Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1063934
Inspektor_Voss
Inspektor_Voss (Rang: Albert Einstein)

Ich würde gern wissen warum Polizeibeamte dafür kritisiert werden wenn sie sich ab und an mal den Weg mit Pfefferspray freisprühen?

So wie ich Polizeibeamte bisher erlebt hab, haben die sicher vorher ganz nett gefragt und den Demonstranten Gelegenheit gegeben sich friedlich vom Acker zu machen. Wenn die dann nicht hören sind die doch selbst schuld. Oder?

Bild gabs hier:
https://pbs.twimg.com/media/DN4G-y1WsAAH_ f9.jpg kopieren

Anzeige

3 Antworten

832593
Mediator

Mediator

Rang: Albert Einstein23 (301.003) | Meinungsfrage (255)

28 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.11.2017 11:47)

1

- wird grundsätzlich zu schnell und zu oft angewendet - seitdem in Niedersachsen die Polizei den Einsatz dokumentieren muß ist der Verbrauch
zurückgegangen - geht doch -

Der jeweilige Geräteträger hat die Übernahme der Sprühgeräte zu quittieren. "Ziel der Verfügung ist es, zu dokumentieren, welcher Polizeibeamte das Reizstoffsprühgerät eingesetzt hat, um Fragen zur Rechtmäßigkeit des Zwangsmitteleinsatzes noch konkreter und schneller beantworten zu können. Zudem wollen wir unsere Einsatzkräfte vor etwaigen ungerechtfertigten Vorwürfen schützen", sagte der Göttinger Polizeipräsident dem Tageblatt.

Nach Informationen des Norddeutschen Rundfunks soll der Pfefferspray-Verbrauch in der Direktion Göttingen seither bereits zurückgegangen sein -

http://www.goettinger-tageblatt.de/Goettingen/Uebersicht/Goettinger-Polizei-muss... kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1073919
Mastermind69

Mastermind69

Rang: Albert Einstein (23.805) | Meinungsfrage (103)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.11.2017 11:30)

2

Weil im Falle der Auflösung einer Sitzblockade, bei der sich die Demonstranten auf den sog. "passiven Widerstand" beschränken, der Einsatz von Pfefferspray, das als nicht letale Abwehrwaffe eingestuft wird, unverhältnismäßig.

2 Kommentare

1069321
RalfHorst
RalfHorst

War der Widerstand in dem Augenblick tatsächlich passiv?

1069321
RalfHorst
RalfHorst

Naja, in dem Fall dem Bild nach, ja. Schwarze Schafe gibt's überall.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

1018294
inky2255

inky2255

Rang: Mileva Einstein (19.822) | Meinungsfrage (26)

63 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.11.2017 12:22)

3

Zu Pfefferspray sei gesagt, dass es laut Genfer Konvention im Krieg verboten ist! Also was hier frei von jedermann erworben werden kann ist im Krieg verboten.

Pauschal kann man natürlich nicht sagen, dass esgrundsätzlich so ist. Hab es auch noch nie gesehen vor Ort, dass Pfefferspray eingesetzt wird von der Polizei. Aber mit Sicherheit gibt es bei leicht aufbrausenden Beamten eine vorschnelle Benutzung von Pfefferspray ohne dass sie wirklich in der Situation sind sich wirklich verteidigen zu müssen. (siehe Bild im Link)

https://vivasworld.wordpress.com/2013/06/ 28/im-krieg-verboten-gegen-demonstraten.. . kopieren


Ergänzung vom 06.11.2017 12:23:

Andererseits vergessen viele, die das kritisieren auch die Pflastersteine die den Beamten zuvor um die Ohren geflogen sind und dass die Stimmung da schon etwas gereizter sein kann...

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1069321
RalfHorst
RalfHorst

Es gibt Leute, die kritisieren Polizisten grundsätzlich, weil Letztere Erstere bei ihren selbstdefinierten Freiheiten behindern... Und der Gesetzgeber ist in jeder Hinsicht (zu) weit weg.

988999
Haenschenklein
Haenschenklein

Von wem werden sie denn kritisiert?
Auch den Kritikern steht die Freie Meinungsäußerung zu.
Muss aber nicht richtig sein.
;-)

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!