Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

4306
sonnenfrau22
sonnenfrau22 (Rang: Studentin)

darmreinigung,darmaufbau

ich habe starke probleme mit meiem darm ,mein arzt hat gesagt ich soll mir "pro bio cult"besorgen aber das ist sehr teuer ,da ich hartz4 bekomme und mir eh nur 120euro zum leben über bleiben.ich wollte nun wissen ob jemand eine günstigere methode weiß wie ich meinen darm sanieren kann

Anzeige

3 Antworten

4161
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Albert Einstein2 (29.612) | Medizin (878), gesundheit (446), Darmsanierung (6)

34 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.11.2006 19:33)

1

Darmsanierung durch Ernährung:

Hinweise auf eine bessere Ernährung

Das unbedingte Meiden von Weißmehlprodukten und weißer Industriezucker wie Teigwaren, Schokolade, ect.

Deren Inhaltstoffe verbacken und verkleben den Darm, der Zucker fördert den Pilzbefall mit all ihren daraus resultierenden Krankheitssymptomen.

Das unbedingte Meiden von Schweinefleisch, da das Fleisch von sich aus giftig ist und Darm und Haut nachhaltig schädigt. Es dürfen auch keine Wurstsorten mit gemischten Fleischanteilen gegessen werden, da darin immer auch Schweinefett vorkommt.

Absolutes Gift ist der Verzehr von rohem Fleisch (Met, Matjes, ect.). Im Darm entsteht sofort das Kadaverin, das sog. Leichengift, was zu den schwersten Giften überhaupt zählt.

Die Wirkung ist verheerend: sie zerstört die Darmflora und belastet die Organe und Gelenke.

Das unbedingte Meiden frischer Kuhmilch aus dem Kühlschrank. Das Milcheiweiß ist nicht verdauungsfähig. Gelangt es im Dickdarm fängt das Eiweiß an zu faulen und vergärt, was zu starker Gasbildung und Selbstvergiftung führt.

Butter, süße Sahne und Käse (ohne Edelschimmel) sind erlaubt.

Das unbedingte Meiden von Roggenmehlprodukte: sie beinhalten in hohen Maße Klebeeiweiße die den Darm in ihrer Oberfläche verändern und dadurch physiologische Funktionen beeinträchtigen.

Ähnliches gilt auch für Nüsse, die meistens aber auch noch mit Schimmelpilze belastet sind.

Wassermangel, d.h. Kaffee, Schwarzer Tee, Alkohol und/oder Fertigzuckersäfte trinken, ist für den Darm eine starke Belastung: der Stuhl wird hart und vertrocknet und es kommt zur Verstopfung. Die Verstopfung ist hauptsächlich Wassermangel!! So einfach es klingt.



Die Ernährung sollte etwa wie folgt aussehen:

Grundsätzlich nach 19.30 Uhr keine großen Mahlzeiten mehr. Abends keine Früchte, weil im Darm Fuselalkohol gebildet wird. Optimal sind Fleischsorten wie auch unvermischte Wurstsorten vom Rind, Lamm, Geflügel, Fisch mit einer größeren Beilagenportion wie z.B. Kartoffel. Die Kartoffel ist in ihren pH-Wert basisch und gleicht die vom Fleisch aufgenommene Säuren aus, was dem Darm und den Gelenken wiederum zugute kommen.

Ganz wichtig und keinen Tag auslassen: den Salat.

Die Faser aus den Salatblätter putzen den Darm wie die Bürste des Schornsteinfegers.

Als Anhaltspunkt und Merksatz sage ich mir immer: “Ich esse heute Kartoffel mit Fleisch, und nicht Fleisch mit Kartoffel.”

Ich mache mir also das Fleisch zur “Beilage”...

Gemüse (Karotten, Brokkoli, Fenchel, usw), sollten zur besseren Verdauung und Aufnahme der Inhaltsstoffe leicht gedünstet sein. Zur optimalen Verwertung sollte das Gemüse noch mit einen pflanzlichen Öl übergossen werden.

Das Brot (ebenso alle Teigwaren) sollte aus Vollkornmehl sein, am besten aus Dinkel. Die Schalen des Mehls ziehen aus der Nahrung die überschüssigen Fette heraus was zu besseren Blutfettwerten führt; zumal wird auch der Darm in seiner Ausscheidefunktion gefördert. Täglich eingenommen hat man dann auch täglich das Bedürfnis die verdaute Nahrung auszuscheiden. Dazu muß natürlich genügend Wasser getrunken werden, das hält den Stuhl weich - 1,5 Liter am Tag ist ein Minimum!

