Anzeige

Neueste Antworten

1080283
Meersalz
Meersalz (Rang: Doktorand)

Wie hießen die dritten Menschen?

...und wie wiele waren das?

Nach Adam und Eva, den ersten Menschen und nach Kain und Abel, den zweiten Menschen.

Aber wie kam überhaupt die erste Frau nach Eva ins Spiel, woher kam sie? Wie hieß sie und wer war sei?

Anzeige

8 Antworten

1040529
spelman

spelman

Rang: Albert Einstein (20.663) | Geschichte (42)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (03.11.2017 09:11)

1

Es gibt ja zwei Schöpfungsberichte in der Bibel. Einmal die Geschichte mit den "7 Tagen" (wobei die Tage ebenso nicht wörtlich genommen werden dürfen, denn Zeit spielt bei Gott eine andere Rolle, wie auch mehrfach in der Bibel erwähnt wird), und dann die Sache mit Adam und Eva.

Ich denke, dass letztere Geschichte gar keine Schöpfungsgeschichte im eigentlichen Sinne ist. Vielmehr geht es hier um ganz grundlegende Erkenntnisse über den Menschen, seine Eigenschaften wie Neid, Mißgunst, Geltungsbedürfnis, über die Frage des freien Willens (ist das Leben des Menschen vorherbestimmt oder ist der Mensch für sein Handeln selbst verantwortlich), und um das offensichtlich vorhandene Böse in der Welt.

Wenn aber "Adam und Eva" keine Schöpfungsgeschichte im eigentlichen Sinne ist, kann man auch annehmen, dass es bereits (viele) weitere Menschen gegeben hat.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
7

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1034504
veelelos

veelelos

Rang: Albert Einstein10 (132.896) | Geschichte (502), Bibel (35)

17 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (03.11.2017 03:59)

2

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

995143
hecker

hecker

Rang: Albert Einstein3 (44.657) | Geschichte (190), Bibel (28), Schöpfungsgeschichte (5)

102 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (03.11.2017 05:24)

3

"Aber wie kam überhaupt die erste Frau nach Eva ins Spiel, woher kam sie? Wie hieß sie und wer war sei?"

Das weiß nur Kain, der sie in der Fremde gefunden haben musste.
Vermutlich war er so mit der Zeugung von Nachkommen beschäftigt, dass er vergaß sie danach zu fragen.

Gut möglich, dass er mehrere Frauen gefunden hatte, schließlich sind die "Wege des Herrn" unergründlich, so wird uns immer wieder gesagt.

Je mehr die Menschen über Zeugung, Geburt, Leben, Sterben und Tod wissen, je mehr sie über die Evolution erfahren, je mehr sie durch Forschung und Nachdenken an Erkenntnis gewinnen, desto häufiger werden solche und ähnliche Ausflüchte angeführt.

2 Kommentare

33596
gretchen1843
gretchen1843

Damit habe ich als 13Jährige meinen Pfarrer Halle schon auf die Palme gebracht, als ich ihn fragte, ob denn Kain und Abel mit ihrer Mutter geschlafen haben, um Nachkommen zu zeugen oder ob da wieder die liebe Gott auch wieder im Spiel war. Er hat mich vor die Tür gesetzt.

1080283
Meersalz
Meersalz

Schwierige Situation, Gretchen!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

1068937
Opi-Paschulke

Opi-Paschulke

Rang: Albert Einstein10 (139.273) | Geschichte (368), Bibel (41), Schöpfungsgeschichte (12)

5 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (03.11.2017 07:56)

4

Nach der Ermordung Abels und der Vertreibung Kains gebar Eva nach der Genesis (1. Buch Mose) einen dritten Sohn – Adam soll zu dieser Zeit bereits 130 Jahre auf der Erde gelebt haben – und nannte ihn Set (Gen 4,25 EU). Im hebräischen Originaltext ist der Name Set (schet) ein Wortspiel mit „gesetzt“ (schat); Set soll Ersatz für Abel sein. Der älteste Sohn des Set heißt Enosch (Gen 5,6-8 EU). Ihn soll er im Alter von 105 Jahren gezeugt haben. Es wird berichtet, dass Set anschließend noch viele Söhne und Töchter hatte. Über eine Mutter von Enosch und den anderen Kindern Sets gibt es keine biblischen Angaben. Das Buch der Jubiläen nennt seine Schwester Asura als seine Frau.[1] Im Alter von 912 Jahren stirbt Set.

