Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

988664
Sputnik_1
Sputnik_1 (Rang: Albert Einstein)

Cem Özdemir-Frage

seit der Wahl ist Herr Özdemir in vielen Talkshows unterwegs
ständig betont er, Schwabe zu sein, muss er wohl, ist ja nicht offensichtlich
gestern jedoch bei Anne Will sagte er auf die Frage nach der israelischen Hauptstadt: "wir Deutsche mit unserer historischen Schuld ..." bla bla - Aldiweisheiten
jetzt meine Frage: hat einer dessen Eltern Türken sind nicht genug mit seiner ererbten Schuld den christlichen Armeniern gegenüber zu tun?
warum nimmt er sich die deutsche Verantwortung auch noch auf sich?
der nächste Schritt wäre dann womöglich, dass er sich schämt Deutscher zu sein
bin für jede Erklärung dankbar

Anzeige

7 Antworten

1071367
Kleidchen

Kleidchen

Rang: Mileva Einstein (22.056) | Politik (743), deutschland (303), Türkei (56)

44 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.12.2017 14:40)

1

Wenn Özdemir die Verantwortung der Deutschen in Bezug auf Verfolgung von Minderheiten betont und sich dabei nicht ausnimmt, ist das ein Zug, den man sich von viel mehr Deutschen wünschen muss.
Seine Haltung zur Armenienfrage ist übrigens ähnlich.
Was viele sogenannte Deutsche nicht kapieren, ist, dass es eben in der deutschen Geschichte bewundernswerte und verdammenswerte Zeiten gegeben hat und dass man als Deutscher zu beiden Aspekten stehen muss. Özdemir hat das begriffen.

3 Kommentare

988664
Sputnik_1
Sputnik_1

verstanden
für mich ist das eine mit Masochismus kokettierende wäre-gern-deutsch - Strategie

1071367
Kleidchen
Kleidchen

Das ist unlogisch, denn er ist deutsch.

988664
Sputnik_1
Sputnik_1

offensichtlich...

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
8

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

Anzeige
1030675
Mike6969

Mike6969

Rang: Albert Einstein2 (28.777) | Politik (329), deutschland (140), Türkei (17)

82 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.12.2017 15:19)

2

Das mit der historischen Schuld der Deutschen muss jeder deutsche Politiker so sagen, ansonsten wird er in die rechte Ecke geschoben. Wobei mir historische Verantwortung besser gefällt, als historische Schuld. Die heutige Generation bzw. die Menschen, die die Nazizeit garnicht miterlebt haben, können an dem, was damals passiert ist, keine Schuld haben. Die heutige Generation ist jedoch dafür verantwortlich, dass sich dieser Teil unserer Geschichte nicht wiederholt.

Cem Özdemir hat zwar türkische Eltern, wurde aber in Deutschland geboren, ist hier auch aufgewachsen und ist seit seinem 18. Lebensjahr deutscher Staatsbürger. Auch wenn er türkische Wurzeln hat, ist er hier in Deutschland voll intregiert und steht damit nicht nur zu unserem Land, sondern auch zu unserer Geschichte und der historischen Verantwortung, die sich daraus ergibt.

1 Kommentar

1081549
stormy.
stormy.

Es gibt keine Erbschuld-Sippenhaft und auch kein Recht auf Vergessen was viele begrüßen würden.Wann ist Geschichte endlich nur noch Geschichte ?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
7

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

1073919
Mastermind69

Mastermind69

Rang: Albert Einstein2 (25.715) | Politik (613), deutschland (218), Türkei (20)

42 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.12.2017 14:39)

3

Der einzige, warum man sich schämen könnte, Deutscher zu sein ... sind die Deutschen, die stolz darauf Deutscher zu sein jedem bei jeder sich bietenden Gelegenheit unter die Nase reiben.


Ergänzung vom 11.12.2017 14:45:

Deutschland hat aufgrund seiner Geschichte eine Verantwortung, ein Wiederholen solcher Ereignisse zu verhindern.
Schuld schafft, wer diese Verantwortung ablehnt.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1081623
Tabgha

Tabgha

Rang: Doktorandin (1.767) | Politik (60), deutschland (17), Grüne (10)

17 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (12.12.2017 06:48)

4

Eine historische Verantwortung zu haben - besagt ja gar nicht, dass sich jemand schuldig fühlt.
Und sowas hat Özdemir auch nie behauptet.

Özdemir hat sehr wohl ständig auf den Genozid an den Armeniern durch die Jungtürken hingeweisen und dieses Genozid/Völkermord genannt.

Özdemir ist - als Gastarbeiterkind, hat er erzählt - auf der Schwäbischen Alb geboren - ergo: Schwabe.

Özdemirs Eltern taten alles dafür, damit sich ihr Cem integriert. Schon Anfang der 60er Jahre versuchten sie sich "darin" - Weihnachten zu feiern - mit Tannenbaum und viiiiiel Lametta - damit Cem das auch mal mitbekommt, wie das so ist. Gibt alte Fotos davon.

