Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

642101
detektivconan12
detektivconan12 (Rang: Albert Schweitzer)

Ist es Firmen möglich den Handy-Empfang nach draußen zu regulieren?

Weil es ist ziemlich eigenartig, dass immer genau zur Pause mein Enpfang von "Edge" auf "H+" springt.

3 Fragen
1. Kann er das Beeinflussen?
2. Wie macht er das, mit stör sendern
3. Wie kann ich das umgehen?

Anzeige

4 Antworten

930
Sique

Sique

Rang: Albert Einstein23 (301.358) | handy (429), Netz (40), empfang (9)

20 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.10.2017 11:40)

1

Grundsätzlich ist es verboten, Störsender für offiziell zugelassene Sender aufzubauen.

Was hier aber möglicherweise der Fall ist: Dein Arbeitgeber betreibt einen eigenen GSM-Sender. Damit seine Mitarbeiter während der Arbeitszeit dienstlich telefonieren können, hohe Gesprächsqualität und immer genug Leitungskapazität haben, hat er vom Handyprovider einen Sender bekommen, der vor Ort installiert ist. Schlechte Empfangsqualität gibt es deswegen im Hause nicht. Aber der eigene Sender kann nur GSM, kein UMTS und kein LTE. Fürs Telefonieren reicht das auch völlig.

In den Pausen und nach Dienst wird der Repeater ausgeschaltet, um Strom (und Gebühren) zu sparen. Dann bucht sich dein Handy in einen anderen Sendemasten ein, der auch UMTS und LTE beherrscht.


Ergänzung vom 30.10.2017 12:30:

Du könntest schauen, ob du in der Arbeitszeit maximale Verbindungsqualität zum Sender hast, und ob die Qualität in den Pausen geringer wird. Das wäre ein Hinweis auf einen sehr nahen Sender, der in den Pausen außer Betrieb ist.

6 Kommentare

1072751
Dummerwolf
Dummerwolf

Ein eigener GSM-Sender, der immer zur Mittagspause eingeschaltet wird?

930
Sique
Sique

Aus! Nicht ein!

1038603
Felis_Atrox
Felis_Atrox

Klingt nicht sehr nachvollziehbar. In einem großen Unternehmen gibts genügend Leute, die keine Pause machen, und auch in der offiziellen Mittagspause arbeiten, oder die keine Pause haben, weil sie außertarifliche MAs sind , und oder ein Dutzend Ander Gründe, warum das sinnfrei ist.

930
Sique
Sique

Warum glaubst du, dass es sich um ein großes Unternehmen handelt?

Ich arbeite in der Branche, und ich kenne einige Firmen, die einen eigenen GSM-Sender betreiben, weil z.B. die Bürofenster mit Thermoverglasung samt Metallbedampfung ausgestattet sind, was zwar im Sommer die Hitzeeinstrahlung dämpft, aber leider auch für einen sehr schlechten Empfang an vielen Stellen im Gebäude sorgt.

Ein GSM-Sender ist billiger zu kriegen als eine komplette Neuverglasung.

1072751
Dummerwolf
Dummerwolf

Hoppla, stimmt.
Aus, nicht ein.

Einfach mit Tipp-Ex meinen obigen Kommentar wegmachen.

1038603
Felis_Atrox
Felis_Atrox

@Sique. Dann streich das "großen", Argumente sind aber gleich.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

6

6 Kommentare

Anzeige
1072751
Dummerwolf

Dummerwolf

Rang: Galileo Galilei (11.972) | handy (23)

19 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.10.2017 11:40)

2

Mir würde sich da eher die Frage stellen: Was hat der Chef davon "Edge" zu blockieren?

Vermutlich ist es eher so, daß das Netz dort zur Mittagszeit überlastet ist, weil alle urplötzlich zum Handy greifen.

Zur Theorie: Einen Störsender kannst Du nicht umgehen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1072577
Dragon2016

Dragon2016

Rang: Juniorprofessorin (3.648)

15 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.10.2017 11:35)

3

glaub ich kaum ,da solche störungssender auch sehr teuer sein dürften.
bist bissel auf paranoia aus oder?

