Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1085069
magdalena85
magdalena85 (Rang: Einsteigerin)

Dürfen Kleinkinder aus der Plastikflasche trinken oder eher Glasflasche?

Dürfen Kleinkinder aus der Plastikflasche trinken oder eher Glasflasche?

Anzeige

5 Antworten

757455
avid

avid

Rang: Albert Einstein11 (148.722) | Kinder (288), Kinderkrankheiten (7)

15 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (01.01.2018 21:59)

1

Da streiten sich noch die Fachleute, ob die Weichmacher in den PET-Flaschen wirklich schädlich sind. Wenn man also meint, das sei schädlich, muss man besser dem Kind eine Glasflasche geben.
Ich persönlich glaube aber nicht, dass man wirklich schon Schäden, hervorgerufen durch Weichmacher, feststellen konnte.
Mütter sind aber verständlicherweise besonders besorgt um ihre Babys.

1 Kommentar

3627
Gyro
Gyro

In PET-Flaschen sind grundsätzlich keine Weichmacher, insbesondere Phthalate oder Bisphenol A, enthalten. PET ist von Haus aus schon weich genug.

http://www.bfr.bund.de/de/ausgewaehlte_fragen_und_antworten_zu_pet_flaschen-1000... kopieren

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Anzeige
1079177
Gorkotzola

Gorkotzola

Rang: Albert Einstein2 (26.628) | Kinder (62)

13 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (01.01.2018 21:56)

2

Du meinst... die erste Flasche?
Dann immer Glas.

Kleinkinder?
Dann kann es schon laufen und so.
Meine 3 Kinder haben weder/noch bekommen.
Trinken ist OK aber nicht permanent.

Papa tuts auch nicht^^

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

900460
vau-be-we1

vau-be-we1

Rang: T.A. Edison (11.170) | Kinder (10)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (01.01.2018 23:50)

3

Dürfen? Keine der beiden Varianten ist für Kleinkinder verboten. Also "Sollten...". Da die Plastikflaschen kritischst beäugt werden und in Sachen Weichmacher die Hersteller bei Trinkflaschen vorsichtig geworden sind, ist im wahrsten Sinne des Wortes Geschmackssache. Und mir schmeckt es aus Gasflaschen einfach besser.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

3627
Gyro

Gyro

Rang: Albert Einstein (20.260) | Kinder (34)

16 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (02.01.2018 13:36)

4

Es gibt nicht "das Plastik".

Plastikflaschen für Getränke: In PET-Flaschen sind keine Weichmacher, insbesondere Phthalate oder Bisphenol A (BPA), enthalten.

http://www.bfr.bund.de/de/ausgewaehlte_fragen_und_antworten_zu_pet_flaschen-1000... kopieren

Von daher ist PET für Lebensmittel unbedenklich.

Säuglingsflaschen sind außerdem häufig aus Polypropylen (PP) und Silikon (Mundstück) hergestellt. Auch hier ist kein BPA enthalten.

Plastikflaschen haben in Kindertageseinrichtungen den Vorteil, dass sie sehr alltagstauglich sind. Glas ist weniger praktisch, Edelstahl teurer.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1027891
RTW_NEF

RTW_NEF

Rang: Doktorand (2.303) | Kinder (5)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (01.01.2018 23:56)

5

Plastik ist Ok. Stell dir vor, die Glasflasche geht kaputt 》》Verletzungsgefahr!!
Es gibt so viele Nahrungsmittel, die mit Plastik verpackt sind, das interessiert auch keinen. Warum also bei der Flasche?

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
38975
Lenakind
Lenakind

BPA freie Flaschen / Tassen sind käuflich zu erwerben

https://www.eltern-aktuell.de/trinklernbecher-test-vergleich/ kopieren

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Ist eine Meningokokken C - Impfung für Kinder sinnvoll?

    Antwort: Hallo netlusche! Betroffen von den Erkrankungen mit Meningokokken-C sind vor allem Kinder unter 5 Jahren sowie Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren. Übertragen werden die Meningokokken von Mensch zu Mensch durch Tröpfcheninfektion - das heißt, die Bakterien werden durch Niesen, Husten oder auch Küssen an andere weitergegeben. Meningokokken (Neisseria meningitidis) sind Bakterien. Das Spektrum ... Antwort ansehen

  • Ist eine Impfung gegen Windpocken bei Kinder sinnvoll?

    Antwort: Wird heute meistens angeboten und von den Ärzten auch empfohlen. Mehr und mehr Eltern machen das wohl auch. Andererseits: Früher gab's das nicht und die meisten Kinder mußten da halt durch. Nur ein gutes Geschäft für die Ärzte und die Pharmaindustrie? Es muß wohl jeder selber wissen und entscheiden, ob's gemacht werden soll oder nicht. Auf alle Fälle ist es besser, als zu diesen sogenannten ... Alle Antworten ansehen

  • Woher kommen all die kuriosen Namen für Kinderkrankheiten?

    Antwort: Ziegenpeter: Wird so genannt, weil der Betroffene ein geschwollenes Gesicht und Hals hat und wie ein idiot aussieht. "Peter" hat häufig einen appelativen Sinn von Tölpel. Die Ziege ist zum einen wegen der Ähnlichkeit mit einem Tierkopf genannt, zum anderen wegen der Konnotation des Ländlichen. Obd. Bauern- oder Dorflümmel für die Krankheit. Masern: Ursprünglich niederdeutsches Wort, ... Alle Antworten ansehen

  • Uebelkeit und erbrechen bei kindern-was tun?

    Antwort: Am besten indem Du mit ihm einen Arzt besuchst. - Und zwar schnell - oder glaubst Du, dass Du dDein Kind über das Internet behandeln lassen kannst. MIT LYIQ EXPERTEN ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!