Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1079177
Gorkotzola
Gorkotzola (Rang: Albert Einstein2)

Hat der Versailler Vertrag Heute noch Gültigkeit?

Anzeige

1 Antwort

776187
Gray_Wolf

Gray_Wolf

Rang: Albert Einstein (15.033) | Politik (43), Geschichte (21), Gültigkeit (8)

20 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (01.12.2017 08:45)

1

Nein!

"Die nationalsozialistische Regierung Deutschlands hat nach 1933 den Versailler Vertrag mehrfach gebrochen. Seine Gültigkeit endete offiziell am 30. Januar 1937 durch einseitige Aufkündigung durch das Deutsche Reich."
Quelle: https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon /geschichte/artikel/versailler-vertrag-.. . kopieren


Ergänzung vom 01.12.2017 08:50:

Hier noch etwas zu dem Handeln von Deutschland:

"Politik und Gesellschaft 1935:

Mit dem Aufbau der Wehrmacht, der Luftwaffe und einer U-Boot-Flotte zerreißt die deutsche Regierung den Friedensvertrag von Versailles aus dem Jahr 1919, der jeden einzelnen dieser Schritte explizit untersagte.
...
Die britische Regierung selbst aber unterhöhlt die eigenen Bekundungen, indem sie mit dem Deutschen Reich im Juni ein sensationelles Flottenabkommen schließt, das den deutschen Forderungen völlig entspricht und den Bruch des Versailler Vertrages noch gleichsam offiziell honoriert."
Quelle: https://chroniknet.de/extra/zeitgeschicht e/1935-hitler-unterminiert-den-versaill.. . kopieren

9 Kommentare

1081337
Odina
Odina

Und niemand hat die Aufkündigung durch Hitler widerrufen?

776187
Gray_Wolf
Gray_Wolf

Wie du im 2. Link siehst, hat gerade GB das eher unterstützt.

"Die Hoffnung der Briten: den »höllisch dynamischen« Hitler (so Eric Phipps, britischer Botschafter in Berlin) durch ein Abkommen zu zähmen, gewissermaßen zu besänftigen, um größeres Unheil zu verhüten."

1068777
tenno5034
tenno5034

"Seine Gültigkeit endete offiziell am 30. Januar 1937 durch einseitige Aufkündigung durch das Deutsche Reich." - war der Vertrag überhaupt einseitig aufkündbar? Wenn nicht, gingen die Ansprüche auf die Rechtsnachfolger über?

1081337
Odina
Odina

Sicher doch, die Bunzelrepublik hat noch bis vor kurzem Reparationen für WKI gezahlt.

Allerdings habe ich nicht herausbekommen, an wen die Zahlungen gingen.

1068777
tenno5034
tenno5034

@Odina: gut gemacht!

1081337
Odina
Odina

Nun ja, man sollte schon wissen warum in Deutschland die Steuern so besonders hoch sind und immer höher werden.

1081337
Odina
Odina

Das könnte stimmen!

Allein den Wiki-Artikel zu lesen erklärt eine ganze Menge darüber, warum Kriege so laufen und wem sie wirklich nützen.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

9

9 Kommentare

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Was stand alles im versailler vertrag?

    Antwort: auch hier sehr übersichtlich http://www.dhm.de/lemo/html/dokumente/versailles/index.html In Anlage III heißt es: § 1. Deutschland erkennt das Recht der alliierten und assoziierten Mächte auf Ersatz aller Handelsschiffe und Fischereifahrzeuge an, die infolge von Kriegsereignissen verlorengegangen oder beschädigt sind, und zwar Tonne für Tonne (Bruttotonne) und Klasse für Klasse ... Die ... Alle Antworten ansehen

  • Versailler Vertag

    Antwort: Der Versailler Vertrag war eigentlich ein Diktat, da Deutschland nicht mitverhandeln durfte; das Vertragswerk also nur unterschreiben mußte. Bei Weigerung wäre sofortiger Militärschlag erfolgt, zudem fielen der alliierten Hungerblockade noch über 1 Million Deutsche zum Opfer. Der SPD Politiker und Reichskanzler Scheidemann sprach damals den berühmten Satz: Welche Hand müsste nicht verdorren, ... Alle Antworten ansehen

  • Waren die Revisionsforderungen nach dem Versailler Vertrags berechtigt?

    Antwort: Die Revision bezieht sich doch auf die Annullierung des Frieden von Brest-Litovsk, dem vorläufigen Friedensvertrag mit den Russen. Darin akzeptierten die Bolschewisten das dt. Memelland an und legten die poln. Grenzen fest. Im Laufe der Zeit "wanderte" der Staat Polen westwärts. Die dritte Teilung Polens bezieht sich auf das heutige Gebiet von Belarus, Litauen und des östl.Polen. ... Alle Antworten ansehen

  • Erläutern der Karikatur

    Antwort: Das klingt mir sehr nach Schulaufgabe, also bitte selbst machen. ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!