Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1034504
veelelos
veelelos (Rang: Albert Einstein10)

In welchen Kulturen stehen Insekten traditionell längst auf dem Speiseplan?

Ich weiss es von Afrika, dass manche Völker da Insekten essen, insbesondere weil sonst in diesen Gebieten nicht viel zu holen ist, aber auch in Japan.
Wie sieht es in Australien aus und mi Mittelmeerraum?

Anzeige

5 Antworten

287603
Teddybaer144

Teddybaer144

Rang: Albert Einstein12 (163.990)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (02.01.2018 12:22)

1

Ich kenne es von Thailand, den Garküchen dort.

Selbst probiert habe ich das nie; die, die es probiert haben, haben den guten Geschmack betont. ("Meines" wär's trotzdem nicht)

1 Kommentar

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

Moin,
Du könntest auch einmal ein neueres Foto einstellen^^
LG

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
8

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Anzeige
749082
Wilma_34

Wilma_34

Rang: Mileva Einstein6 (76.999)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (02.01.2018 12:21)

2

Eine lange Tradition haben Insekten als Nahrungsmittel vor allem in Asien, Afrika sowie Latein- und Südamerika. Hier sind die meisten Arten der als Nahrung geeigneten Insekten beheimatet, und gelten nicht nur aus Kostengründen als willkommene Alternative zu Fleisch oder Fisch.
Besonders in armen Regionen und Schwellenländern sind Insekten seit jeher ein wichtiger Nährstofflieferant, der zahlreich vorhanden, günstig und schmackhaft ist.
Auch in Deutschland wurden noch bis zur Mitte des 20.Jahrhunderts Insekten gegessen. Eine verbreitete Spezialität war die Maikäfersuppe, welche sich vor allem bei der ärmeren Bevölkerung und unter Studenten großer Beliebtheit erfreute.

http://insekten-essen.info/kulturelle-hintergruende/ kopieren


Ergänzung vom 02.01.2018 12:24:

Zwei Milliarden Menschen – knapp ein Drittel der Weltbevölkerung – essen Insekten. In vielen Ländern ist ihr Verzehr nicht ungewöhnlich und viele Arten gelten dort als Delikatesse.

Derzeit sind rund 2000 essbare Insektenarten bekannt. Die am häufigsten konsumierte Gattung sind Käfer mit rund 30%, gefolgt von Schmetterlingen mit ca.18% und Hautflüglern (Bienen, Wespen, Hummeln) mit ca.14%. Weitere Arten sind Heuschrecken (13%), Termiten (3%) und Zweiflügler, wie Fliegen und
Mücken (2%).
Quelle: Link bei meiner Antwort

1 Kommentar

1034504
veelelos
veelelos

Danke, recht umfassend!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
7

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

33596
gretchen1843

gretchen1843

Rang: Mileva Einstein8 (106.893) | Kulturen (12)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (02.01.2018 14:27)

3

Ich habe es in Natursendungen schon oft von kleinen Völkerstämmen gehört, auch, dass diese Insekten gesund und gegrillt sehr gut schmecken sollen. Mag alles stimmen, aber, bei aller Bereitschaft, mir fremde Speisen zu probieren (1 x Schnecken, 1 x Austern), bei Insekten würde ich streiken. :-)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1079177
Gorkotzola

Gorkotzola

Rang: Albert Einstein2 (26.731)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (02.01.2018 12:24)

4

Amazonas?

Ich will mich nicht zuweit vorbeugen aber die Frage war doch nach SPEISEKARTE oder?

Im Amazonas gibs reihenweise Völkchen, die haben noch nie einen Buchstaben gesehen.
Das zum Thema SPEISEKARTE^^

3 Kommentare

33596
gretchen1843
gretchen1843

Nicht jeder S p e i s e p l a n benötigt eine Speisekarte - ich hatte z.B. in meinem Haushalt nie einen. :-)

1079177
Gorkotzola
Gorkotzola

OK - Punkt für dich

Ich hab immer nach frei Schnauze gezaubert...
den NAMEN gabs erst anschließend^^

33596
gretchen1843
gretchen1843

Kenne ich von den Gerichten meines verstorbenen Mannes auch, die hatten teilweise nicht einmal n a c h dem Kochen einen Namen, haben aber immer vorzüglich geschmeckt. :-)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

1068937
Opi-Paschulke

Opi-Paschulke

Rang: Albert Einstein11 (149.366) | Kulturen (27)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (02.01.2018 14:28)

5

Für Menschen in Afrika, Asien, Lateinamerika und indigene Völker in Australien und Nordamerika sind Insekten bereits ein selbstverständlicher Teil ihrer Ernährung.
http://www.kulturaustausch.de/index.php?id=5&tx_amkulturaustausch_pi1%5Bview... kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1073919
Mastermind69
Mastermind69

INSEKTEN? BÄÄÄÄÄHH ... und strich sich Honig aufs Brot :-)

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

das ist insektenkac...^^

1034504
veelelos
veelelos

Nicht Kac.., sondern Bienenspeichel mit Pollen und Nektar der Blüten

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

Ach Gott, wem ist das nicht bekannt? Dir aber scheinbar dieser uralt Scherz nicht

1034504
veelelos
veelelos

War nicht als Scherz zu erkennen

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

;
Mein Kommentar schon

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Wie schmecken Meerschweinchen?

    Antwort: Die Standard-Antwort: Sie schmecken wie Hühnchen :-) (Ist schon mal jemand aufgefallen, dass fast alles "Exotische" immer wie Hühnchen schmeckt?) Darüber zu diskutieren, ob man Meerschweinchen, Igel, Maden, Heuschrecken oder Ameisen essen eklig oder pervers findet oder nicht, ist müssig. Für Juden und Muslime sind Schweine eklig. Ein Hindu würde nie eine Kuh essen, viele Asiaten halten Käse ... Alle Antworten ansehen

  • Ist ein "Eintopf" eigentlich typisch deutsch?

    Antwort: Eintöpfe wirst Du wohl auf der ganzen Welt finden. Ich vermute sogar, dass es neben dem Garen am Spieß oder dem Garen in einer Grube eine der ursprünglichsten Arten der Zubereitung von Lebensmitteln mittels Hitze ist. Töpfe waren ursprünglich mal so wertvoll, dass sie den Töchtern als Aussteuer in die Ehe mitgegeben wurden. Sie sind es in vielen Kulturen immer noch. Zumeist gab und gibt es ... Alle Antworten ansehen

  • was ist typisch für die schweiz?

    Antwort: das Schweizer Käseraclett, der schweizer Franken, Berge zum Skilaufen... ... Alle Antworten ansehen

  • Tashina Haila

    Antwort: Tashina bedeutet laut verschiedenen Quellen "kleines Pony" und stammt von nordamerikanischen Cheyenne Indianern (http://www.firstname.de). Dieses scheint aber nicht zu stimmen. Denn danach habe ich gefunden: "Der Vorname TASHINA stammt aus der Lakota-Sprache und bedeutet nicht "kleines Pony", sondern eher "Schal" oder "Decke" http://www.foren.de/system/thread-bekommenwirdendurch-babyforen-129760-681271.html Und ... Antwort ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!