Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

841592
sofia4711
sofia4711 (Rang: Mileva Einstein6)

Man soll viel trinken... ist das nur ein Märchen der Getränke-Lobby?

Anzeige

7 Antworten

977028
rrrennschnecke

rrrennschnecke

Rang: Mileva Einstein17 (227.467) | Menschen (1.253), gesundheit (551), Studien (7)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.12.2017 12:03)

1

Das ist kein Märchen.

Aber es ist wie mit so Vielem...ZUVIEL ist auch nicht guz...

https://www.welt.de/gesundheit/article233 1469/Zuviel-Trinken-kann-auch-schaden.h.. . kopieren


Ergänzung vom 14.12.2017 12:24:

"über den Durst" ist nie gut...weder bei Allolol, noch bei Wasser.

Allerdings gibt es Menschen mit vermindertem Durstgefühl...meistens sind das alte Menschen.
Die sollten dann schon auf ein (mit dem Arzt abgesprochenes) Mindestmaß achten.


Ergänzung vom 14.12.2017 12:28:

Ach, lest doch bitte den Artikel hinter meinem Link mal komplett...da steht auch viel darüber, dass man zu viel trinken kann.

6 Kommentare

841592
sofia4711
sofia4711

Vielleicht kann ich Dich da schon mal informieren, dass das inzwischen anders gesehen wird.
http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/wasser-ge... kopieren

977028
rrrennschnecke
rrrennschnecke

nö, wieso...sag ich doch...ZU viel ist auch nicht gut.

841592
sofia4711
sofia4711

Ich wollte nur Deinen ersten Satz korrigieren, weil es sicher inzwischen Studien gibt, die das Vieltrinken nicht bestätigen.

977028
rrrennschnecke
rrrennschnecke

Ich möchte da noch einmal das VIEL im Gegensatz zu ZU VIEL betonen^^

841592
sofia4711
sofia4711

Du hast Recht. Man sollte Deinen Artikel genauer lesen. Es ist darin erwähnt, dass Zweifel an den Empfehlungen bestehen, die damals bis heute so durch die Medienwelt irren.

977028
rrrennschnecke
rrrennschnecke

:-) ♥

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
7

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

6

6 Kommentare

Anzeige
832593
Mediator

Mediator

Rang: Albert Einstein23 (305.407) | Menschen (3.120), gesundheit (1.512), Studien (13)

18 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.12.2017 12:17)

2

- seit gestern weis ich auch nicht mehr, was überhaupt noch richtig
ist - aber ich trinke sowieso täglich 1,5 - 2 l - Wasser + Tee -

Wie viel soll man denn wirklich trinken?
Wir wollen wissen, ob das Ganze überhaupt stimmt. Nierenfacharzt Prof. Jan Galle meint, die Zwei-Liter-Regel sei Unsinn: "Es gibt von ärztlicher Seite eigentlich überhaupt keine Empfehlung, so viel zu trinken."

Gesunde Erwachsene können sich auf ihr Durstgefühl verlassen. Gesunde Erwachsene können sich auf ihr Durstgefühl verlassen.
Der Hintergrund der Regel: Im Schnitt nimmt ein Erwachsener 2 Liter Flüssigkeit am Tag auf – 0,7 Liter davon aber ohnehin durch die Nahrung. Aktiv trinken muss man also deutlich weniger als 2 Liter. "Wenn man ein normal gesunder Erwachsener ist, kann man sich komplett auf sein Durstgefühl verlassen", erklärt Prof. Galle.

Das Durstgefühl ist ein guter Ratgeber
Ausnahme: Kleinkinder und ältere Menschen hätten tatsächlich Probleme mit dem Durstgefühl – aber alle anderen müssten sich nicht zwanghaft über die 2-Liter-Marke "saufen". Die richtige Antwort ist also: Man muss nur so viel trinken, wie man Durst hat.

Wasser wird vermarktet
Trinkregeln in DeutschlandViele gehen ohne eine Flasche Wasser nicht aus dem Haus.
Nur, warum redet alle Welt von den zwei Litern, wenn diese Zahl längst widerlegt ist? Das liegt wohl auch am geschickten Marketing der großen Wasserhersteller. Das zumindest meint Maude Barlow. Die kanadische Aktivistin kämpft seit Jahren gegen die Macht von Wasser-Konzernen. "Diese Vorstellung, dass man immer Wasser dabeihaben muss, damit man nicht verdurstet, ist lächerlich. Das haben die uns eingeredet." (übersetzt aus dem Englischen) -