Vollkornprodukte, Salat, Gemüse und Obst sind die idealen Ballaststofflieferanten.

Die oben aufgeführten Punkte sind als grober Leitfaden anzusehen. Jeder Mensch hat natürlich seine individuellen Bedürfnisse die im Therapeutengespräch berücksichtigt werden und maßgeblich zum weiteren individuellen Therapieverlauf beitragen.

http://www.naturheiltherapie.de/Therapieinfo/Colontherapie__Darm__Ernaehrung/col... kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
19005
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Juniorprofessor (3.954) | gesundheit (71), Medizin (69)

22 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.11.2006 19:21)

2

8 Kommentare

4306
sonnenfrau22
sonnenfrau22

wie muß man das denn zu sich nehmen und wie oft

19005
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Hallo Sonnenfrau,

ich nehme morgens vor dem Frühstück und abends vor dem Abendessen 2 Gabeln rohes Sauerkraut aus der Dose und esse es (Vielleicht reicht bei Ihnen auch die einmalige, morgendliche, Einnahme, probieren Sie es aus). Dann verschließe ich die Dose mit einer Folie und einem Ringgummi. Am besten kaufen Sie eine kleine Dose, damit das Sauerkraut immer frisch ist.

Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht, was ich auch Ihnen wünsche.

Lieben Gruß
wickuli

4306
sonnenfrau22
sonnenfrau22

danke für ihre nette hilfe werde es ausprobieren....geht auch sauerkraut saft? und ist das dann wie eine kur?

19005
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Ja, Sauerkrautsaft können Sie auch nehmen. Die kurmäßige Anwendung ist zu empfehlen.

4306
sonnenfrau22
sonnenfrau22

hallo,ist der durchfall auch normal ,den ich seit gestern habe und sodbrennen?trinke seit gestern sauerkrautsaft.mfg sonnenfrau22

19005
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Durchfall kann zu Beginn schon vorkommen. Dann war es wahrscheinlich zuviel. Also nehmen Sie bitte weniger. Gegen Sodbrennen können Sie in diesem Fall ein Stückchen trockenes Brot essen.

4306
sonnenfrau22
sonnenfrau22

sorry,ich noch mal, seit sonntag fühle ich mich krank ,kopfschmerz,weiche knie,übelkeit,kann das auch damit zusammenhängen das ich 3mal tägl. den sauerkrautsaft trinke? mfg

19005
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Diese Beschwerden könne m.E. nicht vom Sauerkraut kommen. Vielleicht ist eine Grippe im Anzug. Fragen Sie doch bitte den Arzt.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

8

8 Kommentare

26158
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Student (315) | Medizin (47), gesundheit (24)

6 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (05.12.2006 20:32)

3

WaoW ! Da habe ich viel dazugelernt. Aber einen hab ich auch: In Verbindung mit der Darmflora (Bakterien, Pilzkulturen) solltest du unbedingt MILCHZUCKER essen. dieser sehr langkettige Zucker ist nur von den "guten" Bakterien usw. aufspaltbar und ernährt die negativen dadurch nicht ! - Du solltest zu beginn mal 1 Woche fasten (kontrolliert nicht essen, evtl. 1 Glas leicht Gemüsebouillon und viieel trinken. ) Das habe ich mal 3 Wochen gemacht. Du darfst aber dann nicht rauchen ! - Ein sehr gutes Medikament ist UZARRA, wenn du "dünnen" Stuhl haben solltest. Trinke zum Gerben des Darms GRÜNEN Tee (he,he - ohne Zucker).

Die Darmwände hängen zu 2/3 mit dem gesamten Immunsystem zusammen. Und das wiederum mit der NERVLICHEN Verfassung . Ich weiss , was H-4 ist. Also: Trink lieben mal ein gutes Bier, als dich "verrückt" zu machen.
Im Bier ist Hopfen, der allein hat Wirkung aufs Gehirn. Ist schliesslich mit Hanf verwandt.

Viele Grüsse, Volker

2 Kommentare

4306
sonnenfrau22
sonnenfrau22

was ist denn h-4???????? und ist das ernst gemeint mit dem bier?

26158
deaktivierter_User
deaktivierter_User

hartz 4......Ja, das mit dem Bier war so gemeint ! Grüsse, Volker

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!