Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1072745
johannchen84
johannchen84 (Rang: Marie Curie)

Impliziert " konnte" ein "kann heute leider nicht mehr"?

Gerald konnte als Kind klettern.

Anzeige

4 Antworten

930
Sique

Sique

Rang: Albert Einstein23 (304.147) | deutsch (1.713), Sprache (1.126)

34 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.12.2017 13:58)

1

Nein. Es impliziert nur, dass man daraus nicht auf heute schließen darf. "Gerhard konnte als Kind klettern" heißt nur, dass keine Informationen über das Heute enthalten sind. Vielleicht hat der Sprecher Gerhard seit der Kindheit nicht mehr getroffen und weiß über das Heute nicht Beischeid, also kann er darüber keine Aussage treffen. Er beschränkt sich also auf das, was er weiß, Gerhards Kletterfähigkeit als Kind.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1073171
andreams

andreams

Rang: Master (1.038) | Sprache (36), deutsch (30)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.12.2017 13:29)

2

In deinem Beispiel nur ohne z.B. "schon".

"Gerald konnte als Kind schon klettern" sagt nichts darüber, ob er es heute kann oder nicht.

"Ich konnte gut zeichnen" --> Ich kann es heute nicht mehr.
"Ich konnte für meine 12 Jahre bereits gut zeichnen" --> keine Aussage darüber, ob ich es heute gut kann oder nicht.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1051786
NGTRX

NGTRX

Rang: Galileo Galilei (11.890) | deutsch (74), Sprache (56)

49 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.12.2017 14:13)

3

Als Kind habe ich gerne die Vögel beobachtet, lässt offen, ob ich es auch heute noch gern tue, denn es sagt ja nur über meine Kindheit etwas aus.
Streng logisch gesehen ist das immer so, aber manchmal fragt man sich, warum ein Umstand besonders betont wird, wenn eine allgemeingültige Aussage erwartet wird.
Wenn Dir jemand sagt "Früher konnte ich Dich gut leiden", dann musst Du auch erst mal schlucken. Und das, obwohl nichts über die Gegenwart gesagt wurde.
Wer jetzt absolute Gewissheit haben möchte, könnte der Korrektheit halber fragen: "Und wie ist das heute?" Tut man aber meist nicht, weil man voraussetzt, dass der andere ein gutes Sprachgefühl und genug Empathie besitzt, um ein mögliches Missverständnis zu erkennen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1080283
Meersalz

Meersalz

Rang: Doktorand (2.325) | Sprache (8)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.12.2017 13:36)

4

Ja, das impliziert konnte, das jemand etwas gekonnt hat, was er heute nicht mehr kann. Es gibt aber einen zweiten Fall der Bedeutung, der das nicht impliziert. Wenn es zum Beipiel heißt "Wir konnten damals festellen, dass der Fall so und so lag." Das heißt dann nicht zwingend, dass man heute nicht mehr feststellen kann, wie der Fall lag, im Gegenteil, was einmal festgestellt werden konnte, das gilt dann bis zum Beweis des Gegenteiles sogar noch heute.

Es gibt also zwei Bereiche der Auslegung. Eine Fägigkeit, die damals festgestellt werden konnte, die kann durchaus auch heute noch vorliegen, aber man müsste es heute neu überprüfen, um es zu verifizieren.

Im Normalfall ist ein "konnte" ein Vergangenheitswort, weil es in deer Gegenwart nur "kann" lauten kann, aber das ist die simple Interpretation und vollkommen klar. Hier impliziert es einfach nur die Vergangenheitsform.

Es impliziert das Gewesene, ohne das Gegenwärtige zum Inhalt zu haben, um es also auf heute anzuwenden, müsst ein "Kann-Zustand" anerkannt bzw. erkennbar sein.


Ergänzung vom 19.12.2017 13:37:

Statt Fägigkeit bitte "Fähigkeit" lesen, danke! ;-)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!