Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

8896
tommyogm
tommyogm (Rang: Juniorprofessor)

Wie bewerbe ich mich online?

Hallo,
kann mir einer bitte sagen, wie man bei Online-Bewerbungen vorgehen sollte? In welchem Dateityp soll das Bewerbungsschreiben und der Lebenslauf zzgl. weiteren Zertifikaten o. ä. angefügt werden? Und was schreibe ich in der e-mail? Ich kann das Anschreiben ja nicht zweimal nehmen!

Anzeige

4 Antworten

23102
N2Bparka2000

N2Bparka2000

Rang: Robert Koch (8.616) | Job (11), Bewerbung (6)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.12.2006 10:09)

1

Am besten bewirbt man sich garnicht per eMail. Das macht in der Personal-Abteilungen einen schlechten Eindruck.
Wenn es aber speziell gefordert wird, dann macht man das wie eine normale Bewerbung. Anschreiben per DOC-Datei. Zeugnisse gescannt als PDF oder JPG.

Bei uns werden eMail-Bewerbungen einfach nur gelöscht. Noch schlimmer sind nur noch CDs mit Bewerbungen drauf. Das geht überhaupt garnicht.

2 Kommentare

25244
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Soviel zum Thema - neue Technologien nutzen!

23102
N2Bparka2000
N2Bparka2000

Neue Technologien sind nicht immer gute Technologien. Eine eMail kann wie alle elektronische Daten gefakt werden.
Dazu sollte man imer daran denken das eine eMail a: nicht sicher ist
b: nicht ankommen muß
Die kann in Spam-Filtern oder Inhalts-Filtern oder Größen-Begrenzungen ausgefiltert werden.
Ich kontrolliere unsere Spam-Filter nicht ob da was wichtiges angekommen ist. (geht bei über 2000 Spams am tag auch garnicht).

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Anzeige
25244
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Doktorand (2.088) | Job (10), Bewerbung (9)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (12.12.2006 12:58)

2

Hallo,

Die meisten großen, international agierenden Unternehmen bestehen ausschließlich auf einer Online Bewerbung. Dass es in Deutschland immer noch Unternehmen und Institutionen gibt, die auf einer schriftlichen Bewerbung bestehen, beweist wie rückständig im Denken wir eigentlich immer noch sind.
Online-Bewerbungen haben viele Vorteile, u.a. den Zeitfaktor und die Tatsache, dass Informationen über den Bewerber von A nach B innerhalb von Minuten versendbar sind.

Du solltest eine Online Bewerbung nicht mit einer E-Mail Bewerbung verwechseln. Die E-Mail dient nur als kurze Einführung, sozusagen wie ein Hallo. Das Anschreiben verfasst du schriftlich in Word oder OpenOffice, scannst deine Unterschrift und setzt sie unter dein Anschreiben. Das Ganze wandelst du in ein PDF um. Den Lebenslauf ebenfalls in PDF umwandeln mit gescannter Unterschrift. Die Zeugnisse und weiteren Anlagen auch in PDF umwandeln. Alle zusammen in die Mail als Anhang hängen und sinnvoll benennen -> Lebenslauf, Anschreiben, Zeugnisse.

In der E-Mail auf keinen Fall zuviel schreiben, nur Begrüßung an wen und um welche Stelle man sich bewirbt, damit der Personaler weiß, um was es sich überhaupt handelt.

Gruß, MM

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

29581
ElliBirelli

ElliBirelli

Rang: Bachelor (815) | Bewerbung (17)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.12.2006 10:16)

3

Ich kenne eine Firma, die akzeptiert grundsätzlich nur online-Bewerbungen. Also: Nur Mut.

Schick am besten alle Dateien im pdf-Format. "Eigentlich" hat zwar jede Firma Zugang zu einem Windows-Rechner, aber man sollte sich nicht darauf verlassen. Vor allem kann dann kaum einer Deine Word-Datei manipulieren.

Schick das Anschreiben in der E-Mail als Text und verweise auf Deine Anhänge, sodass der Empfänger sicher gehen kann, dass sich hinter allen Anhängen DEINE Dateien befinden.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

27976
Mallrat

Mallrat

Rang: Bachelor (541)

4 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (12.12.2006 13:15)

4

Also Mika_Mis ist nicht viel hinzuzufügen.
Würde es exakt so machen. Finde auch, dass es viel hermacht wenn alle Dokumente in EINER Datei stecken(also im PDF). Sonst müsste der Bearbeiter ja alle Dateien einzeln öffnen und ob dazu einer sonderlich viel Lust hat?

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Wie bewirbt man sich am besten ohne Zeugnisse!

    Antwort: Nun am besten wohl immernoch mit der klassischen Bewerbung. persönliches Anschreiben und Lebenslauf. Aufgrund der fehlenden Zeugnisse würde ich sowohl das Anschreiben als auch den Lebenslauf etwas ausführlicher Gestalten. Einfach um die bisherigen Tätigkeiten besser anschaulich zu machen. Gruß Ragnat ... Alle Antworten ansehen

  • Muss ich einen Lebenslauf unterschreiben?

    Antwort: Das sieht heute noch fast genauso aus. Gerade letzte Woche war es Thema im Unterricht: tabellarischer Lebenslauf, maximal 2 Seiten, links unten unterschrieben. Den Namen muss man nicht noch mal extra drunterschreiben. Ich bin jetzt 40 Jahre alt und hab etliche Schulen und Ausbildugnsschritte hinter mir - selbst meiner passt auf zwei Seiten. Weglassen kannst Du, wenn es nicht gerade Deine erste ... Alle Antworten ansehen

  • wegen der Bewerbungen nachfragen...

    Antwort: hier zumindest mal eine mögliche antwort von der anderen seite. ich selbst habe 1x eine solche nachfrage erhalten und obwohl ich die verschiedenen möglichen beweggründe verstehen konnte, empfand ich die nachfrage in dem fall als drängend und eher negativ. das drückte bei mir jedenfalls nicht ein interesse am job aus, sondern eher desinteresse. es hatte irgend etwas von 'ja meine güte, wenn ich ... Alle Antworten ansehen

  • Was antwortet man in einem Vorstellungsgespräch am besten auf die Frage: "Warum möchten Sie kein Abitur machen?"

    Antwort: Dass Du eine praktische Ausbildung und Tätigkeit dem reinen Schulwissen vorziehen würdest, dass Deine Begabungen eher auf dem praktisch-beruflichen Sektor liegen als in dem eher abstrakten Schulwissen, dass Du kein Studium anstrebst, sondern Dich lieber im beruflichen Sektor qualifizieren und später weiterbilden willst ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!