Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

739117
Kirchhellentyp
Kirchhellentyp (Rang: Albert Einstein)

Vereine müssen eingehende Spenden nicht versteuern, richtig?


Ergänzung vom 15.11.2017 03:40:

Ich wüsste hierzu gern den Sachverhalt bei:
1. Einem eingetragenen Verein
2. Einem nicht eingetragenen Verein

Danke im Voraus

Anzeige

3 Antworten

749082
Wilma_34

Wilma_34

Rang: Mileva Einstein5 (73.757) | deutschland (447), Steuerrecht (16)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.11.2017 03:41)

1

Die Gemeinnützigkeit bringt einem Verein zahlreiche steuerliche Vorteile:

•Einnahmen, die dem Verein im Rahmen seiner satzungsmäßigen Aufgaben im ideellen Bereich oder Zweckbetrieb zufließen oder die er im Bereich der Vermögensverwaltung erhält, unterliegen weder der Körperschaftsteuer noch der Gewerbesteuer. Nur bei wirtschaftlicher Betätigung (z. B. Bewirtung) mit Einnahmen über 35.000 € und einem Gewinn von mehr als 5.000 € setzt das Finanzamt Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer fest.


•Umsätze im Bereich des Zweckbetriebs und der Vermögensverwaltung muss der gemeinnützige Verein i. d. R. nur dem ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7% unterwerfen.


•Die Gemeinnützigkeit berechtigt den Verein Spendenbescheinigungen auszustellen, die der Spender steuerlich geltend machen kann.


•Verwendet der Verein eine Spende oder eine Erbschaft für gemeinnützige Zwecke, ist der Verein von der Schenkung- bzw. Erbschaftsteuer befreit.


• Das Finanzamt belohnt bestimmte Helfer des Vereins i. R. der Einkommensteuerveranlagung mit dem Übungsleiterfreibetrag bis zu 2.400 € oder dem Ehrenamtsfreibetrag bis zu 720 € (näheres s. Leitfaden - Lohnsteuer).


Neben steuerlichen Vorteilen begünstigt die Gemeinnützigkeit auch den Erhalt von öffentlichen Zuschüssen.

Wird ein Verein nicht als gemeinnützig anerkannt, gilt für ihn die Besteuerungsgrenze von 35.000 € > s. Leitfaden - Körperschaft- und Gewerbesteuerpflicht - wirtschaftlichter Geschäftsbetrieb < nicht, d. h. der nicht gemeinnützige Verein muss Körperschaftsteuer zahlen, wenn sein Gewinn über 5.000 € liegt. Zu beachten ist, dass grundsätzlich alle Einnahmen des nicht gemeinnützigen Vereins, mit Ausnahme der echten Mitgliedsbeiträge und Spenden, der Körperschaftsteuer unterliegen.

http://www.vereinsbesteuerung.info/leitfaden_gem.htm kopieren

5 Kommentare

739117
Kirchhellentyp
Kirchhellentyp

Zum Mitschreiben: Die 5000 bzw 30000 Euro Besteuerungsgrenze gelten für Jährlich oder Monatlich?

Ausserdem: Müssen Spenden versteuert werden?

Ausserdem: Kann ich mit einem nicht eingetragenen Verein Spenden sammeln?

749082
Wilma_34
Wilma_34

Die Besteuerungsgrenze

Ein gemeinnütziger Verein braucht keine Körperschaftsteuer zu zahlen, wenn die Bruttoeinnahmen aller steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetriebe insgesamt 35000 Euro im Jahr nicht übersteigen.

Die Besteuerung der wirtschaftlichen Aktivitäten gemeinnütziger Vereine ist durch die Einführung der Besteuerungsgrenze von 35.000 € wesentlich vereinfacht worden. Danach braucht ein gemeinnütziger Verein keine Körperschaftsteuer zu zahlen, wenn die aus dem laufenden Geschäft stammenden leistungsbezogenen Einnahmen (einschließlich Umsatzsteuer) aller steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetriebe insgesamt 35.000 € im Jahr nicht übersteigen.

http://www.billard-krefeld.de/VereinUndSteuer/daten/sets/s03/s03_08.htm kopieren

Spenden müssen grundsätzlich dann versteuert werden, wenn aus den Einnahmen durch die Spenden abzüglich der Ausgaben , die im Zusammenhang mit diesen Spenden stehen, ein steuerlich relevanter Gewinn resultiert.

749082
Wilma_34
Wilma_34

Nicht eingetragener Verein

Ein nicht eingetragener Verein wird hinsichtlich der Mitgliedsbeiträge nicht besteuert.
Der Gewinn aus sonstige wirtschaftlichen Aktivitäten unterliegt der Körperschaft- und Gewerbesteuer, wenn der Freibetrag von 5.000,00 überschritten wird.
Umsatzsteuer fällt an, wenn die steuerpflichtigen Erlöse (also nicht die Mitgliedseinnahmen) höher als 17.500,00 im Vorjahr betragen haben.

Kleine nicht eingetragene Vereine werden häufig vom Finanzamt nicht als "Verein" mit den o.g. steuerlichen Auswirkungen angesehen, sondern als Gesellschaft des bürgerlichen Rechts. In diesem Fall sind die Mitgliedsbeiträge als "Einlagen" auch steuerbefreit, wirtschaftliche Aktivitäten werden jedoch ohne Freibetrag den beteiligten Personen zugerechnet und unterliegen der Einkommensteuer.

https://www.juraforum.de/forum/t/nicht-ei ngetragener-verein.286528/ kopieren

739117
Kirchhellentyp
Kirchhellentyp

Was ist ein steuerlich relevanter Gewinn und wie wird dieser verstuert?

749082
Wilma_34
Wilma_34

nachfolgender Link klärt alle weiteren Fragen:

https://fm.baden-wuerttemberg.de/fileadmi n/redaktion/m-fm/intern/Dateien_Downloa.. . kopieren

darüber hinaus wende dich auch an das Finanzamt.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

5

5 Kommentare

Anzeige
1071367
Kleidchen

Kleidchen

Rang: Mileva Einstein (20.807) | deutschland (288), Steuerrecht (17)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (15.11.2017 08:50)

2

Zahlungseingänge müssen nur bei gemeinnützigen eingetragenen Vereinen nicht versteuert werden.
Das e.V. bedeutet nur die Eintragung in das Vereinsregister.
Hier gelten die von Wilma genannten Regelungen.
Nicht eingetragene Vereine sind im Grunde nur GbRs, also steuerpflichtige Gesellschaften.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Nicht hilfreiche Antworten einblenden. (1)

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!