Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

936289
MrFriedemann
MrFriedemann (Rang: Albert Einstein3)

Warum ist es nahezu unmöglich dass ein einzelner Liebes oder Ehepartner, alle Bedürfnisse eines anderen Befriedigen kann ?

Ist also ein Plädoyer für Polygamie...

Anzeige

8 Antworten

1040529
spelman

spelman

Rang: Albert Einstein (20.718) | Menschen (83), Psychologie (69)

27 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.11.2017 10:44)

1

Die Frage ist vom Ansatz her falsch (meiner Ansicht nach): es geht gar nicht darum, alle Bedürfnisse befriedigt zu bekommen. Diese Vorstellung herrscht in unserer von Werbung dominierten Welt: jedes noch so kleine Bedürfnis wird sofort durch irgendein Produkt bedient, Bedürfnisse werden herbeigeredet, erzeugt, gezüchtet. Übertragen auf eine Partnerschaft oder Ehe bedeutet das die völlige Überforderung der Beziehung, und wird sich auch durch noch so viele zusätzliche Partner nicht lösen lassen.

Erst mal muß sich jeder im klaren werden, welche seiner Bedürfnisse wirklich echt und essentiell sind. Dann muß er sich darüber klar zu werden versuchen, welches diese Bedürfnisse des Partners sind. Und letztlich kann man versuchen, diese Bedürfnisse unter einen Hut zu bekommen und gemeinsam zu erfüllen. Es werden dabei immer Sehnsüchte übrig bleiben. Aber so, wie ein Kind nicht jeden Wunsch auf seinem Weihnachtswunschzettel erfüllt bekommen kann und sollte, so werden manche Sehnsüchte immer unerfüllt bleiben.

Und das ist auch gar nicht schlimm. Im Gegenteil.

1 Kommentar

936289
MrFriedemann
MrFriedemann

Mein Kommentar bei Inga zu lesen...

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Anzeige
1081153
Salem

Salem

Rang: Student (393) | Menschen (18), Psychologie (8)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.11.2017 10:27)

2

Erst muss der Eine die Bedürfnisse des anderen kennen und diese ändern sich doch auch ständig und sind Schwankungen unterworfen. Und vieles aist aus meteriellen und anderen Gründen nicht zu schaffen.

Und wenn der eine Hunger hat kann der andere essen soviel er will, davon wird bestimmt der andere nicht satt.

Es sind nun mal in allem Grenzen vorgegeben.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

461510
rettosch

rettosch

Rang: Albert Einstein (23.602) | Menschen (408), Psychologie (363)

18 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.11.2017 10:35)

3

Praktisch: weil einfach zu wenig geredet wird.
Philosophisch: weil auch die Liebe des Menschen die menschlichen Schwächen hat.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

832593
Mediator

Mediator

Rang: Albert Einstein23 (301.003) | Menschen (3.140), Psychologie (2.483)

20 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.11.2017 10:36)

4

- kommt auf die Bedürfnisse an - manch einem reicht ein guter Film zwei
Stühle (einen für die Füße) und ne große Tüte Popcorn -

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1074939
Lucky-Inga1605

Lucky-Inga1605

Rang: Mileva Einstein2 (33.135) | Menschen (476), Psychologie (270)

13 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.11.2017 10:29)

5

Nur mal so in den Raum gestellt und diese Aussage entspricht den Gegebenheiten einer Beziehung!

Kein Partner muss die Bedürfnisse des anderen erfüllen - das ist nicht der Sinn einer Beziehung! Obwohl, wenn es dem Partner gut geht, sollte man annehmen, dass er ebenfalls bemüht ist, dass es dem Part gut geht!

Doch oftmals weit gefehlt - wenn man an solch einen Egozentriker gerät, welcher lediglich seine eigenen Bedürfnisse und Wünsche im Kopf hat und aus einer Partnerschaft ein Konkurrenzunternehmen macht :-(
Ausserdem gibt es noch so Stuhrköppe (nordischer Ausdruck), welche es dem Part unmöglich machen, eine sinnvolle und positive Verbindung zu gestalten!
Denn solange es darum geht, wer die Macht und das Sagen in einer Zweierbeziehung hat, wird sich diese keinesfalls positiv gestalten - denn eine Partnerschaft ist kein Konkurrenz-Unternehmen, sondern sollte dem Wohle beider Partner "dienlich" sein ...

Wer noch nicht soweit ist in seiner charakterlichen Entwicklung sowie Denk- und Handlungsweise, der sollte keinesfalls mit dem Gedanken spielen eine Partnerschaft gegen seine Langeweile eingehen zu wollen; denn der Partner dient weder dieser noch der Befriedigung alles persönlichen Bedürfnisse des anderen ...

Inga


Ergänzung vom 06.11.2017 10:34:

https://www.pinterest.de/pin/184366178474 770650/?utm_campaign=category_rp&e_... kopieren

Natürlich sollte man Spass und Freude habe - echt Lebenfreude sogar!

Jedoch sollte niemand darum bemüht sein, den anderen wissentlich und willentlich zu verletzten, nur weil es an persönlichem Selbst-Bewusstsein mangelt - das ist schäbbig :-(


Ergänzung vom 06.11.2017 10:47:

Ho'oponopono - Heile dich selbst und heile die Welt ...
382.270 Aufrufe

Ho'oponopono ist eine althergebrachte hawaiianisch-schamanische Heilungsmethode.

Der Begriff bedeutet "etwas richtig stellen" beziehungsweise "etwas zurechtrücken". Hoo bedeutet "etwas tun", pono bedeutet "ausgleichen" oder "Vollkommenheit".
Daher Hooponopono lässt sich auch mit "Weg zur Vollkommenheit" übersetzen.