DAs Bild ist ganz unten zu sehen:
https://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/ weihnachten-in-berlin/article135727247/.. . kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1081549
stormy.

stormy.

Rang: Doktorand (1.808) | Politik (64), deutschland (10), Türkei (5)

19 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (12.12.2017 08:07)

5

Eine generationsübergreifende Erb-Schuld kann es nicht geben,weil das bedeuten würde,das man für die Taten der Vor-Vor-Vor-Generationen in staatliche Sippenhaft genommen wird.

Die geschichtliche Aufarbeitung des NS-Regime ist in Österreich und Deutschland sehr verschieden,weil Meinungen nun mal nicht an Bäumen wachsen sondern gemacht werden."Man darf NIE vergessen" wird in den Staaten sehr unterschiedlich umgesetzt.

Herr Özdemir hat weder als Person mit türkischem Migrationshintergrund noch als Deutscher eine Erbschuld abzutagen.


Momentan wird es in den Medienberichten mal wieder vermischt.

Da wird die vereinzelte Verbrennung selbst gemalter Israel-Fahnen vor der US-Botschaft in Berlin zu Antisemitismus,gegen den sich Merkel und Co.sofort aussprechen.

Die berechtigte Kritik an der Politik Israels ist kein Antisemitismus,wird aber kommentarlos als solcher hingenommen.

"Jerusalem-Entscheidung

Erdogan bezeichnet Israel als Terrorstaat
Der türkische Präsident Erdogan hat Israel als Terrorstaat bezeichnet, der "Kinder tötet". Er warf US-Präsident Trump vor, Unruhe zu stiften - und kündigte einen Kampf gegen den Jerusalem-Entscheid an."
http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-recep-tayyip-erdogan-bezeichnet-isr... kopieren

1 Kommentar

1030675
Mike6969
Mike6969

Was ich nicht verstehe, warum sich nicht einfach alle aus dem Konflikt heraushalten. Sollen doch die Israelis und die Palästinenser ihre Konflikte untereinander allein lösen. Gerade, wenn sich die USA irgendwo einmischt, gibt es nur Krawall und Ärger.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

887669
DOZO

DOZO

Rang: Albert Einstein5 (65.262) | Politik (555), deutschland (213), Türkei (39)

5 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (11.12.2017 18:36)

6

Der Mann ist ein Politiker.
Das müsste doch Erklärung genug sein.
Was glaubst Du was die alles schwätzen, wenn der Tag lang ist...

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

935073
Nefesch

Nefesch

Rang: Albert Einstein (16.972) | Politik (504), deutschland (63), Türkei (28)

32 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (12.12.2017 21:15)

7

Hier ist meine Antwort, die ich heute schon einmal auf eine andere Frage gegeben habe:

Ich denke, dass die Deutschen wegen der Judenmorde unter Hitler einen Schuldkomplex haben, weil sie ihre Schuld nicht anerkennen, sondern verdrängen wollen. Wenn die Masse des Volkes bekennen würde, dass das es schwere Schuld auf sich geladen hat, dann würde es Vergebung von Gott empfangen.
Nun aber wollen die meisten Deutschen beweisen, dass sie Gutmenschen sind und allen anscheinend Unterdrückten beistehen. So werden die Araber zwischen dem Jordanfluss und dem Mittelmeer als von Israel unterdrückt angesehen, obwohl aller Welt bekannt ist, dass Völkerbund und UNO Israel etwas Land zur Besiedlung zurückgegeben haben und die umgebenden arabischen Länder sofort über den frisch gegründete Staat Israel hergefalle sind, um ihn mit ihrer 50-fachen Übermacht zu vernichten.
Das geschah ca. sieben Mal, wobei Israel immer siegte und Land dazugewann. Wenn die Juden dann so klug gewesen wären, die Araber völlig aus den eroberten Gebieten zu vertreiben, wie die Russen es mit uns Deutschen nach zwei von uns begonnenen und verlorenen Kriegen getan haben, dann Gäbe es heute kein Palästinenserproblem.

http://www.nefesch.net/2013/08/israels-recht-an-seinem-land/ kopieren kopieren

http://www.nefesch.net/2009/11/hetzjagd/ kopieren kopieren

Missbrauch melden

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
988999
Haenschenklein
Haenschenklein

Das mit Armenien hat er schon sehr oft angeprangert!
Ich glaube, dass man ihm das nicht zum Vorwurf machen kann.
Dass er sich mit Deutschland und seiner Vergangenheit identifiziert, spricht ja nur für ihn, nämlich, dass er sich nicht die Rosinen rauspickt, sondern sich auch der Verantwortung stellt, die sich ein jeder Deutscher zu stellen hat!
Entweder ganz oder gar nicht!

988664
Sputnik_1
Sputnik_1

das hätte ich eher bei christlichen Parteien verortet

988999
Haenschenklein
Haenschenklein

Ausserdem finde ich das mit den "Aldiweisheiten" ganz schön respektlos, alldenen gegenüber, die die Verantwortung tragen wollen und müssen.
Wir können uns nicht von den Taten unserer Eltern und Großeltern frei sprechen. Wir tragen sicherlich keine Schuld, aber Verantwortung dafür, dass so etwas von Deutschem Boden aus nie wieder passiert!

