Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1081337
Odina
Odina (Rang: Doktorin)

Was kann man eigentlich mit Kohle alles machen? Außer sie verbrennen.

In der Erde gibt es reichlich Kohlevorkommen.
Die sind auch ziemlich gleichmäßig verteilt und deshalb fallen längere Transportwege weg.

Es besteht auch kein Grund für Kohlekriege, da sie in so gut wie jedem Land vorkommt.

Wie siehts aus mit der Kohlechemie und der wirtschaftlichen Nutzung selbiger?

Ich habe keine Ahnung und frage aus Neugier.

Anzeige

10 Antworten

841342
SarahChe

SarahChe

Rang: Mileva Einstein2 (27.654) | chemie (3.243), Politik (50), Wirtschaft (10)

31 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.11.2017 10:04)

1

Kohle enthält hauptsächlich elementaren Kohlenstoff. Obwohl Kohlenstoff sehr, SEHR verbreitet ist in der Chemie und zahlreiche Stoffe daraus bestehen, ist Kohle selbst als Ausgangsmaterial sehr uninteressant. Denn elementarer Kohlenstoff muss zuerst aktiviert und mit anderen Elementen reagiert werden, um irgendetwas interessantes daraus zu machen. Mit Kohlenstoff selbst ist dies aber äusserst schwierig und aufwendig. Deswegen ist Erdöl für Chemikalien viel interessanter, da darin der Kohlenstoff als Kohlenwasserstoffe vorliegt, die schon viel näher an den gewünschten Stoffen liegen. Auch Kohlenstoffdioxid in der Luft, CO2, ist als Kohlenstoff-Sauerstoff Verbindung ebenfalls schon ein besserer Ausgangsstoff für Chemikalien ist.
Kohle selbst hat entsprechend in der Chemie einen sehr begrenzten Nutzen.

1 Kommentar

1081337
Odina
Odina

Also ist Verbrennung tatsächlich die beste Art der Nutzung, wenn man sie nutzen will?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Anzeige
1074347
aufeinpaarWorte

aufeinpaarWorte

Rang: Mileva Einstein (12.880) | Politik (40), chemie (29), Wirtschaft (21)

38 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.11.2017 10:11)

2

2 Kommentare

1081337
Odina
Odina

Das gefällt mir!

Super Antwort ;-))

1074347
aufeinpaarWorte
aufeinpaarWorte

... danke :))

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

830
heirote

heirote

Rang: Albert Einstein11 (147.395) | Politik (1.364), chemie (948), Wirtschaft (516)

31 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (08.11.2017 15:55)

3

Kohle ist ein sehr viefältiger Rohstoff, er geht sehr viele Verbindungen ein. Man nennt ihn deshalb auch den Partylöwen unter den Elementen, der geht mit fast jedem ins Bett.
http://www.vdi-nachrichten.com/Technik-Wirtschaft/Strukturwandel-Kohlechemie kopieren

1 Kommentar

1081337
Odina
Odina

Genau das meine ich!
Deine Antwort ist auf jeden Fall Top!

Vielen vielen Dank;-))

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

1054711
Tabino

Tabino

Rang: Pythagoras (11.690) | Politik (173), chemie (53), Wirtschaft (19)

5 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (11.11.2017 19:24)

4

Aus Kohle kann man alles machen was man aus Erdöl auch machen kann nur der energetische Aufwand ist zu hoch..d.h.Es ist zur Zeit unwirtschaftlich.
Wenn man das aussen vor lässt kann man alles machen Benzin Diesel Kautschuk für Autoreifen Schmierfette Mineralöle Parafine Plaste also praktisch alles was man aus Erdöl auch machen kann. Nach dem zweiten Weltkrieg gab es sogar ein Patent wo man aus Kohle Butter gemacht hat.Diese wurde sogar versuchsweise produziert..

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Paraffino xidation kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1081549
stormy.

stormy.

Rang: Master (1.039) | Politik (64), Wirtschaft (12)

44 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (09.11.2017 05:04)

5

Diamant aus Grillkohle

Kaufland verlost weltweit einzigartiges Schmuckstück
https://www.presseportal.de/pm/111476/365 6381 kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1068937
Opi-Paschulke

Opi-Paschulke

Rang: Albert Einstein10 (139.929) | Politik (495), chemie (164), Wirtschaft (105)

23 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.11.2017 09:56)

6

Sowohl Braunkohle als auch Steinkohle können zur Herstellung von Ammoniak und Methanol dienen, indem aus Kohle entsprechendes Synthesegas erzeugt wird. Außerdem sind durch Kohlehydrierung Benzine herstellbar.
https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon /chemie/artikel/kohle kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1034504
veelelos

veelelos

Rang: Albert Einstein10 (133.321) | Politik (542), chemie (423), Wirtschaft (230)

15 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.11.2017 09:48)

7

Alle Treibstoffe https://de.wikipedia.org/wiki/Chemische_F ormel kopieren
Die meisten Medikamente, oder jedenfalls sehr viele haben einen Hexanring als Basis.

