Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1072805
schnaggi.
schnaggi. (Rang: Professor)

man nimmt ein schrillendes geräusch von 150 db auf und spielt es am pc wieder ab, warum ist es dort nicht so schrill und laut zu hören obwohl es 1:1 wiedergegeben wird?

herzlichen dank!

Anzeige

4 Antworten

1071367
Kleidchen

Kleidchen

Rang: Mileva Einstein (22.478) | Physik (90), Pegel (5)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.12.2017 12:45)

1

Weil du den Schalldruck von 150 dB aufbauen musst. Das ist weit mehr als ein PC leisten kann.

2 Kommentare

1084539
devilcat0002
devilcat0002

scherzkeks ... ab 85 db können erste hörschäden auftreten...:-)
eigentlich müssten man mb drücken...

1071367
Kleidchen
Kleidchen

Ich bin auf die Frage eingegangen. Dass es Gesundheitsgefährdung durch Lärm gibt, steht auf einem anderen Blatt.
Das ist doch keine Handlungsanweisung, sich 150 dB auszusetzen.
Dein Kellerkommentar ist da sogar "gefährlicher".

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Anzeige
757455
avid

avid

Rang: Albert Einstein11 (148.632) | Physik (8.483)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (24.12.2017 15:32)

2

Das Geräusch wird eben NICHT 1:1 wiedergegeben, weil Verstärker und Lautsprecher deines PCs das gar nicht können.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1079177
Gorkotzola

Gorkotzola

Rang: Albert Einstein (25.460) | Physik (44)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (24.12.2017 14:55)

3

Die Lautstärke dB hat nicht wirklich was mit der Frequenz Hz zutun.

Alles was unter 16 Hz liegt oder über 20.000 Hz kann der Mensch eh nicht hören - völlig egal wie laut.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1069321
RalfHorst

RalfHorst

Rang: Nobelpreisträger (5.731) | Physik (99)

11 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (24.12.2017 23:06)

4

Wen willst Du denn dauerhaft schaden mit 150db?
https://www.hug-technik.com/inhalt/ta/sch allpegel_laermpegel.html kopieren
Um diesen Schalldruck wiedergeben zu können, brauchst Du entsprechende Verstärker und Lautsprecher; Kopfhörer, IT-Lautsprecher aller Art können und dürfen diesen hohen Schalldruck nicht erzeugen.
Wie hast Du gemessen, dass es 150db sind/waren?


Ergänzung vom 24.12.2017 23:13:

Hier mal Rechnungen, wieviel "Power" nötig ist für 140db:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-11.html kopieren
Das schafft nun mal kein PC-Laustsprecher und kein üblicher HiFi-Laustsprecher - ganz ungeachtet der hohen Frequenzen, die "Schrillheit" kennzeichnen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1084539
devilcat0002
devilcat0002

kauf dir mal paar richtige lautsprecher und nicht diese 08/15 dinger...

923727
kurti315
kurti315

Das schafft dein Smartphone wohl nicht? richtig aufdrehen!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!