Anzeige

Frischer Wind soll durch die alten COSMiQ-Gemäuer ziehen!

Hallo zusammen, uns fällt bei der Moderation auf COSMiQ immer wieder auf, dass unsere Guidelines ein wenig in die Jahre gekommen sind. Wir würden deshalb gerne mit Euch zusammen ein neues Regelwerk mit Fokus darauf erarbeiten, mehr Fragen in unserer Community zuzulassen...  weiter ...



Neueste Antworten

33220
deaktivierter_User
deaktivierter_User (Rang: Doktorand)

Kann man einfach von einem Ort in den anderen ziehen ohne,das dass Arbeitsamt sich quer stellt?

Also es geht darum,das ich von Crailsheim (BaWü) nach Braunschweig (NDS) umziehen möchte,kann ich hier einfach so weg? Wenn ich eine Wohnung in BS anmieten würde,muss das Arbeitsamt Mir dann HarzIV in BS weiter zahlen und auch die Mietkosten übernehmen OHNE das ich einen Job habe (weil ich ja dann Theoretisch auf der Straße OHNE Geld sitze.
(Bitte NUR ernstgemeinte Antworten)

3 Antworten

277102
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Doktor (2.693) | Lycos IQ Experten (10)

25 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (17.12.2007 16:44)

1

Ich denke auch, dass sie gegen einen Wohnortwechsel nichts einwenden können. Im Grundgesetz steht doch, dass wir ein Recht darauf haben unseren Wohnort selbst zu bestimmen. Und das Grundgesetz steht über dem Gesetz des Arbeitsamtes. Natürlich musst du dich ummelden. Beim A-Amt im jetzigen Wohnort ab- und beim neuen Wohnort anmelden. Auf die Wohnungsgröße und Höhe der Miete musst du sowieso achten.Würde mich zuvor mal in dem neuen Bezirk erkundigen. Es gibt mitunter von Land zu Land unterschiedliche Bestimmungen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

307419
Soul_D

Soul_D

Rang: Student (223)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (17.12.2007 16:21)

2

Ich würde das mal vorher abklären!
aber theoretisch hat deine arbeitslosigkeit ja nichts mit deinem wohnsitz zu tun.

was sich allerdings ändert ist, dass ein anderes Arbeitsamt dir Geld zahlt (nämlich das in BS)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

292878
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Einsteiger (8)

4 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (17.12.2007 19:41)

3

Versuche es mit besserer Arbeitsmarktsituation zu erklären.

(es sollte schon ein wenig fundiert sein.kenne die Situation dort unten nicht)

2 Kommentare

33220
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Also Braunschweig im Gegensatz zu Crailsheim sind Welten - Braunschweig ist eine Uni Stadt und alleine 7000 offene Jobs im Gegensatz zu knapp ein paar und die Wohnungssituation ist wesentlich besser

292878
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Wie gesagt, kenne die Arbeitsmarktsituation dort "unten" nicht.
Bin ne Kieler Sprotte.

Denke jedoch, das, wenn Du das den Jungs beim Amt so erklärst, die dem wohl zustimmen, zumindest sagt das der reine Menschenverstand)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Muß man die Spione von Arbeitsamt in die Wohnung lassen?

    Antwort: Hier dürftest du eine sehr hilfreiche Antwort zu deiner Frage finden :-) http://www.elo-forum.org/die-haeufigsten-fragen-zum-datenschutz-beim-alg-ii-t9946.html?s=febd4e7aeb212e5a6b3145d2f31e9fd1& Und bei mir ginge die Tür schneller wieder ZU als ich sie aufgemacht hätte! ... Alle Antworten ansehen

  • Darf das Arbeitsamt alle 3 Wohnungsangebote ablehnen obwohl sie unter 360 Euro liegen?

    Antwort: Du solltest den Artikel 11 GG schon ganz lesen. Absatz 2 bestimmt: "(2) Dieses Recht darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes und nur für die Fälle eingeschränkt werden, in denen eine ausreichende Lebensgrundlage nicht vorhanden ist und der Allgemeinheit daraus besondere Lasten entstehen würden So. und diese "besondere Last" sind 53 qm. Nach dem Gesetz stehen einem 1 Pers. Haushalt ... Alle Antworten ansehen

  • warum bekomme ich keine große wohnung?

    Antwort: Wenn Deine Nachbarin in der 70m² Wohnung leben darf, dann hat sie wohl einfach nur Glück, oder die Miete ist so günstig, dass ein Umzug das Arbeitsamt mehr Geld kosten würde, als eingespart werden würde, vermutlich ist aber offiziell auch noch eine andere Person bei ihr gemeldet, denn dann stünden ihr bei 3 Personen bis zu 75 m² zu. Normalerweise liegt die Obergrenze für 2 Personen bei ... Antwort ansehen

  • wieso bekomme ich keine größere wohnung? hartzIV

    Antwort: Was die angemessene Größe der Wohnung betrifft, so gelten in der Regel 45m² für eine, bzw. 60m² für zwei Personen, sowie weitere 15m² für jede weitere Person, nicht jedoch für Säuglinge, als angemessen.http://www.sozialleistungen.info/con/hartz-iv-4-alg-ii-2/angemessene-wohnung.html ... Antwort ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!