Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

265
Marc-Pentermann
Marc-Pentermann (Rang: Albert Einstein3)

Warum gibt es einen Zusammenhang zwischen Bildung und Armut?

Die PISA-Studie und auch eine Langzeitstudie der AWO zeigt, daß es einen Zusammenhang zwischen Bildung und Armut gibt. Warum ist das so? Gibt es einfach eine Kohle für die Schulbücher der Kinder, oder woran liegts?

Anzeige

8 Antworten

2422
HPGressmann

HPGressmann

Rang: Einsteiger (42)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2006 20:07)

1

Sorry, aber die Antwort ist leider nicht schwer. Umso mehr ich für die Bildung meines Nachwuchs zur Verfügung habe, umso bessere Möglichkeiten haben sie. Klar gehen nicht alles Hartz IV-Kinder auf die Hauptschule und die Gymnasiasten stammen ausschliesslich aus guten Hause...Aber wenn mein Kind in einem ( oder gar mehreren Fächern ) Fach schwächeln kann man als Eltern mittels Literatur, Förderprogramme, Nachhilflehrer. zusätzlichen Lehrbücher... aber alles kostet Geld - viel Geld... und wenn man kein Geld hat ? Dann muß sich das Kind halt ohne weitere Mittel und weitere Hilfe durch den Unterricht bringen.....

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
492
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Master (1.544) | Schule (5)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2006 20:09)

2

Bildung findet ja nicht nur in der Schule statt. Das "soziale Umfeld" spielt da auch eine wichtige Rolle.

2 Kommentare

265
Marc-Pentermann
Marc-Pentermann

Und auf welche Art und Weise, durch welche Mechanismen beeinflußt das soziale Umfeld das Lernen?

492
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Zb. die Freizeitgestaltung im Elternhaus und im Freundeskreis. In finanziell besser gestelltem Umfeld gibt es eher Angebote wie Bildungs oder Fernreisen, Buchsammlungen, Kulturelle Freizeitgestaltung, Internetzugang, Nachhilfe für Lernschwache usw.. Alles Angebote die in anderen Fällen einfach an den Finanzen scheitern.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

2816
mephisto56

mephisto56

Rang: Einsteiger (28) | Schule (5)

95 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2006 21:34)

3

Du fragst nach Bildung im Zusammenhang mit Armut, vielleicht sollte man besser von sozialer Herkunft sprechen, was ja oft mit arm oder reich zusammenhaängt. Wenn du aus einem sozialen Umfeld kommst, in dem Bildung, also der Umgang mit Kultur, das Fragen nach allen möglichen Antworten und nicht immer nur der einen, dem Kennenlernen von Vielfalt keine Rolle spielt, es nichts zu lesen gibt, immer nur wenige das Sagen haben, dann hast du auch beim Lernen in der Schule absolut die geringeren Chancen. In der beschriebenen Umgebung bist du wahrscheinlich auch nicht reich, weil dir das Rüstzeug zum beruflichen Erfolg fehlt.Klingt ein wenig nach Teufelskreis, je nach gerade herrschenden Bildungssystem ist es auch einer.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1689
Tiggerib-Steyr

Tiggerib-Steyr

Rang: Einsteigerin (159) | Schule (9)

17 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (13.02.2006 12:41)

4

Wie meine Vorredner schon alle gesagt haben liegt es oft wirklich an dem sozialen Umfeld, in das man geboren wird. Ungerecht, aber wahr! Ich merke gerade persönlich, dass andere Kinder (reicher oder wohlhabender Eltern) es leichter haben, als ich. Ich stamme aus der ganz normalen Mittelschicht und musste ganz schön kämpfen, bis ich endlich mein Abitur gemacht hatte. Jetzt studiere ich und sehe so oft, dass ich Nachteile habe. Vielleicht keine Wissensnachteile, aber z.B. wenn es darum geht, ein Buch für 130 € zu kaufen. Die anderen denken gar nicht darüber nach und bekommen es einfach von ihren Eltern gekauft. Ich muss schauen, wieviel Bafög ich übrig habe und dann sparen, bis ich mir das Buch leisten kann. Deshalb kann ich nur allen o. g. Meinungen zustimmen. Es gibt sehr wohl einen Zusammenhang zwischen Bildung und Armut. Nicht alle haben die Möglichkeit und den Mut aus dieser Schiene auszubrechen. Leider, leider :-(

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
857
MatthiasG.Vogt

MatthiasG.Vogt

Rang: Bachelor (581) | Schule (97), Bildung (7), Armut (6)

18 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (13.02.2006 13:30)

5

Ich bin der Überzeugung, daß zwischen Bildung und Armut lediglich ein indirekter Zusammenhang besteht. Die Verknüpfung erfolgt über die soziale Stellung und das intellektuelle Potential.
Kinder gut gebildeter Eltern werden vom Elternhaus zur Bildung erzogen, da die Eltern Bildung, basierend auf deren eigener Erfahrung, als wertvoll ansehen. Damit einher geht auch normalerweise eine gute Erziehung im Umgang mit anderen Menschen, da auch soziale Werte vermittelt werden. Als Folge daraus haben diese Kinder gegenüber anderen eine bessere Startbasis (Stichwort: Sozialkompetenz) für ihre berufliche Zukunft, was sich positiv auf das Einkommen auswirkt.
Armut kann nicht allein Ausschlaggebend sein für Unbildung, denn Bildung kann man sich relativ preisgünstig verschaffen (Bücherei, Konversation). Die Schule kann (soll) dem Individuum höchstens ein Mindestmaß an Bildung zum Erreichen des angestrebten Abschlusses verschaffen UND helfen sich selbst zu bilden. Den Löwenanteil muss aber der Mensch selbst und das soziale Umfeld leisten (das kann die Schule nicht).
Wenn das soziale Umfeld ungeeignet ist, weil Bildung dort nicht als Nutzen erkannt wird, und das eigene Interesse des Menschen an Bildung eher klein ist, bestehen nur minimale Chancen auf Loslösung aus diesem Kreislauf.

Möglicherweise ist die "Bildung", das Wissen, der Motor bei der weiteren Öffnung der Kluft zwischen Arm und Reich, die letztlich die intelligenten von den weniger intelligenten Menschen trennen wird.

Die Erkenntnis, daß Bildung nützlich ist, könnte der Katalysator für eine Schließung dieser Kluft sein.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

24
pmeyerdierks

pmeyerdierks

Rang: Student (234)

4 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (16.02.2006 11:10)

6

Ich denke es gibt einen ganz anderen Zusammenhang, den niemand (auch ich nicht) so gerne äußert:

Geringer gebildete Leute haben regelmäßig weniger Geld.

Geringer gebildete Eltern können nunmal nur ein geringeres Bildunsgniveau an die Kinder weitergeben. Eltern tragen ja unbestritten stark zur Bildung der Kinder bei.

Keiner leugnet, dass geringer Verdienst auch einen Teil zum Problem beiträgt.
"Armut führt zu schlechterer Bildung" ist in meinen Augen aber sehr verkürzt und lenkt die Diskussion ab, von einem sehr wichtigen Bereich des Problems nämlich "schlechte Bildung der Eltern führt zu schlechter Bildung der Kinder".

Bildung muss auch bei den Eltern wieder einen höheren Stellenwert bekommen. Bei den Eltern ist die Einstellung "meinen Kindern soll es mal besser" doch oft der Einstellung "die Schulen/der Staat tun nicht genug" gewichen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Nicht hilfreiche Antworten einblenden. (2)

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!