Set ist ein direkter Vorfahre von Noach (Gen 5,6-29 EU; siehe auch 1 Chr 1,1-4 EU) und damit, nach dem Bibeltext, der gesamten heutigen Menschheit. So ist er auch in Lk 3,38 EU bei den Vorfahren Jesu zu finden.

Von Set bis zur Sintflut listet der biblische Bericht neun Generationen auf: Enosch, Kenan, Mahalalel, Jered, Henoch, Methusalem, Lamech und Noach. In Gen 4,26 EU wird darauf hingewiesen, dass man zu Lebzeiten des Set damit begann, den Namen Gottes, JHWH, anzurufen. Henoch wurde laut Gen 5,24 EU noch zu Lebzeiten in den Himmel entrückt, und Methusalem erreichte das höchste bekannte Lebensalter einer in der Bibel genannten Person. Daher standen die Nachkommen des Set in der jüdischen und christlichen Tradition generell im Ruf, besonders fromm und gottesfürchtig gewesen zu sein. Allerdings soll laut Gen 6,1-8 EU die Verbindung der „Gottessöhne“ mit den „Menschentöchtern“ der Anlass für den Zorn Gottes, die Sintflut und die Reduktion des maximalen menschlichen Lebensalters auf 120 Jahre gewesen sein. Hierbei werden die Gottessöhne entweder mit den gefallenen Engeln identifiziert (vgl. z.B. Ijob 1,6 EU; Dan 3,92 EU) oder mit den frommen Nachkommen Sets, die von den lasterhaften weiblichen Nachkommen des Kain verführt wurden. Aus diesen sündhaften Verbindungen gingen die Nephilim, die Riesen und „Helden der Vorzeit“, hervor.
hier noch Querverweise:
https://de.wikipedia.org/w/index.php?titl e=Set_(Bibel)&oldid=166607501 kopieren

2 Kommentare

33596
gretchen1843
gretchen1843

Opi, welch eine Verwirrung.

1068937
Opi-Paschulke
Opi-Paschulke

Ja, dass kann man sacken lassen.:-)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Anzeige
1074939
Lucky-Inga1605

Lucky-Inga1605

Rang: Mileva Einstein2 (32.934) | Geschichte (51), Bibel (16)

7 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (03.11.2017 09:55)

5

LILITH

Wie im Talmud berichtet wird, schuf Gott an Adams Seite eine Frau namens Lilith. Sie war diesem völlig gleichberechtigt und ebenbürtig, daher verstand sie sich als ein freies Wesen, dem Unterordnung völlig fremd war. Ihr stolzes und selbstbewusstes Auftreten, ihre Weigerung Adam zu dienen, stießen nicht gerade auf die Zustimmung Gottes, der Adam als Abbild seinesgleichen sah und damit ihren Freiheitswillen als Rebellion gegen sich verstand. Es wird weiterhin erzählt, dass Lilith beim Sex stets oben liegen wollte. Adam aber wollte sich die dominante Position nicht nehmen lassen, und schließlich kam es zum Eklat zwischen den beiden. Lilith sprach den geheimen Namen des Herren "Schem Hammeforasch", eine Zauberformel, aus und flog davon. Auf Adams Flehen hin sandte Gott drei Engel ( Sanvi, Sansanvi und Semangelaf) aus, um sie zurückzuholen. Lilith brach in schallendes Gelächter aus ob deren Versuche und Adams Wehklagen. Sie hatte sich an der Küste des Roten Meeres niedergelassen und war mittlerweile eine Verbindung mit dem Dämon Djinns eingegangen, mit dem sie viele Kinder gezeugt hatte. Als Strafe für ihren "Ungehorsam" ließ Gott jeden Tag 100 ihrer Kinder töten. Vor Trauer wahnsinnig, begann sie nun selbst als kindermordende Dämonin Schrecken und Angst zu verbreiten. Auch soll sie die Schlange im Paradies gewesen sein, welche Eva die Frucht vom Baum der Erkenntnis angeboten hat. Für Adam, der mit der umgänglichen Eva ein gutes Leben führte, hatte damit das Vergnügen wieder ein Ende. Bekanntermaßen mussten er und Eva aus dem paradiesischen Zustand heraus in die harte Wirklichkeit.