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/wasser-ge... kopieren

2 Kommentare

410666
BesondersArroganter
BesondersArroganter

der artikel ist sooooo oberflächllich

841592
sofia4711
sofia4711

Ich finde, dass der Artikel alles Wichtige enthält... z. B. dass bereits im Essen Flüssigkeit enthalten ist, dass gesunde Erwachsene sich auf ihr Durstgefühl verlassen können und dass bei Kindern und alten Menschen aber darauf geachtet werden soll, dass sie ausreichend trinken, was aber nicht 2 l oder gar mehr bedeutet.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

887669
DOZO

DOZO

Rang: Albert Einstein5 (65.338) | Menschen (717), gesundheit (230), Studien (9)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.12.2017 12:08)

3

...Ich glaube nicht, dass man mehr trinken sollte, als der Körper automatisch verlangt. Allerdings sollte man es ihm dann auch geben , wenn er es verlangt.
Z.B. wenn man lange mit dem Auto unterwegs ist, sollte man genug zu trinken bei sich haben.


Ergänzung vom 14.12.2017 15:58:

Non mi date consigli - so sbagliare da me...*)



-------------------------- -----
*)Ital:. gebt mir keine Ratschläge - ich kann selber Fehler machen...

9 Kommentare

841592
sofia4711
sofia4711

gesunde Einstellung.

1073919
Mastermind69
Mastermind69

Das Problem ist nur, dass gerade bei älteren Menschen das Durstgefühl nachlässt ..

887669
DOZO
DOZO

Erfahrung :)
Es gibt viele Leute, die den Blödsinn sähen...

841592
sofia4711
sofia4711

Ausnahmen sind Kinder und ältere Menschen, weil bei ihnen das Durstgefühl nicht ausgeprägt ist.

887669
DOZO
DOZO

Und Wasser mit "Nestle" darauf trinke ich schon mal gar nicht...

841592
sofia4711
sofia4711

Unser Leitungswasser ist so gut, dass man kein Wasser in Flaschen kaufen muss.

887669
DOZO
DOZO

Sofia: Ja, das meine ich auch.
Mastermind:Ein alter Mensch bewegt sich viel weniger, er/sie arbeitet weniger und er/sie schwitzt auch weniger. Folglich benötigt er/sie auch weniger Wasser und sein/ihr Durstgefühl wird auch geringer.
Wenn sich so eine ältere Dame/Herr auf diese Quatsch-Ratschläge und Suggestionen verläßt und weiter mit Gewalt abgemessene 2 Liter/Tag trinkt, so ist das Ergebnis dieser "guten Ratschläge":
Eine schwache Blase und die Pamper-Industrie freut sich - das ist alles.

Schaut Euch mal die Queen an. Die trinkt am Nachmittag ihr feines Tässchen Tee
und ich glaube nicht, dass auf ihrem Tisch zwei Liter Nestle-Wasser stehen...

410666
BesondersArroganter
BesondersArroganter

die wasserzufuhr ist wichtig für die Nieren ........ egal ob er nun viel tut oder nicht

887669
DOZO
DOZO

Du bekommst als "besonders..." natürlich extra einen Tsunami...;)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

9

9 Kommentare

1073919
Mastermind69

Mastermind69

Rang: Albert Einstein2 (25.936) | Menschen (147), gesundheit (32), Studien (5)

25 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.12.2017 12:24)

4

Man soll ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen ... und Flüssigkeit ist auch im Essen enthalten. Der Körper zeigt auch im Normalfall an, wenn er dehydriert, aber leider mit zunehmendem Alter immer weniger.

Natürlich ist die Profitspanne der Getränkeindustrie gigantisch, wenn ich mir ne Kanne Tee mache und diese über den Tag zu mir nehme ... also den Tee, nicht die Kanne.

Dass es reichlich höherpreisige "Marketing-Produkte" ohne realen Mehrnutzen gibt ... unbestritten. Muss man aber nicht kaufen.


Ergänzung vom 14.12.2017 12:56:

Ergänzend zum Thema "Durstgefühl bei Älteren".
http://www.wissenschaft.de/home/-/journal_content/56/12054/1011380/ kopieren

4 Kommentare

887669
DOZO
DOZO

Auch das halte ich für eine Falschinformation.
Ein alter Mensch bewegt sich viel weniger, er/sie arbeitet weniger und er/sie schwitzt auch weniger. Folglich benötigt er/sie auch weniger Wasser und sein/ihr Durstgefühl wird auch geringer.
Wenn sich so eine ältere Dame/Herr auf diese Quatsch-Ratschläge und Suggestionen verläßt und weiter mit Gewalt abgemessene 2 Liter/dies trinkt, so ist das Ergebnis dieser "guten Ratschläge":
Eine schwache Blase und die Pamper-Industrie freut sich - das ist alles.

