Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1067656
MissDance
MissDance (Rang: Juniorprofessorin)

Was hat Horst Lichter vor dem Kochen gemacht, und wieso hatte er mit 28 einen Schlaganfall, und mit 29 einen Herzinfarkt gehabt?

Er hat nur gesagt, dass das eine Quittung dafür war, wie er gelebt hat.

Anzeige

3 Antworten

832593
Mediator

Mediator

Rang: Albert Einstein24 (306.874) | gesundheit (1.512), musik (330)

21 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (27.12.2017 19:27)

1

Schon in sehr jungem Alter kaufte er sich ein Haus und brachte sich damit selbst in schwerwiegende finanzielle Schwierigkeiten. Um seine Schulden irgendwie begleichen zu können, arbeitete er rund um die Uhr. Und das nicht etwa als Koch, sondern in einer Brikettfabrik und auf einem Schrottplatz. Durch den psychischen Stress erlitt er mit nur 26 Jahren seinen ersten Schlaganfall, mit 28 den zweiten und einen Herzinfarkt dazu -


Ergänzung vom 27.12.2017 19:28:

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1074939
Lucky-Inga1605

Lucky-Inga1605

Rang: Mileva Einstein2 (36.760) | gesundheit (240), musik (104)

30 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (27.12.2017 19:36)

2

Eine sehr interessante Frage - so gegensätzlich zu allen anderen zuvor und daraus schliesse ich, dass es in deiner Beziehung gut läuft ... Inga

Er hat Erfahrungen aller Art in seinem Leben gesammelt - ebenso wie wir alle und vorrangig ich auch :-(

Bezüglich seines zweiten Schlaganfalles gab Lichter bekannt, eine Nahtoderfahrung gehabt zu haben. Lichter berichtete hierzu in der Sendung Johannes B. Kerner vom 21. Februar 2007, dass er zwar alle Geschehnisse um sich herum wahrgenommen habe, er jedoch in Ruhe gelassen werden wollte. Auch habe er keine Schmerzen mehr gespürt. Diese Symptome gelten als typisch für eine Nahtod-Erfahrung.

Lichter als Fernsehkoch

Mit dem Fernsehen kam Horst Lichter erstmals in Kontakt, als der WDR einen Beitrag über seinen „Laden“, also die spätere Oldiethek, produzierte. Überregional bekannt wurde er durch seine Auftritte in Johannes B. Kerners freitäglicher Kochshow. Auch bei der Nachfolgesendung Lanz kocht! im ZDF war Horst Lichter regelmäßig zu sehen. Seit 2006 moderiert und kocht er in der Sendung Lafer! Lichter! Lecker!, gemeinsam mit Johann Lafer. Am 14. Januar 2008 startete das ZDF zudem die Reihe Die Küchenschlacht, in der Horst Lichter als Moderator und Jurymitglied mitwirkt. Im Oktober und November 2009 moderierte Horst Lichter im ZDF jeweils eine Sendung mit dem Titel „Aber bitte mit Sahne“. Hier hatte er als Prominente Mike Krüger (Oktober) und Andrea Kiewel (November) zu Gast. Im Januar 2011 fungierte er als Urlaubsvertretung für Steffen Henssler bei der Show Topfgeldjäger im ZDF.

Eigene Produkte

Horst Lichter hat ab 2006 in Zusammenarbeit mit der Bolten-Brauerei in Korschenbroich „sein lecker Bierchen“ entwickelt. Lichter entwickelte in Zusammenarbeit mit Maggi eine eigene Linie von Tütensuppen, die in Zusammenhang mit seinem Namen vertrieben wird. Außerdem wirbt er für das Fleisch der Discounter-Reihe "Kaufland". Das NDR-Medienmagazin Zapp verwendete das Beispiel Lichters um aufzuzeigen, wie Fernsehköche ihre in Kochshows aufgebaute Glaubwürdigkeit nutzen, um industriellen Zutaten mittels Imagetransfer den Anschein höherer Qualität zu verleihen.

