Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Wir schmücken mit Euch einen Weihnachtsbaum!

Liebe COSMiQ-Community, da es leider auch in diesem Jahr keine Spendenaktion geben wird, haben wir uns eine andere Aktion überlegt, mit welcher wir Menschen eine Freude bereiten können. Wir hoffen sehr, dass Ihr uns dabei begleitet und uns unterstützt.  weiter ...



Neueste Antworten

33327
(Gast23335)

Was ist zivilrecht

was ist der unterschied zwischen strafrecht und zivilrecht?

2 Antworten

30568
otto4311

otto4311

Rang: Student (280)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.12.2006 20:30)

1

Das Zivilrecht regelt Streitigkeiten zwischen Bürgern und Bürgern.


Ergänzung vom 07.12.2006 20:32:

Das Strafrecht tritt in Kraft beim Verstoß gegen geltende Gesetze, die ein bestimmtes Handeln mit Strafe bedrohen. Es regelt auch Strafmilderungs- oder Schuldausschließungsgründe.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

17596
SamuelBrunnquell

SamuelBrunnquell

Rang: Doktorand (2.209) | Strafrecht (11), Zivilrecht (7)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (08.12.2006 01:33)

2

Man unterteilt unser Rechtssystem prinzipiell zwischen Zivilrecht und öffentlichem Recht.

Bei öffentlichem Recht tritt der Staat dem Bürger in einer Art Über-/Unterordnungsverhältnis entgegen. Darunter fällt auch das Strafrecht. Das wird aber aus traditionellen (und auch sachlich richtigen) Gründen an den Universitäten und auch in der Praxis als eigenes Rechtsgebiet behandelt. Die Definition von otto4311 greift etwas zu kurz. Denn es gibt nicht nur Strafnormen, die ein Handeln, sondern auch Normen, die ein Unterlassen mit Strafe bedrohen (vgl. § 323 c StGB). Allgemeiner könnte man also sagen, dass das Strafrecht normiert, welche Verhaltensweisen der Staat für strafwürdig erachtet.

Im Zivilrecht treten sich die Partner gleichberechtigt gegenüber. Das muss nicht unbedingt nur zwischen Bürger und Bürger sein. Auch wenn ein Unternehmen von einem Unternehmer kauft, ist das Zivilrecht. Und um die Verwirrung komplett zu machen: auch der Staat kann zivilrechtlich handeln (z.B. wenn sich das Ministerium Bleistifte kauft). Zentral im Zivilrecht ist die Privatautonomie.

Deine Frage ist so aber unglaublich allgemein. Man sieht auch nicht, welches Vorwissen Du hast.
Sollte dir meine Antwort nicht reichen, kannst Du deine Frage gerne präzisieren, dann kann ich genauer darauf eingehen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!