Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

39985
ceriada
ceriada (Rang: Mileva Einstein)

Darf man öffentlich jüdische Witze aufsagen?

Oder wird man dann gleich als Nazi oder ähnliches beschimpft? Habe ein jüdische Witzebuch, da sind einige sehr gute Witze drin, die ich gerne mal zum Besten geben möchte aber ohne Anfeindungen von Hörern.

Anzeige

10 Antworten

1061568
Scooby-Doo

Scooby-Doo

Rang: Pythagoras (11.489)

5 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (17.11.2017 02:09)

1

Jüdische Witze? Jederzeit, würde ich sagen, aber es müssen die richtigen sein.

Kleine Kostprobe:

Worin ähneln sich ein orthodoxer Jude und ein alter Witz?
- Sie haben beide einen Bart.



Warum hat Kain Abel erschlagen?
- Weil Abel ihm alte jüdische Witze erzählt hat.



Taufen lassen

Ein Jude will beim Rabbi Rat holen. Drei Stunden lang schwätzt er, dann fragt er:
"Rabbi, was soll ich tun?"
"Du sollst dich taufen lassen", rät der Rabbi.
Der Jude ist beleidigt: "Rabbi! Was soll das?!"
Der Rabbi: "Dann wirst du in Zukunft dem Pfarrer den Kopf verdrehen und nicht mir!"

http://svs.bjsd.de/reliwitze.html kopieren


Ergänzung vom 17.11.2017 02:13:

Hier böse, böse aber nicht antisemitisch:

Was ist der Unterschied zwischen zwischen Rothschildt, Kaiser Wilhelm II und Zar Nikolai II?
- Rothschildt hatte einen reichen Tatten, Kaiser Wilhelm hatte einen tatenreichen Tatten und Zar Nikolai II hatte einen attentatenreichen Tatten!


Letzte Kostprobe:

Schule, Mathe-Unterricht.
Der Lehrer fragt: Mojshe, wie viel macht 2 mal 2?
Mojshe: Beim Kaufen oder beim Verkaufen?

(Quelle wie oben)
---------------------------------- ----------------------------------------


Dass die Witzeseite im Internet kein Impressum hat, stört mich auch, aber das stört mich bei unzähligen anderen Seiten auch.

Bezeichnend ist natürlich, dass das nur in einem solchen Kontext besonders interessant ist.

(Meine Auswahl enthält jedenfalls einige erzählbare Witze.)

5 Kommentare

1081623
Tabgha
Tabgha

Impressum: http://svs.bjsd.de/ kopieren

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo

Die Homerpage des jüdischen Studentenverbandes Stuttgart! Wie schön, das wusste ich gar nicht gleich. Ich such immer nach dem Wörtchen Impressum.

Danke ;-)

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo

1081623
Tabgha
Tabgha

Ich wusste das auch nicht, aber: bj - und dann davor was oder danach ist oft: Bund jüdischer - Hassenichgesehen - von mir aus Hausfrauenquatscher oder so^^

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo

Ja, gut zu wissen^^

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
16

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

5

5 Kommentare

Anzeige
1016328
pihatt7

pihatt7

Rang: Albert Einstein (17.845)

25 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (16.11.2017 21:44)

2

der jüdische witz ist eine echte kulturbereicherung
voller weisheit u.chuzpe
witze über juden,no go

1 Kommentar

39985
ceriada
ceriada

Danke für deine Antwort, die ich absolut mittrage. Ich meine auch Witze von Juden über Juden. Die bösen Witze über Juden finde ich auch nicht lustig wie überhaupt auch über andere Kulturen. Nur Blondinenwitze sind oft zum lachen, die haben auch meist Humor die Blondienen ;D

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
10

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

832593
Mediator

Mediator

Rang: Albert Einstein23 (302.290)

76 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (16.11.2017 22:36)

3

- jüdische Witze - einfach herrlich -
ich habe einige jüdische Freunde und manchmal erzählen die einen -

einen (kurzen) habe ich sogar behalten:

