Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1026400
Schandi
Schandi (Rang: Albert Einstein)

Kann man eine parallele Evolution in Gang setzen?

Die synthetische Biologie bastelt an der Entstehung neuer Lebensformen, die über bisherige Methoden der Züchtung,
Auslese aus der Natur und gezielte Weitervermehrung, hinausgehen.
Ist es möglich, künstliches Leben im Labor herzustellen, das sich in Konkurrenz zur Natur verselbständigt?
Beide Videos sind ab lfd. Minute 48.00 in dieser Hinsicht besonders interessant,
also, bei Interesse am Thema
nur mal ganz kurz hineinschauen :
https://www.youtube.com/watch?v=N_EvVqxS1 AA kopieren
https://www.youtube.com/watch?v=NFrQ9C5UD NQ kopieren

Anzeige

5 Antworten

1068215
The_Rese

The_Rese

Rang: Maria Montessori (11.148) | biologie (9)

24 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (19.12.2017 13:10)

1

Ich denke der Mensch ist heute in der Lage, der Natur oder dem Schöpfer in gewissen Bwereichen ins Handwerk zu pfuschen, wenn man es so nennen will. Wenn es von guten Absichten getragen ist, muss dies nicht einmal negativ (als Pfusch) bewertet werden, es könnte auch hilfreiche Aspekte haben und der modernen Forschung und Weiterentwicklung zum Wohl des Menschen und des Kosmos dienen, aber es werden auch moralische Aspekte (zum Beispiel Gen-Manipulation und vieles Mehr) dabei berührt, die man nicht ganz außer Acht lassen darf. Eine sehr interessante Frage, die durchaus weitreichende Aspekte und Konsequenzen haben kann. In die Schöpfung oder in dien Evolution einzugreifen sind übrigens die beiden alten Grundgedanken, angesichts der rivalisiereneden Weltsichten, Schöpfungsgeschichte (nur eine Art sympolische Parabel) und Evolution (immer neu zu bewertende und aus der jeweiligen wissenschaftliche Sicht), sich neu aufstellender Zeitgeist-Reflexion zum Stand unserer unvollkommenen Sicht der Dinge und Erkenntnis von Mensch, Leben und Universum, ein sehr weites Feld, mit interessanten Konsequenzen.


Ergänzung vom 19.12.2017 13:45:

Oder wenn man an den Bereich des Klonens denkt, an die Erzeugung eines oder mehrerer genetisch identischer Individuen von Lebewesen, da muss natürlich die geistige und moralische Komponente gleichfalls gesehen und abgerufen werden. Hier stellt sich die Frage, ob man alles tun darf, was man tun kann.
Selbstverständlich sind wir inzwischen in der Lage, unser Erde in ein atomares Inferno zu verwandeln, wobei das wieder ein anders Kapitel wäre.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1068709
Machiavelli-33

Machiavelli-33

Rang: Emmy Noether (9.710) | biologie (69)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (18.12.2017 16:22)

2

Ja es ist möglich, aber es wäre meiner Meinung nach besser, nicht der Natur ins Handwerk zu pfuschen. Dies kann man ja schon lange beobachten, mit Genmanipulation und sonstigen Unsinn. Man kann inzwischen schon künstlich hergestelltes Fleisch machen. Prost Mahlzeit! Das wir damit den Kreislauf der Natur stören und verändern, interessiert die Konzerne nicht. Bis wir alles Leben auf unserer einstig schönen Erde zerstört haben. Wo habt ihr noch schöne reichlich blühende Wiesen gesehen? Die Pflanzen aus meiner Kindheit sind fast verschwunden, genauso wie die Bienen und sonst wichtige Stützpunkte einer funktionierenden Natur. Aber scheinbar wollen ein paar Menschen unbedingt "Gott spielen". Entschuldigung im voraus, für meine Worte, falls ich unabsichtlich jemand damit verletzt haben sollte.

