Anzeige


Neueste Antworten

190266
EvaOlympia
EvaOlympia (Rang: Maria Montessori)

VORSTRAFEN. Wie lange bleibt eine Vorstrafe TATSÄCHLICH eingetragen?

An sich ist die Tilgungsfrist ja von der Strafhöhe abhängig, aber ist die Verfehlung dann tatsächlich "gelöscht", oder doch zumindest noch ersichtlich, wenn auch uralt?

siehe hierzu auch
http://bundesrecht.juris.de/bzrg/__46.html kopieren

3 Antworten

24889
VoodooChile

VoodooChile

Rang: Master (1.575)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (26.11.2007 12:43)

1

Im Führungszeugnis werden Vorstrafen nach unterschiedlichen Fristen gelöscht, die hier genannt sind: http://bundesrecht.juris.de/bzrg/__34.html kopieren

Im Bundeszentralregister werden sie nach diesen Fristen gelöscht: http://bundesrecht.juris.de/bzrg/__46.html kopieren

Man darf sich als nicht vorbestraft bzw. unbestraft anderen gegenüber bezeichnen, wenn die Verurteilung aufgrund eines Zeitablaufs aus dem Führungszeugnis gestrichen worden ist.

Diese Recht besteht aber nur gegenüber Personen oder Behörden, die nicht die Möglichkeit haben, einen unbeschränkten Auszug aus dem Bundeszentralregister zu erlangen, also z.B. nicht vor Gericht.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

189431
Manu444

Manu444

Rang: Master (1.579)

43 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (26.11.2007 08:02)

2

Im Führunszeugnis ist sie irgendwann nicht mehr ersichtlich, aber in den Computern der Justiz ist sie für immer drin!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

292577
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Master (1.226)

36 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (26.11.2007 07:55)

3

ersichtlich bleibt es....ist zwar nicht rechtlich aber kann erwähnt werden vor gericht darf aber auf grund dessen keine höhere strafe beanspruchen

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!