Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1081761
Tomatoe
Tomatoe (Rang: Einsteiger)

Warum sagen viele Amerikaner 'Buks' zum Geld?

Jedenfalls in youtube Videos höre ich es.

Anzeige

3 Antworten

912761
aquana

aquana

Rang: Mileva Einstein25 (323.671) | Geld (520), USA (463)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.10.2017 16:47)

1

Aufgrund der grünen Farbgestaltung der Banknoten wird der Dollar umgangssprachlich auch als „Greenback“ bezeichnet. Auch die Bezeichnung „Buck“ ist verbreitet.

https://de.wikipedia.org/w/index.php?titl e=US-Dollar&oldid=169864319#Das_Gr.... kopieren


Ergänzung vom 29.10.2017 16:49:

Weitere Bezeichnungen für den US-Dollar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine gängige Bezeichnung für den Dollar lautet buck. Der Begriff stellt möglicherweise die Kurzform des Begriffes buckskin (Wildlederfell) dar, das in der Zeit der amerikanischen Gründerjahre als Zahlungsmittel galt.[51] 100 Dollar werden auch large genannt, 1000 Dollar werden häufig als grand (bzw. G) bezeichnet. Die 10- und 20-Dollar-Note werden auch als sawbuck und double sawbuck bezeichnet. Wie die Banknoten tragen auch einzelne Münzen entsprechende Spitznamen. 1 Dollar wird auch als „single“, 2 Dollar als „deuce“ und 5 Dollar als „fin“ oder „fiver“ bezeichnet.

Quelle oben

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
648780
James.T.

James.T.

Rang: Albert Einstein2 (35.553) | Geld (56), USA (54)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.10.2017 16:44)

2

Eine gängige Bezeichnung für den Dollar lautet buck. Der Begriff stellt möglicherweise die Kurzform des Begriffes buckskin (Wildlederfell) dar, das in der Zeit der amerikanischen Gründerjahre als Zahlungsmittel galt.

Quelle: Wikipedia

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1018294
inky2255

inky2255

Rang: Mileva Einstein (19.673) | Geld (52), USA (34)

20 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.10.2017 17:00)

3

Vielleicht bist du ja des Englischen mächtig (als Ergänzung... Rest wurde ja schon gesagt):

One of the earliest references of this was in 1748, about 44 years before the first U.S. dollar was minted, where there is a reference to the exchange rate for a cask of whiskey traded to Native Americans being “5 bucks,” referring to deerskins.

In yet another documented reference from 1748, Conrad Weiser, while traveling through present day Ohio, noted in his journal that someone had been “robbed of the value of 300 Bucks.”

At this time, a buck skin was a common medium of exchange. There is also evidence that a “buck” didn’t simply mean one deerskin, but may have meant multiple skins, depending on quality. For instance, skins from deer killed in the winter were considered superior to those killed in the summer, due to the fur being thicker.

It is thought that the highest quality skins were generally assigned a one to one value with one skin equaling one buck. In contrast, for lower quality skins, it might take several of them to be valued at a single buck. The specific value for given sets of skins was then set at trading.

In addition, when the skin was from another animal, the number of skins required to equal a buck varied based on the animal and the quality of the skins. For instance, there is one documented trade where six high quality beaver skins or twelve high quality rabbit pelts each equaled one buck.

This use of skins as a medium of exchange gradually died off over the next century as more and more Europeans moved in and built towns and cities. Once the U.S. dollar was officially introduced after the passing of the Coinage Act of 1792, it quickly became the leading item used as a medium of exchange, but the term “buck” stuck around and by the mid-nineteenth century was being used as a slang term for the dollar.
http://www.businessinsider.com/why-a-dollar-is-called-a-buck-2014-3?IR=T kopieren

2 Kommentare

1016328
pihatt7
pihatt7

Eine der frühesten Referenzen davon war 1748, etwa 44 Jahre vor der Prägung des ersten US-Dollar, wo es einen Hinweis auf den Wechselkurs für ein Fass Whiskey, der an Indianer gehandelt wird, gibt, die "5 Dollar" waren und sich auf Hirschleder beziehen.

In noch eine andere dokumentierte Referenz von 1748, Konrad Weiser, beim Reisen durch heutiges Ohio, notierte in seinem Journal, dass jemand den Wert von 300 Dollars beraubt worden war.

Zu dieser Zeit war die Buckhaut ein gängiges Tauschmittel. Es gibt auch Hinweise darauf, dass ein "Bock" nicht einfach nur ein Hirschleder bedeutet, sondern je nach Qualität auch mehrere Felle bedeutet hat. So galten zum Beispiel Hirschhäute, die im Winter getötet wurden, aufgrund des dickeren Fells als den im Sommer getöteten überlegen.

Es wird angenommen, dass die hochwertigsten Häute in der Regel mit einem Wert von eins zu eins bewertet wurden, wobei eine Haut einem Dollar entspricht. Im Gegensatz dazu kann es bei Skins geringerer Qualität mehrere von ihnen benötigen, um mit einem einzigen Dollar bewertet zu werden. Der spezifische Wert für bestimmte Skins wurde dann beim Handel festgelegt.

Außerdem, wenn die Haut von einem anderen Tier stammt, variierte die Anzahl der Häute, die benötigt wurden, um einem Bock gleichzukommen, je nach Tier und Qualität der Häute. So gibt es zum Beispiel einen dokumentierten Handel, in dem sechs hochwertige Biberhäute oder zwölf hochwertige Kaninchenfelle jeweils einen Dollar entsprachen.

Diese Verwendung von Häuten als Tauschmittel starb im Laufe des nächsten Jahrhunderts allmählich ab, als immer mehr Europäer sich in die Städte zogen und Städte bauten. Sobald der US-Dollar offiziell eingeführt wurde nach der Verabschiedung des Münzgesetzes von 1792, wurde es schnell das führende Element als Zahlungsmittel verwendet, aber der Begriff "Dollar" um und von der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts wurde als Slang-Begriff für den Dollar verwendet.

1018294
inky2255
inky2255

Dienge in "", wie im ersten Abschnitt "5 Bucks" sollten auch "5 Bucks" bleiben ;), den Rest hab ich nicht gelesen... Dennoch danke, dass du dir die Mühe gemacht hast.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
887669
DOZO
DOZO

Weißt Du warum die Österreicher zu Tomaten Paradeiser sagen ?

1081761
Tomatoe
Tomatoe

Weil die Tomate auch als Paradisapfel genannt wird.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!