1 Kommentar

1026400
Schandi
Schandi

Ja, Viele, besonders die, die viel Geld damit verdienen,
sind geradezu wundergläubig für die Wissenschaft,
dabei stellt die Natur selber die eigentlichen Wunder zur Verfügung;
man braucht sie nur technisch umzusetzen.
Wahrscheinlich ist es besser und bringt mehr,
die Natur wertschätzender und kooperativer anzuschauen
als allzusehr auf Theorien und Manipulationen zu setzen.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

841342
SarahChe

SarahChe

Rang: Mileva Einstein2 (28.068) | biologie (1.631)

48 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (20.12.2017 12:54)

3

Hab mir die Videos jetzt noch nicht angeschaut.
Parallele Evolution gibt es ja auch in der Natur, nämlich wenn geographische Beschaffenheiten zwei Populationen voneinander trennen.
Künstliches Leben ist der Evolution genauso unterlegen wie "natürliches" Leben. Nur sind eben die Konditionen in einem Labor eine andere ökologische Nische als solche im Wald oder im Meer. Entsprechend anders entwickeln sich diese Lebewesen.
Gründe, weswegen man künstliche Lebewesen unterschiedlicher Komplexität herstellt, sind vielfältig. Zum einen versucht man molekulare und biologische Vorgänge zu verstehen, was manchmal einfacher geht, wenn man sich einen eigenen Modell-Organismus bastelt. In wiefern diese Lebewesen in der freien Natur überlebensfähig wären, ist aber fragwürdig. Andere Forschung wird meistens nicht an gänzlich künstlich erzeugten Lebewesen durchgeführt, sondern an natürlichen Varianten oder modifizierten natürlichen Varianten. Aber selbst wenn man ein Lebewesen/eine Zelle aus der Natur nimmt und sie in einem Labor neuen Bedingungen aussetzt, sind sie anderen evolutionären Drücken ausgesetzt als ihre "wilden" Verwandten und es kann eine parallele Evolution beginnen.
Dass der Kontakt von künstlichen und natürlichen Lebewesen zu Konflikten führen wird, ist möglich. Aber weder das Ergebnis noch die Art dieses Konfliktes kann einfach so abgeschätzt werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

887669
DOZO

DOZO

Rang: Albert Einstein5 (65.528) | biologie (156)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (18.12.2017 13:49)

4

Ja sicherlich, aber zu welchem Zweck ?

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

635289
BigBoy1xy

BigBoy1xy

Rang: Albert Einstein14 (184.883) | biologie (1.103)

97 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (18.12.2017 15:16)

5

Es gibt einen Film namns Insel der Krebse,das sind maschinen mit künstlicher intelligenz und ausgestattet mit werkzeugen,deren bestreben ist es sich zu vrmehren,das heisst sie bauen aus jedem metallteil das sie finden neue intelligente krebse usw,so weit wird es noch kommen dann sind wir ähnlich wie in der terminator ära.vor biologischen organismen braucht man weniger angst haben

1 Kommentar

1026400
Schandi
Schandi

"vor biologischen organismen braucht man weniger angst haben"

Dann schau Film Nr. 2, s.o., die Weltuntergangsszenarien,
mit synthetischer Biologie als Gefahr Nr. 1 (von 10).

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Aus welchen Elementen bestehen Vitamine?

    Antwort: Natürliche Vitamine enthalten neben dem jeweiligen Vitamin weitere Nährstoffe, die in synthetischen Präparaten nicht vorkommen. Zum Beispiel bei Obst und Gemüse sind es die so genannten Flavonoide, die auch für unseren Organismus eine wichtige Rolle spielen. Natürliche Vitamine bestehen also aus einem nützlichen Wirkstoffgemisch, synthetische Vitamine sind Einzelwirkstoffe. Synthetische Vitamine ... Antwort ansehen

  • plasmatischer bereich

    Antwort: es Gibt Zahlreiche Membrabsysteme in einer Zelle. (z.B. das ER). Mach dich mit dem Prinzip der Kompartimentierung vertraut!! ... Alle Antworten ansehen

  • Suche Biologie-Lexikon

    Antwort: Ich empfehle den Campbell. Das Buch ist neu leider recht teuer (ca. 80 EUR). Evtl. gibts den ja gebraucht in Deiner Preisklasse. ... Alle Antworten ansehen

  • Was Befindet sich in einer pflanzlichen Vakuole

    Antwort: So ein Mist hab ich schon lange nicht mehr gehört! Das was du meinst ist die Schwimmblase bei Fischen. Und die ist nicht für die Stabilität da, sondern allein für den Auftrieb und Druckausgleich im Wasser. Dann gibt es die pulsierende Vakuole bei Protozoen (Einzellern), aber die ist auch was anderes, denn die ist für den osmotischen Ausgleich da. Die "Vakuole" ist ein Kompartiment in (meist) ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!