Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1056764
MuRiTAG
MuRiTAG (Rang: Albert Schweitzer)

Sollte man seine Kinder dahin erziehen das Sie einem alles erzählen ???

Macht das Sinn ... Und tun Sie das dann überhaupt

Anzeige

8 Antworten

1076029
Blauer-Panthero

Blauer-Panthero

Rang: Professor (4.678)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.11.2017 11:45)

1

Es ist eine Frage des Vertrauens, das was man vorlebt ahmen die Kinder nach, bin ich offen meinen Kindern gegenüber so sind es auch zu mir, so erzogen wir unsere Kinder, jeder Mensch hat seine kleinen Geheimnisse und das ist gesund und richtig so.


Ergänzung vom 13.11.2017 13:45:

Viel schlimmer als jede Prügelstrafe oder sonstige Strafen ist der Liebesentzug, ich habe meinen Sohn einmal einfach nicht beachtet, er sagte nach eine Weile zu mir, Papa gebe mir eine Ohrfeige oder den Popo voll, aber habe mich lieb, dafür schäme ich mich heute noch und es ist etwa 30 Jahre her

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1026400
Schandi

Schandi

Rang: Albert Einstein (18.379) | Kinder (16)

27 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (13.11.2017 13:41)

2

Es ist sicherlich gut, wenn man die Kinder dazu anregt, offen und ehrlich vieles zu erzählen, was sie erleben und was sie bewegt. Das fördert den Austausch von Gedanken und Gefühlen und damit den guten Kontakt, die Entwicklung und das Vertrauen.
Das Kind hat aber auch ein Anrecht auf seine Geheimnisse. Es muss ihm möglich sein, ohne Gewissensbisse Dinge zu verheimlichen, die es lieber für sich behalten möchte.
Wenn jeder jedem alles mögliche erzählen würde, so wäre das oft ziemlich peinlich und würde die menschlichen Beziehungen mehr belasten als fördern.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

31404
Labradorine

Labradorine

Rang: Mileva Einstein15 (202.266) | Kinder (737), Erziehung (145), Privatsphäre (13)

42 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.11.2017 12:17)

3

Es kommt, wie Blauer-Panthero schreibt, auf das Vertrauen an.

Kinder sollten nicht durch eine auf Druck basierende Erziehung dazu gezwungen werden, ihren Eltern alles zu erzählen.

Wenn ein Kind spürt, dass die Eltern es ehrlich mit ihm meinen und es über seine Gefühle und Handlungen berichten kann und dass es ernstgenommen und nicht verletzt wird, dann wird es auch vieles erzählen.

Alles wird es jedoch wohl nicht äußern.

Und das ist auch richtig so.

3 Kommentare

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

Schöne Antwort, danke

31404
Labradorine
Labradorine

Danke.

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

gerne, was gut ist muss gut bleiben, auch wenn ich hier und da zu deinen Kritikern gehöre^^

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

1072957
Erwin.

Erwin.

Rang: Nobelpreisträger (7.162) | Kinder (10)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (12.11.2017 17:27)

4

Nein, da die Familie kein Geheimdienst ist, wo man sich gegenseitig aushorcht.

Und Eltern, die versuchen ihre Kinder überall zu überwachen sind einfach nur dumme Trottel.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
740965
Hexenzauber

Hexenzauber

Rang: Mileva Einstein6 (84.457) | Kinder (350), Erziehung (97)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.11.2017 11:45)

5

Ja.
Es ist nicht nur schön sondern auch wichtig alles über sein Kind zu wissen, gerade bei Jungs. Die sind nämlich nicht so redselig.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1068777
tenno5034

tenno5034

Rang: Albert Einstein (20.885) | Kinder (47), Erziehung (26), Sinnvoll (7)

81 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.11.2017 12:55)

6

Erziehung im Sinne von Befolgen von Regeln und Gesetzen: gewiss nicht!
Wenn die Familienstruktur stimmig ist, dann entsteht ein Verhältnis von Offenheit und gegenseitiger Wertschätzung. Im Rahmen solcher Verhältnisse wird das Kind der Bezugsperson (Mädchen der Mutter, Jungen dem Vater) alles erzählen, was sie beschäftigt.

Das ist beileibe nicht "alles". Es wird das sein, was sie eben beschäftigt im Rahmen ihres Mensch-Seins. Dinge, welche sie für nebensächlich halten, behalten sie für sich - ist ja nicht bedeutungsvoll. Diese Dinge zählen dann zu jenen Dingen, welche die Kinder 'beherrschen' und verstehen in ihrer Welt.

Sie werden aber jene Dinge mit der Bezugsperson austauschen, welche sie in ihrer Welt nicht verstehen. Das Einordnen, das Gewinnen einer Sichtweise (Wertmassstäbe, Meinungen u.a.m.) darauf, welche für sie als stimmig angesehen, dazu werden sie den Austausch suchen.

2 Kommentare

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

(Mädchen der Mutter----- das ist ein Irrtum, viele Mädchen haben eine engere Beziehung zum Vater als die Jungen, hier kommt es schon sehr früh zu Rivalitätskämpfen

1068777
tenno5034
tenno5034

Nein, wirklich?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

33596
gretchen1843

gretchen1843

Rang: Mileva Einstein8 (105.393) | Kinder (395), Erziehung (90), Privatsphäre (40)

4 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (12.11.2017 14:37)

7

Das ist in meinen Augen keine Frage der Erziehung, sondern des Vorlebens und des Vertrauens. Auch von einem Kind muss man nicht jede Kleinigkeit wissen, auch ein Kind braucht eine gewisse Privatsphäre und seine kleinen Geheimnisse. Wichtige Dinge sollte es einem schon erzählen und das tut es auch, wenn es weiß, dass es auch bei unangenehmen Dingen nicht bestraft wird. Mein Junge kannte keine Schläge, keinen Stubenarrest, keine Strafarbeiten - aber über mein trauriges Gesicht war er mindestens ebenso traurig.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1007202
Peter_L

Peter_L

Rang: Juniorprofessor (4.222) | Kinder (27)

59 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.11.2017 12:33)

8

Kleinkinder haben von Natur aus ein Mitteilungsbedürfnis.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
31404
Labradorine
Labradorine

Warum schreibst du "Sie" hier groß? Siezt du deine Kinder?

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

das ist doch wieder kleinkariert von dir

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

du bist doch ein intelligenter Mensch, warum nur immer wieder so, es zeigt offensichtlich Defizite auf, das solltest du dir nicht antun, die User sind nicht dumm. LG

31404
Labradorine
Labradorine

@Blauer-Panthero: Meinst du, dass sich jemand verbessern kann, wenn ihm niemand etwas zu seinen Fehlern sagt?

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

Nein, aber hier wäre es angebracht es per PN zu machen, ist fairer u. hat mehr Stil, ich denke das verstehst du.

31404
Labradorine
Labradorine

Ja.

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

Ich wusste dass du zu den lernfähigen Menschen gehörst, ernsthaft

31404
Labradorine
Labradorine

Jeder Mensch kann lernen. :-)

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

Da haben wir den Salat, jetzt muss ich dir widersprechen, gerade hier habe das Gegenteil gelernt^^

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

ich gebe noch ein ich auch^^

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!