Zusammen mit einem Pfeifenhersteller wurde eine Pfeifencollection sowie Tabak unter seinem Namen vertrieben.

Auszeichnungen

Im Jahr 2007 erhielt Horst Lichter zusammen mit Johann Lafer die Saure Gurke, einen Medienpreis für einen besonders frauenfeindlichen Fernsehbeitrag. Diesen Preis erhielt er für die Sendung Lafer! Lichter! Lecker! vom 18. August 2007, in der Lichter anwesende Frauen als „nougatgefüllte Marzipanpralinen auf zwei Beinen“ bezeichnete. Seine Kollegin, die Spitzenköchin Cornelia Poletto, empfand dies eher als Kompliment, wie sie in der Sendung Kochen bei Kerner vom 28. Dezember 2007 bekannte.
2008 erhielt er die Goldene Schlemmer-Ente
2009 erhielt er die Auszeichnung Bart des Jahres
2010 erhielt er die Georg-Scheu-Plakette von der Stadt Alzey und dem Landkreis Alzey-Worms
2011 erhielt er die Auszeichnung Pfeifenraucher des Jahres vom Verband der deutschen Rauchtabakindustrie e.V. - oder kurz Tabakforum
2014 erhielt er die Goldene Kamera von Hörzu als bester Fernsehkoch

http://www.eventim.de/horst-lichter-biografie.html?affiliate=EVE&doc=artistP... kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1068937
Opi-Paschulke

Opi-Paschulke

Rang: Albert Einstein11 (148.126) | musik (892), gesundheit (857)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (27.12.2017 19:12)

3

Horst Lichter verlor die Leidenschaft für das Kochen und arbeitete wie einst sein Vater im Kohlewerk und auf dem Schrottplatz, um seine junge Familie versorgen zu können. Er arbeitete hart und gönnte seinem Körper kaum eine Pause.
hier mehr zu seinem Leben und Schaffen...
http://www.lecker.de/horst-lichter-die-biografie-eines-kochprofis-49444.html kopieren


Ergänzung vom 27.12.2017 19:16:

Der Rheinländer geht malochen ins Kohlewerk. Wie einst sein Vater. Die Menschen dort sind ehrlicher, und in „de Pütt“ wird besser bezahlt. Horst Lichter hat ein Haus gebaut, wird Vater einer Tochter.

Das zweite Kind, ein Sohn, wird geboren. Christopher, heute 22. Drei Jahre später noch eine Tochter, Janina, heute 18. Horst Lichter hat schon lange einen Nebenjob auf einem Schrottplatz angenommen. Er gönnt sich keine Pausen. Das Sozialamt hätte er nie um Hilfe gebeten. So sei er „nicht erzogen“. Und: „Wenn in deinem Leben etwas schief läuft, musst du selbst sehen, wie du da wieder rauskommst.“

Aber: Sein junger Körper streikt. Er bekommt seinen ersten Schlaganfall. Da ist er 26. Zweimal steht sein Herz still. Doch sein Motor, der innere Antrieb, leisten zu wollen, läuft weiter. Zu schnell!

„Ich habe damit kokettiert, dass ich mit drei Stunden Schlaf auskomme“, sagt er. Zwei Jahre später, mit 28, folgt der zweite Gehirnschlag. Diesmal kommt ein Herzinfarkt hinzu.
https://www.wunderweib.de/horst-lichter-s ein-kind-starb-er-hatte-einen-schlaganf.. . kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1067656
MissDance
MissDance

oki, danke:-)

923727
kurti315
kurti315

überarbeitet, irgendwo ist immer Ende, egal wie alt man ist.
beim Japaner gibts das schon länger, Karoshi genannt.

1067656
MissDance
MissDance

Jaaaaaa die Japaner....das ist doch bekannt, die schlafen nicht 12 Stunden:-DD

1068937
Opi-Paschulke
Opi-Paschulke

Hein, deine Kommis sind beliebt zum Ausschlachten.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!