1 Kommentar

1058097
Doc.lQ
Doc.lQ

Eher einen Benzolring, würde ich mal meinen. Aber der ist in Kohle eigentlich erst mal nicht so drin, außer als Verschmutzung vielleicht.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

1018294
inky2255

inky2255

Rang: Mileva Einstein (19.824) | Politik (17), Wirtschaft (5)

64 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.11.2017 10:37)

8

Zeichnen, in bestimmter Form soll sie Zahnverfärbungen entfernen, damit bezahlen

14 Kommentare

1081337
Odina
Odina

Bezahlen?
Die Währung der Zukunft mit Kohledeckung statt Golddeckung?

Interessante Idee ;-))

1018294
inky2255
inky2255

"[...] nein ich bin Pole
Wir kommen direkt aus der Mine in den Laden und zahlen mit Kohle [...]"
- Plan B

1081337
Odina
Odina

Ernsthaft?
Ihr kommt mit einem Sack Kohle in den Laden und bezahlt damit?

1018294
inky2255
inky2255

Ja,.. genau...

1081337
Odina
Odina

Was macht der Laden mit der Kohle?

1018294
inky2255
inky2255

Auf die Bank bringen

1081337
Odina
Odina

Auf die Kohlenbank?
Oder die Kohlebörse?

1018294
inky2255
inky2255

Die Hausbank

1018294
inky2255
inky2255

Warum nun aber Kohle? Heinz Küpper (Illustriertes Lexikon der deutschen Umgangssprache, Bd. 4, 1983) meint den Ausdruck auf eine Redewendung aus dem 18. Jahrhundert zurückführen zu können, nämlich »der Schornstein muß rauchen«, was so viel bedeutet wie ›ohne Geld, Lebensmittel usw. kann man nicht leben‹. Kohle ist ein Brennstoff und wird auf den Menschen übertragen zum Lebensstoff. Aus der Bergmannssprache stammt dementsprechend die Redewendung »die Kohlen abbauen« als Ausdruck für den Taschendiebstahl. Nach Küpper ist der Gebrauch des Wortes im Singular noch nicht allzu lange üblich.

An dieser Stelle sei der Vollständigkeit halber noch darauf verwiesen, dass Siegmund A. Wolf (Wörterbuch des Rotwelschen, 1956) eine gegenläufige Verwendung von Kohle anführt: Kohlen haben bedeutet in der Gaunersprache ›ohne Geld sein‹, Kohlmarkt beschreibt einen Zustand der Geldlosigkeit. Dies ist anhand einiger Quellen aus dem 19. Jahrhundert belegt. Diese Wendung gehe auf das Romanes-Wort kalo für ›schwarz‹ zurück. Und im Rotwelsch wird derjenige, der arm ist und ergo kein Geld hat, als schwarz bezeichnet.
https://gfds.de/kohle-fuer-geld/ kopieren

1081337
Odina
Odina

Sehr interessant!

Du bringst also die Kohle nicht auf die Bank vorm Haus, sondern auf die Hausbank.

Du bist also kein Kohler im Sinne des Rotwelschen.

1018294
inky2255
inky2255

Nein, aber Helmut Verkohl

1081337
Odina
Odina

Aha.

Und wo ist der Witz?
Kommt der noch raus oder muß ich raten?

1018294
inky2255
inky2255

du musst Ratten

1081337
Odina
Odina

Nö.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

14

14 Kommentare

1079177
Gorkotzola

Gorkotzola

Rang: Albert Einstein (19.881) | Politik (280), Wirtschaft (78), chemie (36)

22 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.11.2017 09:55)

9

In Aquarien werden schon ewig Aktivkohlefilter eingesetzt zur Wasserreinigung.
Ich behaupte jetzt mal ganz forsch.....

ballert man mit gehörigem Druck Meerwasser in Kohleschichten dann kommt es irgendwann irgendwo gereinigt wieder zum Vorschein^^


Ergänzung vom 07.11.2017 10:00:

So z.B. die Wüsten auf der Welt urbar machen.
Mein Reden vor 2-3 Tagen hier in einer Frage.

GRÖSSER können wir die Erde nicht machen, aber endlich mal effektiv nutzen.

1 Kommentar

1081337
Odina
Odina

Gibt es da irgendwelche sinnvollen Vorschläge?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Anzeige

Nicht hilfreiche Antworten einblenden. (1)

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!