- Kohn kommt auf den Bahnsteig gerannt und sieht nur noch die Rücklichter des abfahrenden Zuges.
Der Bahnhofsvorsteher: Na, haben Sie den Zug verpasst?
Kohn: No Na! verscheucht werd ich ihn haben! -

anders natürlich antisemitische Judenwitze, das geht gar nicht -

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
10

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1081817
DerPombaer

DerPombaer

Rang: Einsteiger (71)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (16.11.2017 23:37)

4

Solange der Inhalt nicht strafbar ist, darfst du in Deutschland alle Witze erzählen. Es kann nur sein das keiner lacht.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
9

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1030675
Mike6969

Mike6969

Rang: Albert Einstein2 (28.322)

4 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (17.11.2017 00:33)

5

Solange die Witze nicht diskriminierend oder antisemitisch sind, spricht nichts dagegen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
9

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

33596
gretchen1843

gretchen1843

Rang: Mileva Einstein8 (105.552)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (16.11.2017 21:25)

6

Es kommt drauf an, in welchem Kreis Du sie erzählst. Ich hatte vor Jahren einen jüdischen Kollegen. Wenn der Witze über Juden erzählte, haben wir uns gekringelt vor Lachen. Er d u r f t e das, finde ich. In meinem Bekanntenkreis kann ich den einen oder anderen dieser Witze auch erzählen, ohne schief angesehen zu werden.
Was ich nie tat und erst recht jetzt nicht: Ich mag keine Witze über Behinderte, die gehen in meinen Augen unter die Gürtellinie und betreffen Wehrlose.

15 Kommentare

31404
Labradorine
Labradorine

Es muss auch Witze über behinderte Menschen geben und es gibt sie. Viele Menschen mit Behinderung lachen darüber.

Kennst du Phil Hubbe, selbst an Multipler Sklerose erkrankt?

Alles begann mit MS Rainer:
http://www.hubbe-cartoons.de/category/cartoons/behinderte-cartoons/ms-rainer-beh... kopieren

33596
gretchen1843
gretchen1843

Verzeih, Labradorine, ich kann nun mal darüber nicht lachen. Ich bin zwar ein fröhlicher Mensch und lache wirklich gern, aber dazu muss ich einen Grund haben. Und über die Krankheit anderer Menschen kann ich nun mal nicht lachen - über mich selbst schon.

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo

Das ist ein sehr sensibles Thema. Ich finde Witze über Behinderte sollten höchstens die Fähigkeiten der Behinderten im Positiven reflektieren, wenn es denkbar ist. Ansonsten sicherlich keine herablassen Witze dieser Art.

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo

"Keine herablassenden Witze." Das wurde selbst einmal zum Witz, als ein Komiker meinte, das seien Witze, bei denen man die Hosen runterließe. ;-)

33596
gretchen1843
gretchen1843

Siehst Du, Scooby-Doo, darüber konnte ich eben noch nie lachen, aber das ist wohl wirklich Ansichtssache. Ist ja auch gut so, sonst gäbe es vermutlich bei Herrmann, Barth, Otto usw. keine Zuschauer. :-)

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo

Ja, Gretchen, die Menschen sind sehr verschieden; ich meine die, die noch nicht verschieden sind, sondern munter unter uns leben^^

33596
gretchen1843
gretchen1843

:-)))

31404
Labradorine
Labradorine

Ich habe behinderte Freunde und Bekannte, natürlich machen die auch mal Witze über ihr Handicap und können über die Phil Hubbe-Cartoons schmunzeln.

Juden können über Juden Witze machen, Behinderte über Behinderte. Dann manchen die Betroffenen selbst nämlich die Witze.

Ansonsten ist Vorsicht geboten, dass es in der Tat nicht unter die Gürtellinie geht.

An sich darf man aber keine Zielgruppe auslassen. Wenn man meint, dass man z. B. behinderte Menschen schonen muss, vorsichtig sein muss, dann behandelt man sie anders. Und die meisten Menschen wollen einfach nur ganz normal behandelt werden.

