Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

32953
prinzessin-89
prinzessin-89 (Rang: Einsteigerin)

Weshalb sind Diffusion und Osmose nur für den Transport von Stoffen über kurze Distanzen als Transportmechanisem geeignet,nicht aber für den Fertransport?

Anzeige

2 Antworten

8022
lena42

lena42

Rang: Bachelor (653)

12 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (04.12.2006 20:46)

1

Osmose funktioniert ja über einen konzentrationsunterschied. wenn du jetzt zwei große meingen flüssigkeiten durche eine semipermeable menbran trennst würden ja ersmal die "Randgebiete" "konzentrationsausgleich" bekommen, diese angleichung würde dann durch diffusion wieder zerstört, ausgleich, diffusion, ausgleich, ... wobei das eigendlich gleichzeitig passiert...

das dauert ewig

wobei du ja auch, das ist ein wichtiger unterschied, bei osmose die lösungsflüssigkeit transportierst(zb wasser), nicht die teilchen (zb salze).

bei diffusion diffundieren die teilchen. das heist, das salz "bewegt sich" nicht das wasser.

Ausserdem diffundiert alles in jede richtung, das heist wenn du etwas von punkt a nach b diffundieren lassen willst musst du sehr hoffen da es sich überall hin verteilt. vermutlich nur nie zu punkt b.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
4834
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Archimedes (9.508) | Osmose (8)

36 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (04.12.2006 21:10)

2

Hi,
Triebkraft der Diffusion ist thermisch aktiviert und um Konzentrationsausgleich bemüht. Die Atome/ Moleküle sind thermisch aktiviert und wechseln in alle Richtungen ihre Plätze. In Nähe eines Konzentrationsunterschiedes bemühen sich diese Teilchen um Konzentrationsausgleich (energetisch günstigere Bedingungen). Sind also nur nah wirkende Kräfte am Werke. Sind 2 Stoffe in Wechselwirkung, entstehen entgegengesetzte Diffusionsströme (mit unterschiedl. Diff.konstanten).
Wie ein riesengroßer 3-dimensionaler Flipper.
Näheres beschreiben die ****´schen Gesetze. Üblicherweise gilt das Wurzel T Gesetz, d.h. Diffusion in 1 Richtung - Verdoppelung der Eindrings-/ Diffusionstiefe = Konstante x Zeit im Quadrat!!
Gruß SP

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
32953
prinzessin-89
prinzessin-89

oh je das ist ja ganz schön kompliziert. aber den text im biobuch zu diesem thema verstehe ich leider auch nicht so wirklich...

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!