Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

186
CasaBiondi
CasaBiondi (Rang: Archimedes)

Warum atmen wir hauptsächlich nur durch ein Nasenloch?

Die Nasenatmung ist die natürlichste Atmung, die Atemluft wird vorgewärmt, angefeuchtet und z.T. gereinigt.Die Atmung erfolgt immer hauptsächlich durch ein Nasenloch (ca. 80 %). Alle paar Stunden wechselt das "Hauptnasenloch".
Warum ist das so? - Wieso nutzen wir nicht dauerhaft das Potential beider Nasenlöcher?


Ergänzung vom 12.10.2006 11:54:

Die Ursache meiner Frage war diese Webseite hier:

http://www.wojdacki.de/woj/Seiten/BewBew/Atmung.html kopieren

4 Antworten

17850
strolchin

strolchin

Rang: Bachelor (612)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.10.2006 11:01)

1

Der menschliche Körper hat viele wichtige Organe und Körperteile doppelt oder gar mehrfach, damit bei einem Ausfall trotzdem die Funktionalität sichergestellt ist. Z. B. 2 Nieren, 2 Augen, 2 Ohren...

Wenn jetzt also ein Nasenloch wg. einer Erkältung verstopft ist, kannst du trotzdem noch atmen. Das mit dem Wechsel erkläre ich mir als "Check", ob noch beide funktionieren und auch in Form bleiben.

2 Kommentare

15047
SHGold
SHGold

Ich halte die Behauptung, "immer, hauptsächlich, zu 80 %" für Unsinn - nicht nur sprachlich. Oder funktioniert das bei Dir so? Arbeitet hauptsächlich nur ein Lungenflügel, nur eine Niere und benutzt Du nur ein Auge, Fuss, Hand?

17850
strolchin
strolchin

Ich hab die Zahl nicht in den Raum gestellt.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

4161
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Albert Einstein (22.370) | Medizin (878), körper (79), Nase (8)

48 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.10.2006 11:44)

2

Das man hauptsächlich durch ein Nasenloch atmet, glaube ich nicht, bei mir ist das mit sicherheit anders. Wenn ich Schnupfen habe und auf einer Seite die Nase zugeschwollen oder verstopft ist, ist die Atmung doch extrem behindert. Möglicherweise ist die Atmung nicht gleich, aber 80% erscheint mir zu hoch. Gibt es darüber eine Studie? Woher kommt die Zahl?


Ergänzung vom 12.10.2006 12:04:

Frau Wojdacki hat das zwar geschrieben, aber eine Erklärung, wie sie zu der Behauptung kam, hat sie nicht gegeben. Ich glaube es jedenfalls nicht.
Lassen wir es halt einfach so stehen.
Hauptsache wir atmen!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

16009
chica-rubia

chica-rubia

Rang: Master (1.467) | Medizin (2.579), körper (250), Nase (31)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (12.10.2006 13:20)

3

Also das ist mir bei mir noch nicht aufgefallen, außer bei Schnupfen ! Meine Nasenlöcher sind gleichberechtigt und teilen sich die Arbeit . . .

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

25244
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Einsteiger (23) | Medizin (409), körper (38)

4 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (16.10.2006 04:42)

4

Das stimmt, das ist tatsächlich so. Wir atmen fast immer mit nur jeweils einem Nasenloch. Das klingt für jeden absonderlich und man kann es nicht glauben, aber es ist wirklich so.

Eine Studie gibts dazu nicht, wozu auch ? Wird neuerdings alles mit Studien bewiesen ?
Glaube nie einer Studie, die du nicht selbst gefälscht hast ! ;o)

Mal im Ernst, Studien sind gut und nett, aber sehr abhängig von den Studienbedingungen.

Das mit dem Nasenloch ist eine Erkenntnis aus der Anatomie und natürlich empirisch gewonnenen Erkenntnissen.
Kann man in jedem besseren Anatomiebuch nachlesen !

1 Kommentar

196600
boriginal
boriginal

Ich glaube es ist eine dreiste Lüge, die sich dank Mundpropaganda und dem Internet etabliert hat. Ich kann nur auf einem Nasenloch atmen - es ist eine Erbkrankheit, die bei meinem Vater operativ beseitigt wurde und auch mir hat man schon dazu geraten. Entweder war mein Arzt unfähig oder wir diskutieren über eine Lüge.

Und wozu tragen Sportler dann diese Nasenklammern, die die Nasenlöcher weit aufreissen? Ich dachte immer, dass es für die Kondition wichtig ist, wieviel Luft wir einatmen. Wie kann sich dann sowas evolutorisch etablieren? Ich glaub es nicht. Muss aber sowieso demnächst zum HNO-Arzt und den werde fragen!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
25943
zappelfry1
zappelfry1

Das wird wohl auf die Größe ankommen :)

15047
SHGold
SHGold

Die Behauptung in der Frage widerspricht jeder Praxis

186
CasaBiondi
CasaBiondi

Ist das so? @SHGold?

1483
Karina292
Karina292

Das habe ich noch nie gehört.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!