PS: Behinderte Menschen sind nicht krank, sondern eben behindert. Wer krank ist, weicht vom Normalzustand ab. Für einen behinderten Menschen ist die Behinderung oft Normalität geworden - manche sind von Geburt an behindert und kennen gar keine andere Normalität.

Raul Krauthausen hat selbst eine Behinderung und die meisten Witze (bis auf den Contergan-Witz) sind schon lustig:
http://raul.de/leben-mit-behinderung/was-behindertenwitze/ kopieren

33596
gretchen1843
gretchen1843

Labradorine, man muss sie nicht anders behandeln und auch nicht schonen, aber als Fremder sollte man keine Witze über sie machen - das ist meine Meinung, eben nur meine.
Wenn ich meinen Schwerbehindertenausweis "Irrenausweis" nannte und nenne, ist das meine Angelegenheit.

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo

So ist es, Gretchen.

31404
Labradorine
Labradorine

Ich würde als Fremde auch nicht über andere Minderheiten Witze machen. Das sollte man immer vorsichtig sein.

Übrigens hat eine Schülerin mit Down-Syndrom den "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" erfunden, weil sie die Bezeichnung "Schwerbehindertenausweis" nicht gut fand:
https://www.shz.de/deutschland-welt/panor ama/kind-mit-down-syndrom-bekommt-schwe.. . kopieren

Finde ich klasse! :-)

33596
gretchen1843
gretchen1843

Ja, Labradorine, diese Bezeichnung gefällt mir auch gut.

31404
Labradorine
Labradorine

Habe gerade noch mal überlegt. Judenwitze finde ich viel schlimmer als Witze über Behinderte, denn Witze über Juden spielen meist mit den altbekannten Vorurteilen, aufgrund derer Juden sehr viel leiden mussten. Das zieht sich durch die Geschichte und gipfelte im Nationalsozialismus.

Also: Nein, keine Judenwitze.

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo

"Schwer-in-Ordnung-Ausweis" - das ist wirklich großartig! ;-)

39985
ceriada
ceriada

Labradorine, ich bin ganz deiner Meinung. Ich habe auch nicht gefragt, ob ich Witze ÜBER juden machen darf sondern judenwitze. Judenwitze sind Witze, die Juden sich untereinander erzählen, also geht eure Diskussion am Thema vorbei. Liebe Grüße.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
8

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

15

15 Kommentare

1070607
zaesar-1

zaesar-1

Rang: Albert Einstein (20.218)

13 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (16.11.2017 21:32)

7

Lass es sein .

Glaubs mir bitte .


Ergänzung vom 16.11.2017 21:46:

Also über Juden .

6 Kommentare

39985
ceriada
ceriada

Habe dich doch verstanden und bis heute noch keinen erzählt. Wünsche dir eine gute Nacht und ein fröhliches Aufwachen trotz Nebel und dunklen Wolken, das ist nun mal so im November. Ganz liebe Grüße

39985
ceriada
ceriada

ant0ni0, danke für deinen Link, da kann ich die ganz Nacht drüber lesen und lachen:D

1067740
ant0ni0
ant0ni0

Mein Lieblingswitz.
Golf am Sabbat

Der Rabbi von Chicago ist ein passionierter Golfspieler. Leider regnet es die ganze Woche lang ununterbrochen, und so kann er kein Golf spielen. Doch dann, an einem Schabbat-Morgen: Wunderschönes Wetter!
Da das Golfspielen am Schabbat verboten ist, steckt der Rabbi in einer verzwickten Lage.
Er stellt sich die Frage: "Gott oder Golf?".
Er schaut nochmals aus dem Fenster: Der Rasen glänzt und kein Wind... Einfach perfektes Golf-Wetter.
Fünf Minuten später steht er auf dem Golfplatz, natürlich getarnt, und zielt auf das Loch. Im Himmel derweil rennt Jesus zu Gott und fragt ihn: "Gott! Siehst Du das?!? Das darf er doch nicht! Du musst ihn bestrafen!"
"Keine Sorge Jesus, er wird jetzt seine Bestrafung erhalten." Der Rabbi nimmt Schwung und ... HOLE IN ONE!!!
Jesus ist entsetzt: "Gott, hast Du das gesehen! Und wo liegt da denn die Bestrafung?"
Gott: "Jaja... Und wem soll er das jetzt erzählen?"