410666
BesondersArroganter
BesondersArroganter

es geht nicht um 2 Liter genau , es ist aber wichtig , daß man den Menschen eine Menge angibt , die zudem deutlich macht, daß es nicht gerade wenig ist , was man zusich nehmen sollte >>> Nieren brauchen Wasser


Natürlich ist die Profitspanne der Getränkeindustrie gigantisch

na und ? wo nicht ? selbst wenn der Inhalt der Flaschen Null kosten würde , würde das Trinken nicht deutlich billiger , denn was macht im wesentlichen den Preis bei Lebensmitteln aus ? wie überall ?

887669
DOZO
DOZO

Der Fragestellerin geht es aber um diese genau 2 Liter - das war ja das Thema...

841592
sofia4711
sofia4711

Vor allem geht es darum, dass jeder Mensch womöglich einen unterschiedlichen Bedarf an Flüssigkeit hat. Da kommt es auf die Aktivität, Größe und Gewicht an z. B.
es geht auch darum, dass unser Leitungswasser mindestens genau so gut ist wie das Wasser aus den teuren Plastikflaschen, an denen sich so viel verdienen lässt.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

4

4 Kommentare

67683
Dimma653

Dimma653

Rang: Albert Einstein21 (275.494) | Menschen (1.005), gesundheit (557), Studien (7)

80 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.12.2017 13:18)

5

1 Kommentar

887669
DOZO
DOZO

Völlig richtig:
Hitler war Wassertrinker !
Politisch war der wahnsinnig
Und sexuell war er Undinist

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

1084861
beery

beery

Rang: Einsteigerin (0)

29 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (15.12.2017 16:13)

6

Ich habe es an meiner Haut gemerkt, seit ich viel trinke ca.2,5 Liter am Tag ist sie viel besser geworden. Es hat super gut meinen Stoffwechsel aktiviert, hat mir auch beim abnehmen geholfen. Und man soll es ja nicht übertreiben, zu viel ist auch nicht gut.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

296873
Quackstrudel

Quackstrudel

Rang: Albert Einstein3 (46.358) | Menschen (826), gesundheit (396)

4 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (17.12.2017 18:23)

7

2 Liter am Tag sind optimal.
Dabei sollten ca. 3/4 aus reinem Wasser bestehen. An heißen und trockenen Tagen können es auch leicht mal 3l und mehr sein.

3 Kommentare

841592
sofia4711
sofia4711
296873
Quackstrudel
Quackstrudel

Das sind schon zudem eigene Erfahrungen, die ich hier poste.

Gesund sind in jedem Fall die Mengen an Flüssigkeit, um den Körper zu "entschlacken". Es hat ja Niemand behauptet, dass sie Mengen aus purem Trinkwasser bestehen sollten.
Includiert sind auch Saftgetränke, flüssige Milchprodukte, etc.

Die Erfahrung mit den 3l Wasser am Tag habe ich allerdings Sommers am Mittelmeer gemacht. Vielleicht lag es an der salzig- trockenen Meeresluft. Es war nicht eimal besonders heiß am Tag.

Jedenfalls habe ich das erst am Abend gemerkt, welche Mengen ich 'runter geschluckt habe. In Südfrankreich geht es nunmal nicht ohne Flaschenwasser, da das Leitungswasser häufig extrem nach Chlor schmeckt (!)

296873
Quackstrudel
Quackstrudel

Man kauft sich dort billig die 5L- Kanister ein.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
410666
BesondersArroganter
BesondersArroganter

Jetzt also noch eine Verschwörungstheorie ? Die Getränkehersteller.........

841592
sofia4711
sofia4711

Lieber BA... Du hast sicher einen guten Link über eine seriöse Studie, die diese angebliche Verschwörungstheorie wirksam widerlegen kann.

841592
sofia4711
sofia4711

Über einige Firmen gibt es allerdings Material genug, um zu verstehen, warum Trinken angeblich so gesund sein soll..
https://www.naturwelt.org/was-tun/raubtierkapitalismus/nestlé/ kopieren

33596
gretchen1843
gretchen1843

An mir verdient die Getränkeindustrie gar nichts. Ich zapfe meine Leitung an, trinke das Wasser pur, höchst selten verarbeitet als Kaffee oder Tee.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!