Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

712373
Wildchild666
Wildchild666 (Rang: Galileo Galilei)

Ist die Zugänglichkeit zu Kommunikationsmedien ein Parameter für deren Qualität?

Am Beispiel des Internets:

Früher: Weniger Nutzer = Informationsqualität besser (hohe Qualität)

Heute: Jeder Affe nutzt es = Informationsqualität schlechter. (hohe Quantität)



Ist das richtig oder falsch? Ich freue mich auf Begründungen!

Anzeige

3 Antworten

1073171
andreams

andreams

Rang: Bachelor (989) | internet (6)

67 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.12.2017 22:49)

1

Ich würde hier statt Kommunikationsmedien den Begriff Informationsmedien verwenden. Erst dann kann man denke ich unter diesem Blickpunkt von Qualität sprechen.

Interessant, dass du am Internet beobachtest, wie die Qualität der Infos verkommt, je mehr Menschen sie konsumieren (und produzieren). Meiner Meinung nach ist das Internet nur ein Beispiel hierfür, an sich gilt das im Grundsatz für fast alles: Je mehr man es für die breite Masse nutzbar macht und den Werdegang der Sache nicht mehr kontrollieren kann, desto mehr verkommt die Qualität.

Ein gutes Beispiel, um da mal mehr ins Detail zu gehen, ist Youtube. Man stelle sich vor, es gibt ein paar Menschen, die eine solche PLattform nutzen wollen, um komplexe politische Botschaften durch hochwertig produzierte Videos an ein paar speziell selektierte Zuschauer zu vermitteln - hohe Qualität, wenige Produzenten/Konsumenten. Nun entdecken mehr Konsumenten diese Plattform und es entpinnen sich kleine Diskussionen in den Kommentaren der Videos. Mit mehr Zuwachs an Zuschauern entstehen auch mehr Kommentare. Keiner kann sich mehr alles durchlesen und muss darum anfangen, stark zu filtern oder nur Stichproben der anderen Texte zu lesen, wenn er was Qualifiziertes von sich geben und Bezug auf Andere nehmen will - Wir verlieren schon an Niveau.
Nun kommen langsam einige Konsumenten auf die Idee, dass sie auch Produzenten sein könnten. Sie können auch Videos hochladen. Da es viele sind, sind natürlich auch viele dabei, die mit der Masse schwimmen und Content kopieren und runterbrechen, da man in Mengen nichts Komplexes schaffen kann - und jetzt nähern wir uns schon der "Philosophie der Massen" von Ortega y Gasset.
Dieses Werk sagt im Prinzip Folgendes: Eine Masse von Menschen reagiert träge, mehr auf Emotion als auf logische Fakten und niemals intelligent.
Das ist genau das, was über kurz oder lang mit der Plattform aus meinem Beispiel passiert: Youtube wird voller, mehr Videos, mehr Zuschauer, es kristallisiert sich raus, dass man mit sogenanntem "Clickbait" (also catchigen Titeln, die emotionsmäßig ziemliche Reaktion hervorrufen) Geld verdienen kann - und auf einmal ist die Qualität weg und alles verkommt in so einer Soße von "Es steht irgendwie alles zur Verfügung, aber der intelligente Kram ist tief zwischen dem anderen Zeug irgendwo vergraben".

Das ist genau das, was auch in weiterem Sinne mit dem Internet passiert. Je mehr Menschen es nutzen, desto mehr greift die "Philosophie der Massen".


Ergänzung vom 08.12.2017 23:01:

Achso jetzt habe ich so viel gequatscht und vergessen zu erwähnen, was am Anfang hätte stehen müssen -
Als Antwort auf deine Frage sage ich: Richtig.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1034504
veelelos

veelelos

Rang: Albert Einstein10 (135.586) | internet (401), Qualität (25)

27 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.12.2017 22:09)

2

Hm. — je mehr Codewörter und Anmeldungen Du brauchst, umso schlauer musst Du sein.
So ganz allein würde ich allerdings Zugänglichkeit und Qualität der Inhalte nicht in Verbindung bringen, kommt auch sehr auf die Fragestellungen an.

Einerseits natürlich: Wenn Du Fragen über Quantenphysik bei Comm´s stellst, die sich lieber über Pop oder Rock unterhalten, kannst Du dennoch überraschende Antworten bekommen, welche Dir auf die weiterführenden Gedankensprünge verhelfen (sofern Du auch geistig beweglich bist).

Insofern sage ich nein, die Zugänglichkeit ist kein Parameter für die Qualität.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1068777
tenno5034

tenno5034

Rang: Albert Einstein (21.999) | internet (149), Qualität (5)

11 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (09.12.2017 07:50)

3

Die Zugänglichkeit ist ein Parameter der Verfügbarkeit, nicht mehr und auch nicht weniger. Man kann die Leistungsfährigkeit auch und den Preis auch unter diesen Parameter stellen.

Die Qualität des Mediums Internet definiert sich aber aus Informationswahrheit und Informationsauthenthizität.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
38975
Lenakind
Lenakind

in Zeiten von Troll Fabriken und Fake News müßte dann ja dann jeder Affe in hohes Maß an Medienkompetenz mitbringen

die neue Rechte tritt u.a. an mit eigenen " Gegenmedien "


"Ich habe diesen Informationskrieg nicht erwartet", sagt Kaspersky."In früheren Kriegen haben Flugzeuge auch nicht ausschließlich Bomben abgeworfen, sondern Flugblätter. Das passiert heute im Internet."

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/jewgeni-kaspersky-ich-habe-diesen-info... kopieren

38975
Lenakind
Lenakind

setzt man in einigen Fitness Studios auf höhere Hürden über den Preis, so ist es beim Social Media eher eine möglichst hohe Zahl von Nutzern, die angestrebt wird

deren Daten und Nutzerprofile können gut verkauft werden
die Qualität bei deren Beiträgen dort ist dabei nicht wichtig

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!