1067740
ant0ni0
ant0ni0

ersetze Jesus mit Moses, dann ist er Original

1067740
ant0ni0
ant0ni0

@zäsar
tschuldigung , dass ich dein Kommentarfeld benutzt habe.
LG

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
8

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

6

6 Kommentare

1081925
Silicium-31

Silicium-31

Rang: Einsteiger (37)

16 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (16.11.2017 21:36)

8

Klar kann man jüdische Witze erzählen. Hau rein :D

Jüdischer Witz ist ja nicht gleich Judenwitz.

Die Witze von Juden, also jüdischer Humor, ist im allgemeinen sehr hintersinnig und neigt zu ironischen bis zynischen Pointen.

Kann sich problemlos erzählen, auch Nicht-Juden.

Einer meiner Favoriten ist recht bekannt:

Ein alter Jude läuft schwer bepackt über einen Bahnhof in einer Kleinstadt und fragt nach längerem Zögern einen seiner Mitreisenden:
"Was halten Sie eigentlich von Juden?"
Darauf erwidert der Mann:
"Ich bin ein großer Bewunderer des jüdischen Volkes."

Der alte Jude geht weiter und fragt den nächsten die selbe Frage. Dieser erwidert:
"Ich bin fasziniert von den Leistungen jüdischer Mitmenschen in der Kultur und der Wissenschaft."
Der Jude bedankt sich für diese Antwort und geht zu einem weiteren Mann.

Dieser erwidert auf die Frage:
"Ich mag Juden nicht besonders und bin froh, wenn ich nichts mit ihnen zu tun habe."
Darauf der alte Jude:
"Sie sind ein ehrlicher Mann, könnten Sie bitte mal auf mein Gepäck aufpassen, ich muss zur Toilette."

Wer dagegen mit rassistischen Witzen hausieren geht, die sich an Leid und erlittenem Unrecht belustigen -also Judenwitzen-, wird bestenfalls eisiges Schweigen hervorrufen. Je mehr sich darüber kringeln, desto fragwürdiger die Gesellschaft.

1 Kommentar

1061568
Scooby-Doo
Scooby-Doo

Der Witz ist natürlich dennoch rassistisch und sogar extrem rassistisch.
Die Pointe am Schluss... "Sie sind ein ehrlicher Mann, könnten Sie bitte mal auf mein Gepäck aufpassen, ich muss zur Toilette." - ...sagt klar aus, dass nur ehrlich ist, wer zugibt, dass keiner Juden mag.

Eine Gedankenlosigkeit, wenn man so einen Witz als "nicht rassistisch" anbieten will.

Das Problem ist, wenn man bei einer Sache zu intensiv oder klug nachdenken muss, dann bemerken andere die Schweinerei dabei meistens gar nicht mehr.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
8

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

1081623
Tabgha

Tabgha

Rang: Master (1.088)

32 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (16.11.2017 21:52)

9

Du hast ein jüdisches Witzbuch?
Ach, Bücher können jüdisch sein - das ist an und für sich schon lustig genug.
Meine sind atheistisch - aber: ich habe mehrere Bücher mit jüdischen/jiddischen Witzen - die sind einfach herrlich.

Klaro kannste das machen. Wenn du keine jüdischen Witze zelebrieren dürftest, d+ürfte auch niemals eine öffentliche Lesung eines Buches von Ephraim Kishon vorgetragen werden und dies wäre ein echter Verlust für die Welt.

