Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1072745
johannchen84
johannchen84 (Rang: Mileva Einstein)

Warum käme kein Mensch auf die Idee, außer mir, einen Jugendlichen der auf der Realschule in Mathe und Englisch Fünferkandidat ist, als lernschwach zu titulieren?

Ich frage mich, warum Hauptschule bereits in den Achtzigern ein Stigma gewesen sein muss, danke.

Anzeige

2 Antworten

779170
Smoky

Smoky

Rang: Mileva Einstein13 (177.017) | Menschen (1.359), Kognition (7)

17 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.12.2017 22:04)

1

nun, wer in Mathe und Englisch schlecht ist, in den anderen Fächer vielleicht gut, der ist nicht dumm oder lernschwach, der hat vielleicht in den Fächer eine Schwäche.
Schon un den achtziger Jahren wurde in der Hauptschule nicht das vermittelt, was die Schüler benötigten,um dann einen Beruf im Handwerk zu ergreifen. So etwas wurde schon zu der Zeit in der Realschule vermittelt. Denn alles was unterrichtet wurde lag weit unter dem Niveau der Jahre zuvor. Ich selbst in in den sechziger Jahren auf der Realschule gewesen. Meine Tochter dem entsprechend später. Ich war erstaunt, wie wenig sie im Gegensatz zu mir vermittelt bekommen hatte. Nicht nur in Mathe, sondern auch in der Allgemeinbildung.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
190238
tusagen

tusagen

Rang: Albert Einstein4 (52.594) | Menschen (292), Kognition (7)

42 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.12.2017 22:30)

2

wenn jemand lernschwach ist aus welchen gründen ach immer Beratungsresistent faul pschisch angeschlagen oder schlicht das zu lernende aus irgendeinem Grund nicht akzeptiert wie z.B. in D angehörige anderer religionen unsere (internationalen)Verkehrsregeln weil von hristen gemacht. - dann ist das eigentlich grundsätzlich behebbar nur nicht in unserem Staat. Andere sortieren da einfach aus und ergreifen logische Massnahmen wie günstig früh beendbare Schule ob derenige will oder nicht.
Der häufigst vermutete Grund wie zu schwache rechen- oder Speicherleistung im Gehirn ist wohl der allerseltenste - und das sind dann wirklich die glücklichsten Menschen der Welt erkenne sie daran.
Also - wie in unserere Örtlichen Schule die den Sparmassnahmen auch teilweise zum Opfer gefallen ist die unüblich/unwahrscheinlich schwachen einfach af der Schule lassen aber die Klasse von premium zu Razze wechseln, keine Grundangabe kein reden und es klappt gleiche unter gleichen alle zufrieden. Die Spreu streut erst ei den Endprüfungen gewaltig. Wer dann noch kann und will geht den 2ten Bildungsweg.


Ergänzung vom 30.12.2017 22:32:

sorry für die schrift irgendwas wollte nicht

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
988999
Haenschenklein
Haenschenklein

Dann musst Du mich auch als Lernschwäche bezeichnen.
In der 7. war ich genau so.
Habe eine Ehrenrunde gedreht.
Niemand hätte mich als Lernschwäche bezeichnet.

Wie kommt man auf solch einen Unsinn?

Hochmut?

Unwissenheit?

In der Pubertät kommt so etwas vor.

In der 9. war ich übrigens Klssenbester!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!