Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

51041
deaktivierter_User
deaktivierter_User (Rang: Albert Einstein)

Was bewirken Himbeer- und Brombeerblätter in Gesundheits-Tees?

Die sind überall drin. Als Füllstoff? Oder bewirken die auch irgendwas?

2 Antworten

146212
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Albert Einstein (13.700) | tee (36), Frage des Monats (16)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (15.11.2007 19:50)

1

Hallo atman!

Nein, es sind nicht nur Füllstoffe, man sagt ihnen tatsächlich "frauenleidenfördernde Gegenmaßnahmen" nach.

Himbeerblätter sollen die Östrogenbildung unterstützen und damit indirekt auch die Gebärmutterschleimhaut (in der Schwangerschaft dann die Bildung und Durchblutung der Plazenta etc.), aber auch krampflösend und somit theoretisch auch wehenfördernd, weil Wehen nur dann einsetzen (sollten), wenn man bereit ist "loszulassen".
Dazu kommt: sie sind gesund: voll mit Vitaminen und Mineralstoffen, dazu adstringierend (also "zusammenziehend", eben blutungsstillend oder positiv ausgedrückt: Muskulaturstärkend. Im Tee auch sinnvoll eingesetzt als oral wirkendes Mittel bei Halsschmerzen, Entzündungen und Durchfall.

Brombeerblätter haben ein ganz ähnliches Einsatzspektrum (mich wundert das nicht, da die beiden Pflanzen nahe verwandt sind):Sie gelten als blutreinigender Tee, mit Vitamin A+C, es soll auch den Blutzucker senken können (das aber meines Erachens in das Reich der Märchen gehört, denn viel Trinken alleine senkt den Blutzucker, zusätzlich senkt Vitamin C den Blutzucker, also ist dieser Effekt nur sekundär), sie enthalten außerdem Kalium, Magnesium und Kupfer.

Brombeeren fördern die Blutbildung und helfen bei Fieber (auch hier meine ich, dass viel Trinken alleine auch weiterhilft).

Alles in allem: es sind neutrale bis gute Füllstoffe in einem Kräutertee (auch wohlschmeckend - und das ist viel Wert!), denen man aber auch Heilkraft nachsagt (mehr noch den Himbeerblättern als den Brombeeren).

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

73825
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Immanuel Kant (8.910) | Frage des Monats (39), tee (14)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.11.2007 17:14)

2

Brombeerblätter wirken angeblich wehenfördernd - hatte mir damals die Hebamme gesagt, als sich partout nichts rühren wollte.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Wofür steht der Wirkstoff Regestril ?

    Antwort: der soll gegen dehnungsstreifen und krähenfüsse helfen was da drin ist, wissen nur die hersteller ... Antwort ansehen

  • was bedeutet das wort psychoaktiv?

    Antwort: Eine psychoaktive Substanz ist ein die Psyche des Menschen beeinflussender Stoff. Das ist zum Beispiel Kaffee,Drogen oder Zigaretten. ... Alle Antworten ansehen

  • ist triclosan, der stoff derdie zähne weiß macht, wirklich schädlich für die zähne?

    Antwort: Da bist Du falsch informiert ! Triclosan ist kein "Weißmacher" sondern ein Konservierungs- und Desinfektionsmittel ! Zähne werden aber aufgehellt durch Wasserstoffperoxyd oder daraus bestehende Trockensubstanzen ! Die Zerfallsprodukte von Wasserstoffperoxyd, wie Radikale, Hydroxyl oder Perhydroxylionen stellen die aktive Bleichsubstanz dar ! Diese wirken oxidierend auf die Farbstoffe im Zahn ... Antwort ansehen

  • ist Lida Gefährlich?

    Antwort: Ja, ist es und es ist in Deutschland nicht zugelassen. Die leichteren Nebenwirkungen sind Verstopfungen, Erbrechen, allergische Reaktionen in Form von Hautausschlägen und Übelkeit. Die gefährlichen und nicht selten auftretenden Nebenwirkungen sind Kreislaufprobleme, Depressionen, Durst, Atemnot, Benommenheit, Zittern, Bluthochdruck, Herzrasen, Taubheitsgefühle, Herzrhytmusstörungen und so ... Antwort ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!