Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1072063
KleinerDrache
KleinerDrache (Rang: Albert Einstein2)

Eulenburg-Affaire: Wieso wurde Kaiser Wilhelm II nicht der Homosexualität beschuldigt ?

während andere die nur beschuldigt wurden, weil sie eben wegen Homsexualität schlechten Einfluss auf des Kaisers Entscheidungen hätten. Unter anderem wurde der Autor der ersten Homo-Zeitschrift der Welt verklagt.

Anzeige

2 Antworten

1068215
The_Rese

The_Rese

Rang: Maria Montessori (10.875) | Geschichte (49), homosexualtät (9)

15 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (04.12.2017 22:53)

1

Dem Kaiser hätte man zu der Zeit überhaupt nichts anhängen können, er war unantastbar, das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen. Aber mindestens ein Reichskanzler galt als Homosexuell, einige Genräle, da gab und gibt es wilde Geschichten. Am Kaiser ging alles spurlos vorbei. Nun gut, der Kaiser hatte schließlich eine Ehefrau und Nachkommen, also so gesehen haben auch aktuelle Geschichtsforscher keinen schwulen Kaiser Wilhelm im Repertoire.

Nicht einmal Hitler ging als schwul durch, bis heute. Aber die Herren ohne regelmäßigen Damenkontakt kannte man eben auch im Kaiserreich.

Die beste Antwort muss also lauten: weil der Kaiser de facto kein Schwuler war, sondern ein Heterosexueller. Ein heterosexueller Spießer war Wilhelm II.
Nur weil er Majestät war, passet neben seiner Großmannsucht kein "Spießer".

4 Kommentare

1072063
KleinerDrache
KleinerDrache

ja nur wenn diese Leute wegen vieler "geheimer" Treffen mit dem Kaiser überhaupt erst angeklagt wurden. liegt es da nicht nahe auch zu fragen "ist der Kaiser schwul". Warum trifft er sich sonst mit denen dauernd und lässt sich beeinflussen. Es kann ja nicht sein dass ein Journalist was weiss und nichtmal der Kaiser hat davon gemerkt obwohl er sich dauernd mit denen trifft. Also entweder sind die beschuldigten auch nicht schwul --- oder der Kaiser muss sich die selbe beschuldigung anhören.

1072063
KleinerDrache
KleinerDrache

dumm nur wenn dieser Eulenburg dann ein Outing gibt

1072063
KleinerDrache
KleinerDrache

damit fällt die erste Möglichkeit weg .--- und die Frage geht an den Kaiser ... normalerweise: Warum haben sie nicht gemerkt dass er schwul ist. Oder haben sie es gemerkt und verschwiegen ?

1068215
The_Rese
The_Rese

Darüber kann man nur spekulieren, es gibt viele Meinungen. Aber wer weiß, was die Wahrheit in diesem verstrickten Fall auch immer war und ist?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

4

4 Kommentare

Anzeige
1067206
Alkibiades

Alkibiades

Rang: Albert Einstein2 (37.462) | Geschichte (457)

7 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (05.12.2017 05:33)

2

Wilhelm war eindeutig nicht schwul; aus Straßburg, wo er studierte, sind einige Affären - unter anderem mit Prostituierten - aktenkundig geworden.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!