Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1073919
Mastermind69
Mastermind69 (Rang: Albert Einstein2)

Gibt es eigentlich ein quantitatives Limit für die jährliche Verleihung des "Darwin Awards"?

Und, als B-Frage, ist eigentlich disqualifiziert, wer schon Kinder gezeugt hat?


Ergänzung vom 24.11.2017 11:58:

Als Unterfrage zur B-Frage:
Sind Samenspender von vornherein ausgeschlossen?

Anzeige

5 Antworten

895044
haipdling

haipdling

Rang: Albert Einstein9 (124.353) | Kinder (311), Sperma (87)

16 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (25.11.2017 03:32)

1

Zur A-Frage
Ein quantitatives Limit für den Preis KANN es nicht geben, da dies die Zielsetzung des Preises ad absurdum führen würde.
Das erklärt sich so.
Gäbe es ein Limit, bestände die Möglichkeit, dass ein möglicher Preisträger erst später zur Tat schreitet, weil es in jüngster Zeit schon zu viele hoffnungsvolle Kandidaten gab, und er sich für das Folgejahr größere Chancen ausrechnet. Dies würde für den Genpool aber eine unnötige Gefahr darstellen.

Zur B-Frage
Nein, natürlich nicht, denn für die Zukunft ist die Gefahr, dass der Preisträger dem Genpool weiteren Schaden zufügt, gebannt.

Zur B-Unterfrage
Samenspender sind nicht ausgeschlossen, da bisher nicht bewiesen werden konnte, dass die Flüssigkeit die potenzielle Preisträger bei einer Samenbank abgeliefert haben, auch tatsächlich Sperma war

Bildquelle: https://fr.wikipedia.org/wiki/Darwin_Awar ds#/media/File:Editorial_cartoon_depict.. . kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1071367
Kleidchen

Kleidchen

Rang: Mileva Einstein (21.283) | Kinder (27)

120 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.11.2017 13:55)

2

Dürfte es nicht geben, das Limit. Man kann ja vielleicht Gruppenanträge stellen.
zur B-frage: Die Wahrscheinlichkeit eines Preises wird verringert, aber die eigene Entfernung aus dem gen-Pool kann sich ja auf weitere Vermehrungsversuche beziehen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

828220
TheOriginal

TheOriginal

Rang: Albert Einstein4 (56.953) | Kinder (54), Sperma (7)

59 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.11.2017 12:54)

3

Die Evolutionstheorie besagt, dass unter Nachkommen, die mit ungünstig stark bzw. schwach ausgeprägten bestimmten Merkmalen eliminiert werden.

Mal ganz abgesehen davon, dass meiner Meinung nach der Mensch sich von diesem Selektionsdruck weitestgehend zu schützen begonnen hat (nahezu isolierter Lebensraum, Lebensverlängerungsmaßnahmen (Medizin - weshalb wir mittlerweile auch so eine krankheitsverseuchte Spezies sind -, Technologien usw.)usw.), ist jemand der Samenspender ist, noch lange nicht dusqualifiziert. Dieses Beispiel gerade zeigt, wie unnatürlich in den Evolutionsprozess eingegriffen wird. Der größte ********* kann Spender sein, damit reicht er (leider) seine Gene weiter und wird stattdessen nicht vom Selektionsdruck aussortiert. Er kann danach aber immernoch durch irgendwelche Dummheiten umkommen, worauf sich der Darwin Award EIGENTLICH bezieht, nämlich auf das Umkommen durch offensichtliche Dummheiten. Limits gibt es da sowieso nicht.

Der Darwin Award kann jedem verliehen werden, egal ob mit oder ohne Kindern. Dass wir in einer isolierten Gesellschaft lebene, schützt die Dummen unter uns nicht in genügender Weise.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1076499
gilgamesch4711

gilgamesch4711

Rang: Doktor (2.657) | Kinder (15)

91 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.11.2017 13:27)

4

Dass es Samenspender gibt, offenbart doch nur, wie verrückt das weibliche Schamgefühl ist. Ginge sie autentisch mit dem Knilch ins Bett, wüsste sie, wer der Vater ihres Kindes ist. Bei der Samenspende jedoch sind dem Betrug Tür und Tor geöffnet.