Besonders witzig finde ich: jüdischer Poker:

Jossele langweilte sich. »Weißt du was?« sagte er endlich. »Spielen wir Poker!«
»Nein«, sagte ich. »Ich hasse Karten. Ich verliere immer.«
»Wer spricht von Karten? Ich meine jüdisches Poker.«
Jossele erklärte mir kurz die Regeln. Jüdisches Poker wird ohne Karten gespielt, nur im Kopf, wie es sich für das Volk des Buches gehört.
»Du denkst dir eine Ziffer und ich denk mir eine Ziffer«, erklärte mir Jossele. »Wer sich die höhere Ziffer gedacht hat, gewinnt. Das klingt sehr leicht, hat aber viele Fallen. Nu?«
»Einverstanden«, sagte ich. »Spielen wir«.
Jeder von uns setzte fünf Pfund ein, dann lehnten wir uns zurück und dachten uns Ziffern aus. Jossele deutete mir durch eine Handbewegung an, daß er eine Ziffer hätte. Ich bestätigte, daß auch ich soweit sei.
»Gut«, sagte Jossele. »Laß hören«.
»11«, sagte ich.
»12«, sagte Jossele und steckte das Geld ein. Ich hätte mich ohrfeigen könne. Denn ich hatte zuerst 14 gedacht und war im letzten Augenblick auf die 11 heruntergegangen, ich weiß selbst nicht warum.
»Höre«, sagte ich zu Jossele. »Was wäre geschehen, wenn ich 14 gedacht hätte?«
»Dann hätte ich verloren. Das ist ja der Reiz des Pokerspiels, daß man nie wissen kann, wie es ausgeht. Aber wenn deine Nerven zu schwach dafür sind, dann sollten wir Schluß machen.«
Ohne ihn einer Antwort zu würdigen, legte ich zehn Pfund auf den Tisch. Jossele ebenso. Ich kam mit 18 heraus.
»Verdammt«, sagte Jossele. »Ich habe nur 17.«
Zufrieden strich ich das Geld ein. Jossele hatte sich wohl nicht träumen lassen, daß ich die Tricks des jüdischen Pokers so rasch begreifen würde. Er hatte vielleicht an 15 oder 16 gedacht, aber bestimmt nicht an 18. In seinem Ärger verdoppelte er seinen Einsatz.
http://www.ephraimkishon.de/mein_freund_jossele.htm kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
8

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1076029
Blauer-Panthero

Blauer-Panthero

Rang: Professor (4.840)

29 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (16.11.2017 21:49)

10

Sicherlich darfst Du solche Witze erzählen, sie dürfen aber nicht diskriminierend sein, so einen als Beispiel darfst zu erzählen.

Wenn man einem Bauern einen Witz erzählt, lacht er dreimal. Das erstemal, wenn er den Witz hört, das zweitenmal, wenn man ihm den Witz erklärt, das drittenmal, wenn er den Witz versteht..
Der Gutsherr lacht zweimal: das erstemal, wenn er den Witz hört, das zweitenmal, wenn man ihn erklärt. Verstehen wird er ihn nie.
Der Offizier lacht nur einmal, nämlich wenn man ihm den Witz erzählt. Denn erklären läßt er sich prinzipiell nichts, und verstehen wird er ohnehin nicht...
Erzählt man aber einem Juden einen Witz, so sagt er: "Den kenn' ich schon!" und erzählt einen noch besseren.


--------

Hier sind noch mehr die die
sprichwörtliche Witzigkeit hervorheben

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&e src=s&source=web&cd... kopieren


Ergänzung vom 16.11.2017 21:58:

Ich bin leidenschaftlicher Billardspieler, in meinem damaligen Verein war auch ein Farbiger von der Elfenbeinküste, als schwarzer ging es nicht, damals begann die Diskussion ob man N.eger sagen darf, er stand also neben mir, ich spielte, mein Stoß war nicht erfolgreich also musste ich mich aus der halben Hocke hin stellen, er neben mir, ich sagte:

mein Gott ist mir schwarz vor Augen, jeder im Saal wusste dass wir uns sehr gut verstanden, der ganze Saal brüllte vor Lachen, er ebenso, seine schneeweißen Zähne blitzten. Du siehst, es kommt darauf an, wer, wann u. wo

In einem unbekannten Umfeld hätte ich es wahrscheinlich nicht gesagt um ihn nicht zu diskriminieren, Menschen sind manchmal so unglaublich dumm, aber das ist Dir mit Sicherheit bekannt^^

LG

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1067788
Cosmy
Cosmy

Witze über oder von ?

