Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1003974
rempremadem
rempremadem (Rang: Juniorprofessor)

Wird mit dem Bau des französischen Kernfusionsreaktors Iter die Energiewende der Zukunft eingeleitet? Angeblich ist das am Prozess beteiligte Tritium ebenfalls radioaktiv, aber nur 20-30 Jahre.

Ein Supergau in folge Kernschmelze wäre angeblich auch unmöglich.

Anzeige

2 Antworten

887669
DOZO

DOZO

Rang: Albert Einstein5 (65.135) | kernfusion (8), paxisreife (5)

19 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.12.2017 11:53)

1

Das ist doch nur ein Forschungs-und Versuchsreaktor.
Und funktionieren tut diese Fusion nur sehr kurzzeitig.
Bis sowas ans Netz geht wird es noch mindestens 20 Jahre dauern...

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
296873
Quackstrudel

Quackstrudel

Rang: Albert Einstein3 (45.944) | kernfusion (5), paxisreife (5)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (07.12.2017 13:48)

2

Wesentlich unkomplizierter und billig ist Wasserkraft. Flüsse gibt es in Mitteleuropa jedenfalls genug, die zuverlässig das ganze Jahr genügend Wasser für die Generatoren liefern.

>> Anbei eine interessante Reportage von gestern Abend:
https://www.br.de/mediathek/video/planet-wissen-freiheit-fuer-fluesse-naturschut... kopieren


"Energie aus Flüssen mit moderner Technik":
https://www.youtube.com/watch?v=FAwzGOLV8yA kopieren


Strom aus einem (unsichtbaren) Wasserkraftwerk:
http://www.ingenieur.de/Themen/Erneuerbare-Energien/Strom-unsichtbaren-Wasserkra... kopieren

(siehe auch Bild oben).

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1071843
Ichschnappdenknoedel
Ichschnappdenknoedel

Selbst dieser Foschungsreaktor wird nach aktuellen Erkenntnissen viermal so teuer wie geplant, 20 Mrd, BER läßt grüßen, vermutlich wird es dann nochmal ein Vielfaches.

Dafür kann man dann auch Angestellte Dynamos drehen lassen... das wird wiel zu teuer, erneuerbare Energien werden bis dahin weit billiger sein.

1069321
RalfHorst
RalfHorst

Das Eine (erneuerbare Energien) schließt doch das Andere (Kernfusion) nicht aus. Die Erneuerbaren haben ja noch immer auch das Problem der Speicherung, sind insgesamt gesehen ja doch nicht sooo toll.
Dass das Kernfusion teurer wird als gedacht - was wird heutzutage nicht teurer im verlaufe der Ausführung...

1071843
Ichschnappdenknoedel
Ichschnappdenknoedel

geh bis Kernfusion wirklich machbar wird hat man das Thema Speicherung LÄNGST gelöst!

1069321
RalfHorst
RalfHorst

Naja, sei denn so... ;-) Ich meine nur, es kann nicht verkehrt sein, mehrere Wege zu gehen.

1071843
Ichschnappdenknoedel
Ichschnappdenknoedel

Schon richtig. Deswegen betreibt man ja weiter Foschung in die Richtung.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!