2 Kommentare

1051441
Eye-Q-atcher
Eye-Q-atcher

Was hat das mit Schamgefühl zu tun, wenn die Frau in einer festen Partnerschaft ist?

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

Für mich wieder eine typische Antwort von Dir, solltest Du zuschauen wollen wenn deine Partnerin, sofern vorhanden, mit einem anderen Mann koitiert nur um ein Kind zu bekommen weil Du keine zeugen kannst, vielleicht Ratschläge geben?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

14544
haraldtillmann

haraldtillmann

Rang: Max Planck (10.052) | Kinder (14), Sperma (7)

97 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.11.2017 13:32)

5

Wissen vielleicht viele cosmiq-user nicht:
Der Darwin Award zeichnet seit 1993 Menschen aus, die "durch Selbstvernichtung den menschlichen Genpool erheblich verbessern".
So erhielten diese Auszeichnung unter Anderen:
a) Ein Terrorist, der eine Briefbombe versehentlich falsch adressiert hatte, und als der Brief von der Post zurückgesendet worden war, den Brief versehentlich öffnete und durch die Explosion der Bombe getötet wurde.
b) Ein Metalldieb, der eine an der Decke eines Aufzugs angebrachte Kupferplatte abschrauben und stehlen wollte und dann 8 Stockwerke tief in den Tod stürzte, da die Aufhängung des Aufzugs an der Kupferplatte befestigt war.
Die Preisträger sind fast alle Männer, was mal wieder bestätigt, dass Frauen eine höhere Lebenserwartung haben als Männer, unter anderem deshalb, weil sie in Fragen von Lebensgefährlichkeit von praktischen Lebenssituationen meist deutlich vorsichtiger agieren als Männer (Ausnahmen bestätigen die Regel).

7 Kommentare

1071367
Kleidchen
Kleidchen

Ich wette, dass beide Stories Fakes sind. Aber sie klingen gut.

14544
haraldtillmann
haraldtillmann

Die beiden Stories wurden vom dabei schmunzelnden "Tagesthemen"-Moderator ganz zum Schluss der Tagesthemen verlesen und sind deshalb möglicherweise wahr...

1067206
Alkibiades
Alkibiades

Die irrsten sind - dem SPIEGEL zufolge - jene, die von Brücken "auf Hochspannungsleitungen harnen, um zu sehen, ob Hochspannung drin ist, wo Hochspannung draufsteht."

Ich hab mich beömmelt vor Lachen; den gleichen Effekt, nur weniger gefährlich, kann man an 12 Volt-Weidezäunen haben.

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

Habe ich kleiner Junge gemacht, war gar nicht putzig, also auf den Weidezaun

776187
Gray_Wolf
Gray_Wolf

Den Darwin Award gibt es wohl seit 1994, aber die Stories mit dem Attentäter und dem Dieb tauchen hier auf der Seite auch auf:
http://www.focus.de/wissen/mensch/alkoholisiert-risikobereit-und-schneller-tot-s... kopieren

776187
Gray_Wolf
Gray_Wolf

"durch Selbstvernichtung den menschlichen Genpool erheblich verbessern"

Wer sich auf spektakuläre Art und Weise selber unfruchtbar macht, kommt auch in die engere Auswahl ;-)

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

^^ Als Kind mit 8 Jahren

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

7

7 Kommentare

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

Ich empfehle Dir und den anderen Lesern diesen Link^^

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd... kopieren

1073919
Mastermind69
Mastermind69

Zwar amüsant zu lesen, beantwortet aber leider nicht richtig die Frage.
Der preis wird verliehen an Personen, die sich rücksichtsvollerweise selbst aus dem menschlichen Genpool entfernt haben ... was aber speziell im Falles de Samenspenders ja nicht der Fall ist.

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

Ich las nicht alles, nur einige Einträge, sie waren " lustig "

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!