39985
ceriada
ceriada

Von und über:
Im Bahncoupé unterhält sich Graf Esterhazy mit seinem Visavis. Schließlich stellt er sich vor: "Ich bin Graf Esterhazy." Derandere Herr: "Sehr erfreut. Ich bin der Große Gott." Graf Esterhazy beleidigt: "Sie! Sie spielen sich mit mir!" Der andere: "Aber nein! Ich bin Reisender. Und wo ich hinkomm', schreien die Leute: "Großer Gott, sind Sie schon wieder da!"

39985
ceriada
ceriada

Der fünfzigjährige Kohn will ein zwanzigjähriges Mädchen heiraten. Sein guter Freund will ihm abraten: Bedenke doch, nach zehn Jahren bist du sechzig und sie dreißig, Nach weiteren zehn Jahren bist du siebzig und sie vierzig - na, und was brauchst du so eine alte Frau?"

39985
ceriada
ceriada

Polizeikommissar: "Herr Sauerteig, es liegt eine Anziege gegen Sie vor, Sie leben offenbar in einem Konkubinat." Sauerteig: "Konkubinat - was ist das?" Polizeikommissar: "Das heißt, dass Sie mit einer fremden Frau genauso leben wie mit der eigenen." Sauerteig, begeistert: "Unsinn - viel, viel besser!"

1081623
Tabgha
Tabgha

ceirada: lol - die sind gut.

"Eine jüdisch Frau betritt nach beschwerlicher Wanderung einen Aschram in den Anden und verlangt, den Meister zu sprechen. Der aber befindet sich in tiefer Meditation und darf nicht gestört werden. Sie wartet tagelang auf der Schwelle zu seinem Zimmer. Schließlich wird sie vorgelassen und sagt als erstes: 'Jonathan, komm nach Hause.'"

33596
gretchen1843
gretchen1843

Mosche steht am Grab seiner Frau und weint und klagt: "Ach, Holde, weshalb hast du mich so früh schon verlassen?" Ein Maulwurf hebt ein wenig die Erde hoch, Mosche stellt schnell seinen Fuß drauf und sagt: "So ernst habe ich das doch nicht gemeint, Holde."

1081623
Tabgha
Tabgha

"Unser Rabbi ist ein so heiliger Mann, daß ihn jede Nacht sechs Engel ins Schlafzimmer seiner Frau hinein tragen - und einer trägt ihn wieder hinaus..." - "Wenn einer genügt, ihn hinaus zu tragen, warum dann sechs, um ihn zu seiner Frau zu bringen?" - "Ja, will er denn?"

1081623
Tabgha
Tabgha

- "So ernst habe ich das doch nicht gemeint, Holde."- loooool - herrlich gretchen.


Kurz bevor Samuel Kohn dann doch starb, rief er nach einem katholischen Priester. Alle sind bestürzt, aber es ist der letzte Wunsch und so holt man einen Pfarrer.
Samuel wünscht sich auch noch getauft zu werden, der Priester führt die Zeremonie sofort durch.
Danach fragen ihn alle "Samuel, was soll das?" Sagt Samuel "Ich hab mir gedacht, wenn ich schon sterben muß, soll's wenigstens einen von denen erwischen!"

39985
ceriada
ceriada

Danke für eure Zutaten, köstlich und NICHT diskriminierend! So mag ich die Witze!!

1063894
Leiwand
Leiwand

Besser formuliert: wir halten COSMiQ in Ehren.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!