiegel.de/politik/fuehrungsrolle-bei-rosneft-gerhard-schroeder-... kopieren

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!