Soweit die Geschichte von Lilith, die ihr übrigens vergeblich in der Bibel suchen werdet. Überhaupt sind die überlieferten Hinweise zu Lilith recht spärlich und noch dazu stark geprägt vom Zeitgeist. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Jahrtausendelang haben sich die Patriarchen aller Konfessionen redlich Mühe gegeben, Lilith als verteufeltes Weib darzustellen, die sich Männern als verruchte Verführerin und widerspenstige Gottesgegnerin entgegenstellt, um sie vom rechten Weg abzubringen. In die entgegengesetzte Richtung zielen die jüngsten feministischen Bemühungen, Lilith schlicht als Symbol für ihren eigenen Freiheitsdurst und Kampf um Unabhängigkeit zu sehen. Obwohl wir Frauen aus Liliths Geschichte natürlich einiges lernen können, wenn wir sie als potentiellen Teil unserer Persönlichkeit wiederfinden.



Der Name Lilith wird vom babylonischem Wort Lilitu abgeleitet und bedeutet übersetzt Windgeist. Im alten Testament (Jesajas 34,14) wird sie als weiblicher Dämon ( die Nächtliche) erwähnt, ihren Ursprung hat sie allerdings eher in der babylonischen Mythologie, wo sie als Lilitu auftritt. Ihre sumerische Entsprechung findet sie in der Kiskil-lilla. Im bereits erwähnten Talmud gilt sie blutsaugendes Nachtgespenst, als ein Weib des Teufels. Die kabbalistische Schrift Sohar zeichnet ihr Bild in den typischen erotischen Fantasien sex- und frauenfeindlicher Männer. Mitunter wird aber auch als göttliches Geschöpf genannt, wie in Griechenland, wo sie sich mit Hekate verband.

Oft wird sie von Kopf bis Nabel als wunderschöne Frau dargestellt, hüftabwärts aber als brennendes Feuer, was ein eindeutiger Verweis auf ihre starke erotische Leidenschaft sein dürfte.

Das ihr zugeordnete Tier ist die Eule, die sowohl als Sinnbild der Weisheit, wie auch als Totenvogel gilt.

In der Astrologie wird ein sensitiver Punkt nach ihr bezeichnet. Soll seine Position bestimmt werden, geht man von der Umlaufbahn des Mondes aus. In dieser Ellipse werden die zwei entferntesten Punkte mit einer Achse miteinander verbunden. Auf dieser Achse liegt Lilith der Erde gegenüber, mit gleichem Abstand zum Mittelpunkt der Ellipse.


Ergänzung vom 03.11.2017 09:56:

Sie verkörpert die andere Seite der Weiblichkeit, die unsichtbar, eben dunkel bleibt. Sie gibt nicht nur Leben, sondern ist auch Todesbringerin, Trägerin von Schmerz und Entbehrung. Lilith ist das Blut aus dem alles entstand, entsteht und entstehen wird.

Psychologisch zeigt sie uns die Schattenseiten unserer Persönlichkeit, unser verdrängtes und unerfülltes Verlangen, unser Aufbegehren und Ablehnen. Durch die initiierten Ereignisse kann sie uns zur Selbsterkenntnis und Annahme der dunklen Aspekte führen, oder aber zum Scheitern bringen, wenn wir uns weigern, diese Lebenslehren anzunehmen.

http://www.myss.de/Religion/lilith.html kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

461510
rettosch

rettosch

Rang: Albert Einstein (23.627) | Bibel (231), Geschichte (104)

7 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (09.11.2017 11:21)

6

Das AT ist so wenig wie es Geschichtsbuch ist auch nicht Lehrbuch für die biologische Entwicklung des Menschen, auch wenn für die damaligen Menschen diese Erzähl- und Schreibweise die einzige verständliche war, damit auszudrücken, worum es eigentlich geht:

Dass nämlich gezeigt wird, was Gott von Anfang an mit dem eigenwilligen Menschen will. Was er will, erfüllt sich letztendlich und letztgültig im Messias und seiner Botschaft, dass Gott seinem Menschen den Weg zu sich ebnet.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

648780
James.T.

James.T.

