Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

980914
Syximak
Syximak (Rang: Nobelpreisträger)

Welche Masse hat ein Mol DNS?

Anzeige

2 Antworten

930
Sique

Sique

Rang: Albert Einstein23 (300.516) | chemie (3.025), biologie (2.271), DNS (43)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.10.2017 16:02)

1

60.000 g - 80.000 g, das hängt von der Menge der Basenpaare ab.

5 Kommentare

980914
Syximak
Syximak

Danke, wie viel Gramm wären es bei 3.27 Milliarden Basenpaaren?

423286
cxycxy
cxycxy

60 - 80 kg???

930
Sique
Sique

cxycxy: Wie gut, dass wir kein ganzes Mol DNS in uns tragen, nicht wahr? :)

410666
BesondersArroganter
BesondersArroganter

alles klar, nur wäre in eu die schreibweise mit dem , schon besser.

930
Sique
Sique

Nein. Dann wären es 60,0 bzw. 80,0 g, was falsch wäre. Hier geht es um 60 bis 80 kg. Und in Deutschland verwenden wir das Dezimalkomma und den Tausenderpunkt.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

5

5 Kommentare

Anzeige
841342
SarahChe

SarahChe

Rang: Mileva Einstein2 (27.250) | chemie (3.243), biologie (1.635), DNS (15)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (09.10.2017 21:29)

2

DNS ist chemisch gesehen kein klar definiertes Molekül, sondern ein Polymer. Sowohl bei kurzen Strängen von drei oder vier Basen(paaren) als auch bei der Gesamtheit aller Chromosomen kann von DNS gesprochen werden. Es beschreibt also kein Molekül, sondern ein molekulares Material. Entsprechend kann man zwar mittlere molare Massen angeben, eine Molekülmasse gibt es aber nicht.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1051871
Picus48
Picus48

m = 1,4 * 10⁻¹² g = 1,4 pg (picogramm)

Gerechnet mit einer mittleren molaren Masse von 131 g/mol für die 4 Nukleotide A,G,C und T.

930
Sique
Sique

Und jetzt das Ganze mit der Anzahl der Atome in 12 g Kohlenstoff multiplizieren!

1051871
Picus48
Picus48

Sique, meine Antwort bezog sich - nicht erkennbar - auf den Kommentar "wie viel Gramm wären es bei 3.27 Milliarden Basenpaaren?"

930
Sique
Sique

Trotzdem fragt er nach der molaren Masse, und die ist definiert als "Masse von sovielen Teilchen wie in 12 g Kohlenstoff C12 enthalten sind".

1051871
Picus48
Picus48

" Danke, wie viel Gramm wären es bei 3.27 Milliarden Basenpaaren?"

3.27 Milliarden Basenpaare x = 6,54 * 10⁹ Nucleotide mit durchschnittlich M = 131 g/mol

n = x/n_a = 6,54 * 10⁹ / (6,02 *10²³ mol⁻¹) = 1,086×10⁻¹⁴ mol

m = M * n = 1,086×10⁻¹⁴ mol * 131 g/mol = 1,4 pg
1,086×10⁻¹⁴ mol

Also wiegen 3,27 Milliarden Basenpaare etwa 1,4 pg

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!