Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

29298
geobe
geobe (Rang: Einsteiger)

wie ist der Marieanengraben entstanden?

es ist der tiefste graben (über 11000 m).

Anzeige

2 Antworten

857
MatthiasG.Vogt

MatthiasG.Vogt

Rang: Immanuel Kant (8.772) | Erdkunde (72)

56 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.11.2006 11:22)

1

Der Marianengraben ist eine Subduktionszone!
In diesen Zonen wird Meeresboden in die Erdkruste versenkt.
Es gibt zwei Arten von geologischen Plattengrenzen:

aktive Plattengrenzen:
Das sind mittelozeanische Rücken, an denen Mantelmaterial austritt. Die unterseeischen Vulkane bauen neue Kruste in Form von Meeresböden auf. Das typische Gestein ist MORB (mid ocean ridge basalt). Manchmal sitzen auf diesen mittelozeanischen Rücken Vulkaninseln (Island, St. Helena, Ascension, Kerguelen Island).

passive Plattengrenzen:
Passive Plattengrenzen sind das gegenstück zu den Mittelozeanischen Rücken. Hier wird Meeresboden wieder in den oberen Mantel "recycelt". Aufgrund der höheren Dichte der Ozeanböden (im Gegensatz zu kontinentaler Kruste) können diese an der Kollisionzone zweier tektonischer Plattengrenzen wieder in den Mantel unterschoben werden. dabei entsteht folgende Abfolge (wenn man von der nicht subduzierten platte in Richtung der unterschobenen Platte
schaut):

Ein Vulkanischer Inselbogen.
Dieser ensteht durch aufgeschmolzenes ozeanisches Plattenmaterial, das in ca. 100-200 km Entfernung der Subduktionszone an der Erdoberfläche Vlkane bildet.

Ein Tiefseegraben:
dieser markiert die Stelle an der die subduzierte platte unter die nicht.subduzierte platte unterschoben wird.

Eine Aufwölbun:
Diese Aufwölbung muss nicht immer vorhanden sein. sie entstehtdurch die mechanische Spannung in dem zukünftig subduzierten Plattenbereich.

Ein Becken:
Dieses Becken entsteht als Folge der Aufwölbung.


Also gehört zu jedem Tiefseegraben ein vulkanischer Inselbogen (Beispiele sind die Aleuten, Sumatra-Java-Borneo, die Philipinen, die Kurilen...)

Die Subduktionsgeschwindigkeit solcher Platten liegt im Bereich von 1-16 cm/a.

Quelle: Eisbacher "Einführung in die Tektonik"

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Nicht hilfreiche Antworten einblenden. (1)

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Ozean oder Weltmeer

    Antwort: Der Begriff Weltmeer wird für alle Ozeane inklusive aller Nebenmeere gebraucht, da all diese auf der 0-Meter-Höhenlinie miteinander verbunden sind, auch wenn sie teilweise nur durch schmale Meerengen ineinander übergehen. Gegenwärtig bedeckt dieser Wasserkörper ca. 70,7 % der Erdoberfläche, was in etwa 360 Mio. km² entspricht. Er besitzt ein Wasservolumen von 1,4 Mrd. km3. Das entspricht ... Alle Antworten ansehen

  • woher hat der indische ozean seinen namen

    Antwort: ich glaub von Bangladesh! bin nicht ganz sicher! ... Alle Antworten ansehen

  • Wo ist das Meer am tiefsten?

    Antwort: "Das Witjastief 1 (auch Witjastiefe 1, Witjas-Tief(e) 1, Vitias-Tief(e) 1 oder Vitiaz-Tief(e) 1 genannt) ist mit 11.034 m die tiefste Stelle des Pazifischen Ozeans und des Weltmeeres. Es wurde nach dem sowjetischen Forschungsschiff Witjas (Витязь) benannt. Etwa 1.850 km östlich der Philippinen befindet sich das Witjastief 1 bei Koordinaten: 11° 19' N, 142° 15' O 11° 19' N, 142° 15' O im ... Alle Antworten ansehen

  • Gibt es den Meerjungmann wirklich?

    Antwort: wäre schön aber sage auch nein.. ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!