Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

635289
BigBoy1xy
BigBoy1xy (Rang: Albert Einstein14)

Warum werden Eisen,Nickel und Kobalt von Magneten angezogen,Kupfer,Zink,Zinn.Aluminium,Blei ,Silber,Gold,Platin usw. dagegen nicht?

Anzeige

3 Antworten

977028
rrrennschnecke

rrrennschnecke

Rang: Mileva Einstein17 (227.993) | Physik (301), magnet (31), Metalle (6)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.12.2017 23:16)

1

Das liegt am (fehlenden Ferromagnetismus)

Zum physikalischen Ursprung ließ bitte hier http://www.chemie.de/lexikon/Ferromagnetismus.html#Physikalischer_Ursprung kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1051871
Picus48

Picus48

Rang: Albert Einstein (13.667) | Physik (515), Metalle (16), magnetismus (9)

83 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (20.12.2017 00:28)

2

Oh, oh, das ist eine gute Frage! Und das heißt, sie ist gar nicht so leicht zu beantworten. Es gibt da nicht nur den Ferromagnetismus, also das, was man von Magneten so kennt, sondern auch noch Stoffe, die dia- oder paramagnetisch sind. Daneben wäre noch der Elektromagnetismus, der von stromführenden Leitern ausgeht, zu nennen. Letzlich ist das alles eine Frage der magnetischen Spin- und Bahnmomente aller Elektronen in den Atomen. Und da wird es ziemlich anspruchsvoll. Für einen ersten Überblick kann man das mal anschauen: http://www.physik.wissenstexte.de/magnetismus.htm kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1068937
Opi-Paschulke

Opi-Paschulke

Rang: Albert Einstein11 (146.994) | Physik (224), Metalle (12), magnetismus (11)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.12.2017 23:08)

3

Weil es Nichteisenmetalle sind und deshalb nicht magnetisch.
https://de.wikipedia.org/w/index.php?titl e=Nichteisenmetall&oldid=169269164 kopieren


Ergänzung vom 19.12.2017 23:17:

Als Nichteisenmetall werden alle Metalle außer Eisen bezeichnet sowie Metall-Legierungen, in denen Eisen nicht als Hauptelement enthalten ist bzw. der Anteil an Reineisen (Fe) 50 % nicht übersteigt. Beispiele hierfür sind Kupfer, Aluminium, Zink, Bronze, Messing. Meist wird dafür die Abkürzung „NE-Metall“ verwendet. Wegen ihrer oft auffälligen Farbe werden sie auch als Buntmetalle bezeichnet, ebenso zählen die Weißmetalle zu den Nichteisenmetallen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!