988999
Haenschenklein
Haenschenklein

Rückgrat nur bei Christlichen Parteien?

988664
Sputnik_1
Sputnik_1

ich bin mit den Kommis durcheinandergekommen
ich hätte, sich eine Extraschuld und das Büßerhemd anzuziehen, eher bei Christen, denn bei muslimischen Grünen vermutet

aber von deutschem Boden aus darf man Krieg gegen Moslems führen?

1081623
Tabgha
Tabgha

Sputnik:
Ich meine, deine "reden" sind ja legendär -aber, was meinst du nun damit:

--- von deutschem Boden aus darf man Krieg gegen Moslems führen?

Wo ist hier in DE ein Krieg im Gange gegen Moslems?

988664
Sputnik_1
Sputnik_1

die Bundeswehr ist von deutschem Boden aus nach Afghanistan gestartet und beteiligt sich am illegalen Krieg in Syrien

danke für das "legendär"

1081623
Tabgha
Tabgha

Sputnik: gerne doch - legendär - wo lob hingehört, soll er auch hin^^

Ah sü - und Afghanistan ist der Krieg gegen Muslime.
Jaja, sagte Osama bin Laden auch stets...

988664
Sputnik_1
Sputnik_1

nicht nur da behielt er recht
sein Ende hat ja auch eindeutig bewiesen, wie rechtstaatlich, demokratisch und humanitär wir eigentlich sind
Obama hat mehr Tote zu verantworten als Osama - wer ist da der Böse?
durch den furchtbaren islamistischen Terrorismus sind (nach eigenen Schätzungen) vielleicht 50´000 westliche Zivilisten ums Leben gekommen; im Kampf gegen den Terror starben bis heute ca. 2 Mio. muslimische Zivilisten
wer sind die Bösen?

wann hat das aggressive Mullahregime des Iran, also wann haben die Perser zum letzten Mal einen Krieg angezettelt? und wann Israel?

1081623
Tabgha
Tabgha

Sputnik:
na siehste, der gute Osama - hat er noch Recht gehalten - und nicht nur "da" -
na sowas...

Israel? Libanon-Krieg in den 80ern, der erste Libanon-Krieg, da sind sie rein, weil die Hisbollah - mit Terroranschlägen gegen Israel nicht mehr aufhörten.
Ist bekannt -

Wieviel Menschen druch islamistischen Terror umkamen? Weiß ich nicht, kann man das überhaupt nachvollziehen?

Das Mullahregime magst du lieben, ich als Frau finde die abartig - genauso wie die Saudis.

1081623
Tabgha
Tabgha

sputnik: hat Özdemir nicht von "historischer Verantwortung" gesprochen - statt von "Schuld"?

1081623
Tabgha
Tabgha

Sputnik:
Dann schreib mal die Stelle auf, in der Özdemir von "Schuld" spricht - bitte - danke:
https://www.youtube.com/watch?v=XzEzEDpXn-I kopieren

988664
Sputnik_1
Sputnik_1

wer schuldig ist, trägt auch die Verantwortung
ich will mich nicht in linguistischen Spitzfindigkeiten ergehen

meine Frage war schlecht gestellt!
eigentlich sollte sie darauf abzielen, wieviel Anpassung man sich auferlegt um mit türkischem Aussehen, türkischem Namen doch als Deutscher durchzugehen
hat er mit dem deutschen Pass auch gleich die historische Verantwortung mitgeliefert gekriegt?
oder geht er als Deutscher nur durch wenn er sich auch am Schuld-Komplex beteiligt
wenn er nun seinen türkischen Pass sicherheitshalber behalten hat, trägt er dann doppelte Verantwortung(Armenier) oder bloß die halbe

die Grünen werden mit ihm enden wie die FDP mit Ho Chi Minh-Rössler

1081623
Tabgha
Tabgha

Sputnik:
Spitzfindigkeit?
Nee, ich wollt dich aufklären :-)))
Habsch gemacht, hat geklappt ☺
Das ist gut so, solche Ausdrücke zu vermeiden -

Ja, schlecht gestellt, falsch formuliert - könnte man sagen.
Er hat ja nix von Schuld gesagt.

"Verantwortung" - in Sachen Genozid an den Armeniern sagte er damals (sinngemäß, fast wortwörtlich) - besonders aufgrund der "Mitverantwortung" Deutschlands am Genozid

Spät kam ja raus, dass Deutsche mithalfen sozusagen, das Deutsche Reich Bescheid wusste, gar noch Züge bereitstellte usw.

Sputnik:
Ist das nicht ne leichte Beleidigung gegen Rösler. Er wurde übrigens in Khanh Hưng geboren. Dann kam er in ein Waisenhaus in Saigon

988664
Sputnik_1
Sputnik_1

das sollte keine Beleidigung gegen Rösler sein, ich wusste nicht das er aus Südvietnam ist

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!