1 Kommentar

1072751
Dummerwolf
Dummerwolf

Nö, Störsender kannst Du für schmales Geld kaufen.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

1038603
Felis_Atrox

Felis_Atrox

Rang: Albert Einstein (17.230) | handy (57)

4 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (29.10.2017 14:58)

4

1: Nein
2: Störsender können nur KOMPLETT blockieren. Nicht drosseln. Außerdem sind sie für Privatleute verboten.
3: Weniger telefonieren, das Umspringen liegt vermutlich daran, dass ALLE Pause haben und ALLE telefonieren, und die Netze einfach nur überlastet sind .

7 Kommentare

930
Sique
Sique

Zu 3.: Dann würde aber genau der umgekehrte Effekt auftreten. Statt UMTS wäre dann nur noch GSM möglich, also statt H+ in der Pause nur EDGE.

Aber in der Frage wird es genau umgekehrt beschrieben: Während der Arbeitszeit EDGE, aber in den Pausen das breitbandige H+ (HSDPA).

1038603
Felis_Atrox
Felis_Atrox

HUPSS!

Ich hab das doch glatt verdreht. Wobei DAs aber doch dann gar kein Problem sein dürfte für den Frager. Wenn das Netz BESSER wird, wo ist dann das problem?

Welchen Teil überseh ich hier?

930
Sique
Sique

Den Teil, wo er wissen wollte, ob der Arbeitgeber da seine Finger im Spiel haben könnte.

1038603
Felis_Atrox
Felis_Atrox

Dann versteh ich aber nach wie vor den Teil mit "Störsender" nicht, und warum man das beeinflussen will, bzw umgehen. Warum will man dann WENIGER Bandbreite?

642101
detektivconan12
detektivconan12

Ist das wirklich so verwirrend?
Meine Vermutung sollte sein, dass absichtlich zu Arbeitszeit alle Mobiltelephone lahmgelegt werden um die Mitarbeiter daran zu hindern während der AZ am Smartphone zu sein.

Aber wenn es grundsätzlich Verboten ist, was ja auch sinn macht z.B. in Notfällen, dann ist meine Vermutung sowieso hinfällig :)

1038603
Felis_Atrox
Felis_Atrox

H+ ist aber doch BESSER! Wie kann man Handys lahmlegen, wenn einen BESSEREN Standard anbietet??

Edge hat 256 kbit/s, H+ hat 42 Mbit/s.

Oder hast du IN der PAUSE Edge?

930
Sique
Sique

Ich glaube, du gehst immer noch vom umgekehrten Fall aus.

Handys buchen sich immer in den Sender mit dem stärksten Signal ein. Wenn ich einen sehr starken Sender betreibe, der aber nur GSM, kein UMTS und kein LTE bietet, dann haben alle Handys im Umkreis eben nur GSM und die darauf aufbauenden GPRS und EDGE.

Sobald ich ihn ausschalte, buchen sich die Handys auch in schwächere Sender ein, die aber auch G4- und G5-Bandbreiten bieten. D.h. plötzlich haben die Handys auch UMTS und LTE zur Verfügung, weil ich einen Sender ausgeschaltet habe.

Und daher halte ich es für möglich, dass der Arbeitgeber während der normalen Arbeitsstunden einen GSM-Sender in Betrieb hat, um sicherzustellen, dass alle im Haus per GSM erreichbar sind. Was in der Pause passiert, ist ihm nicht so wichtig, also schaltet er den GSM-Sender aus, spart Strom und Telefongebühren. Jetzt suchen sich die Handys neue Sender, und plötzlich können sie auch UMTS und LTE, weil diese Sender von den Providern immer weiter aufgerüstet worden. Der GSM-Sender des Arbeitgebers ist dagegen immer noch auf dem technischen Stand Ende der 1990er Jahre.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

7

7 Kommentare

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!