Ergänzung vom 06.11.2017 10:50:

Ho'oponopono - Heile dich selbst und heile die Welt ...


https://www.youtube.com/watch?v=icoa454l2 nk kopieren

Ho'oponopono ist eine althergebrachte hawaiianisch-schamanische Heilungsmethode.
Der Begriff bedeutet "etwas richtig stellen" beziehungsweise "etwas zurechtrücken". Hoo bedeutet "etwas tun", pono bedeutet "ausgleichen" oder "Vollkommenheit".
Daher Hooponopono lässt sich auch mit "Weg zur Vollkommenheit" übersetzen.

https://www.youtube.com/watch?v=rV8nGe2Uy gI kopieren

7 Kommentare

936289
MrFriedemann
MrFriedemann

Ausgang meiner Frage war eher die Vielschichtigkeit eines Menschen die so breit ist dass gewisse Aspekte in einer engen bürgerlichen Ehe immer untergraben werden müssen...

1040529
spelman
spelman

Nein, müssen sie nicht. Lies bitte noch mal meine Antwort. Eine Ehe ist nicht eng. Es ist Dein Anspruch, der sie eng macht. Dein Anspruch wird sich aber nicht realisieren lassen,

1074939
Lucky-Inga1605
Lucky-Inga1605

Ich stehe zu meiner Antwort - denn niemand muss die des Partners erfüllen!

936289
MrFriedemann
MrFriedemann

Das konservative Konstrukt der bürgerlichen Ehe, berücksichtigt nicht die menschliche Natur im Gesamten. Das einzelne Individuum wird sich immer in einem Gefängnis der Bürgerlichen Konfession befinden...! Wären die Menschen nicht so "stark-Verheiratet", könnte manche Scheidung vermieden werden...!!!

936289
MrFriedemann
MrFriedemann

Das Konstrukt der Ehe ist mit den Anforderungen der an Sie gestellt werden überfordert.

1074939
Lucky-Inga1605
Lucky-Inga1605

Ganz ehrlich, ich weiss gar nicht worauf du hinaus willst und
verstehe deine Einwände leider NICHT - schade!

936289
MrFriedemann
MrFriedemann

Die Ehe befriedigt nur ein Teil der menschlichen Natur, daher ist sie eine Art Zwangsjacke für ein autonomes Individuum...

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

7

7 Kommentare

1054865
Sirleon

Sirleon

Rang: Einsteiger (0)

79 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.11.2017 11:35)

6

Die Gegenfrage.
Warum wäre es einfacher, eine Autobahn von Irland, über den Atlantik, in die USA zu bauen?

Weil es keine ehrlichen Menschen gibt. Wer nicht lügt, geht solange zum Brunnen, bis er erschlagen in Selbigen geworfen wird.

2 Kommentare

461510
rettosch
rettosch

Der heutige Mensch provokant skizziert.

936289
MrFriedemann
MrFriedemann

Nicht ganz konform...!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

38210
Mambo.Kings

Mambo.Kings

Rang: Albert Einstein11 (147.085) | Menschen (908), Psychologie (591)

5 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (06.11.2017 14:55)

7

Darauf antworte ich mit Marcy Darcy. "Wenn du es schaffst dich ein Leben lang für einen Sportverein zu begeistern, sollte dir das auch mit deiner Ehefrau gelingen".

1 Kommentar

936289
MrFriedemann
MrFriedemann

Zu einfacher Vergleich...!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

33596
gretchen1843

gretchen1843

Rang: Mileva Einstein8 (105.159) | Menschen (1.066), Psychologie (592)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (06.11.2017 15:39)

8

Das ist eigentlich gar nicht so schwierig. Ich musste allerdings auch erst 30 Ehejahre hinter mich bringen, in denen ich nicht auf meine Bedürfnisse achtete, 50 Jahre alt werden und einem Mann begegnen, für den i c h wichtig war, um jetzt auf Deine Frage eine Antwort zu geben: Jeder muss die Wünsche und Bedürfnisse des Partners kennen, sie akzeptieren und nicht generell ablehnen. Wenn dann jeder von ihnen auf den Partner zugehen möchte, ggf. ein wenig nachgibt und nicht stur nur an sich denkt, ist das kein Problem. Wir haben so rücksichtsvoll und an den Anderen denkend gelebt.

2 Kommentare

936289
MrFriedemann
MrFriedemann

Gut, aber es bleiben viele unerfüllte Sehnsüchte übrig...!

33596
gretchen1843
gretchen1843

Nein, die blieben bei uns damals nicht übrig, wir haben über alle Dinge reden können und uns aufeinander abgestimmt.
Jetzt bleiben viele Sehnsüchte übrig, aber die sind nun mal nicht mehr stillbar. Mir würde es schon reichen, wenigstens aufrecht 50m gehen zu können - ich weiß schon kaum mehr, wie das ist, nur mit den Füßen und nicht bei jedem Schritt mit dem Kopf zu gehen.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1034504
veelelos
veelelos

wenn alles befriedigt ist, erfindet man Neues

235906
Zauberzahnfee
Zauberzahnfee

Wer sagt denn so etwas, wenn eine Frau das Buch der Sieben Siegel beherrscht dann benötigt Mann keine andere Frau

461510
rettosch
rettosch

Ich glaube auch, dass die Frauen die eigentliche Oberhand haben. Vielleicht ist das der letzte Grund, dass sie länger leben als die Männer.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!