Rang: Albert Einstein2 (35.583) | Geschichte (949), Bibel (49)

39 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (04.11.2017 18:15)

7

Die Liste der "dritten Menschen" ist nicht vollständig überliefert, auch nicht in den Apokryphen, welchen zumindest zu entnehmen ist, dass Adam und Eva nach der Geburt des Seth noch weitere 30 Söhne und 30 Töchter in die Welt setzten, insgesamt also 63 Kinder.

Sohn des Seth war im Übrigen Enos, somit ist zumindest ein Name eines Menschen der dritten Generation bekannt. Die weiteren Nachfahren sind der Bibel zu entnehmen (1. Buch Mose, Kap. 5). Auch den Apokryphen ist diese Geschlechterfolge zu entnehmen, jedoch nicht in einer ähnlichen Auflistung.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

935073
Nefesch

Nefesch

Rang: Albert Einstein (16.963) | Bibel (678), Geschichte (153), Schöpfungsgeschichte (6)

7 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (09.11.2017 10:45)

8

Nach Adam und Eva ist außer Set (aus "Opa Paschulkes" ausgezeichnetem Beitrag) eigentlich nur noch Noah wichtig, der mit sieben weiteren Personen die Sintflut überlebte.

Zur Frage, woher Kain seine Frau hatte, ist zu sagen, dass gleich nach der Erschaffung des Menschengeschlechts sein Genom noch unversehrt war, so dass sich damals noch Geschwister heiraten und gesunde Kinder zeugen konnten.
Heute - nach unzähligen nachteiligen Mutationen an den Genen - sind Kinder aus VerwandtenEhen behindert oder krank. Aus diesem Grund sind solche Verbindungen (Inzest) zu Recht verboten.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • wann schuf gott was? 1.- 7.tag

    Antwort: Das erste Buch Moses beschreibt Folgendes : Schöpfung der Welt durch Gott in sechs Tagen 1.Das Licht wird geschaffen und der Tag wird geschaffen. 2.Das Himmelsgewölbe wird errichtet. 3.Land und Wasser werden getrennt, und Pflanzen werden erschaffen. 4.Himmelskörper werden ans Himmelsgewölbe gebracht. 5.Meerestiere und Vögel werden erschaffen. 6.Landtiere und zuletzt die Menschen ... Antwort ansehen

  • Wenn Adam und Eva die ersten Menschen waren wo kommen dann die anderen her?

    Antwort: Adam und Eva bekamen danach noch mehr Kinder die sich dann irgendwie vermehrt haben. Such keine Logik in der Bibel. Glaube hat nichts mit Logik zu tun;-) ... Alle Antworten ansehen

  • Wann entstanden die Schöpfungsgeschichten in der Bibel?

    Antwort: Schöpfungsbericht(e) Gen 2,4b-24 enthält den Rest eines S.s. Danach gab es vor der Schöpfung keine Vegetation und keinen Ackerbau, sondern trockene Wüste; Gott tränkt sie und legt einen Garten an; er schafft den Menschen (Adam) und aus dessen Rippe (wohl Ätiologie für den rippenlosen Bauch) die Frau. Von diesem S. ist nur noch erhalten, was zur Erzählung vom Sündenfall führt. Einen (jüngeren) ... Alle Antworten ansehen

  • 100 Jahre spurlos verschwunden?!?

    Antwort: Die Theorie ist schon ziemlich haarsträubend. Wenn man nur die in Deutschland vorhandenen Urkunden und Zeugnisse nimmt und die dann zum großen Teil als Fälschungen durch Otto III. deklariert, kriegt man es schon hin, die 300 Jahre (genauer: die Zeit zwischen der Merowingischen Spätzeit und dem Amtsantritt von Otto II.) insgesamt zur Fälschung zu erklären. In dieser These wird auch der Aachener ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!