Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1074219
DerKollege
DerKollege (Rang: Immanuel Kant)

Welche Schiedsrichterfehlentscheidungen waren von historischer Bedeutung?

Anzeige

4 Antworten

749082
Wilma_34

Wilma_34

Rang: Mileva Einstein5 (74.889) | Bedeutung (76)

33 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.11.2017 15:12)

1

Die größten Schiedsrichter-Fehlentscheidungen


Der damalige Dortmunder Borusse Andreas Möller hat in der Saison 1994/95 im Spiel gegen den Karlsruher SC die wohl berühmteste Schwalbe Deutschlands hingelegt. Möller täuschte beim Stand von 0:1 ein Foulspiel seines KSC-Gegenspielers Dirk Schuster im Strafraum vor. Schiedsrichter Günter Habermann fiel drauf rein und zeigte anschließend völlig zu Unrecht auf den Elfmeterpunkt.

http://www.rp-online.de/sport/fussball/die-groessten-schiedsrichter-fehlentschei... kopieren

nachfolgend werden noch sieben weitere Fehlentscheidungen genannt.


Ergänzung vom 29.11.2017 15:21:

Eine der größten Fehlentscheidungen der Fußballgeschichte war das legendäre "Wembley-Tor". Das Finale bei der WM 1966 trugen England und Deutschland aus. Es ging mit 1:1 in die Verlängerung. In der 101. Minute traf der Engländer Geoff Hurst die Unterkante der Latte, der Ball prallte senkrecht nach unten. Der deutsche Verteidiger Wolfgang Weber schoss den Ball anschließend ins Toraus. Seitdem stellt sich die Fußballwelt die Frage: War der Ball drin oder nicht? Schiedsrichter Gottfried Dienst entschied auf Tor. In der Nachspielzeit erhöhte England sogar noch auf 4:2, irregulär, denn auf dem Platz befanden sich bereits Menschen. England wurde aber trotzdem Weltmeister – zum bislang einzigen Mal.
Quelle; Link bei meiner Antwort

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1022872
erna143

erna143

Rang: Mileva Einstein8 (110.654) | Bedeutung (137)

35 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.11.2017 15:14)

2

Dass er den Ball mit der Hand gespielt hatte, das bestritt Frankreichs Nationalstürmer Thierry Henry gar nicht erst. "Ich will ehrlich sein: Es war ein Handspiel"


Ergänzung vom 29.11.2017 15:15:

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1030675
Mike6969

Mike6969

Rang: Albert Einstein2 (28.526) | Bedeutung (52)

47 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.11.2017 15:26)

3

Beim Fussball kann man da natürlich das WM-Endspiel 1966 in England erwähnen, bei dem den Engländern zwei ungültige Tore zugesprochen wurde, wodurch das Spiel 4:2 für England ausging. Beide Tore wurden von Geoff Hurst in der Spielverlängerung erzielt. Beim 3:2 in der 101. Minute traf er die Unterlatte, sodass der Ball auf die Torlinie prallte und anschließend von einem deutschen Spieler ins Toraus befördert wurde. Obwohl der Ball die Torlinie nicht vollständig überquert hatte, wurde das Tor trotzdem für gültig erklärt. Das 4:2 schoss er in der letzten Minute der Verlängerung, während sich bereits Zuschauer auf dem Spielfeld befanden und das Spiel eigentlich hätte unterbrochen werden müssen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fbal l-Weltmeisterschaft_1966#Finale kopieren


Ergänzung vom 29.11.2017 15:46:

Dann habe ich noch das hier gefunden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Hoyz er#Anfangsverdacht kopieren

Am 21. August 2004 endete das DFB-Pokal-Spiel zwischen dem SC Paderborn 07 und dem Hamburger SV ebenfalls 4:2 für den SC Paderborn 07, weil der Schiedsrichter Robert Hoyzer dem SC Paderborn 07 zwei fragwürdige Elfmeter zusprach. Das Spiel gab Anlass zu Ermittlungen und führte schließlich zur Aufdeckung des wohl bisher größten Wettbetruges im deutschen Fussball.
https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fbal l-Wettskandal_2005 kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

781472
pepsi

pepsi

Rang: Mileva Einstein4 (58.349) | Bedeutung (22)

52 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.11.2017 15:31)

4

Bei der WM 1986, als Maradonna die Hand zur Hilfe nahm und sagte das es die Hand Gottes war, die das Tor machte. Der Schiedsrichter hatte wohl nichts gesehen.

http://m.faz.net/aktuell/sport/wm-1986-maradona-gesteht-die-hand-gottes-war-link... kopieren


Ergänzung vom 29.11.2017 15:46:

Dann fällt mir noch das Phantomtor von Thomas Helmer von 1994 ein.
http://www.handelsblatt.com/sport/fussball/chip-im-ball-das-phantomtor-von-thoma... kopieren

Da das Spiel dann aber wiederholt wurde, fiel die Niederlage der Nürnberger noch höher aus.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1071843
Ichschnappdenknoedel
Ichschnappdenknoedel

Wembley

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

Yeep^^

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!