Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

335255
kevin.verhoeven
kevin.verhoeven (Rang: Einsteiger)

Was ist die älteste religion der Welt?

Anzeige

7 Antworten

14863
sgdjokajgiopsjh

sgdjokajgiopsjh

Rang: Albert Einstein2 (29.599) | Religionsgeschichte (5)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.01.2008 01:39)

1

Hinduismus ist ein guter Kandidat.

1 Kommentar

335255
kevin.verhoeven
kevin.verhoeven

nicht schlecht

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Anzeige
229568
TalkingJo

TalkingJo

Rang: Doktorand (2.085)

23 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.01.2008 01:53)

2

Es ist immer anzunehmen, dass es schon äußerst lange Animismus gibt (Glaube an die belebte Natur). So schätzt man z.B. die Glaubensvorstellungen der Aborigines ("Traumzeit") auf ein Alter von ca.
40 000 Jahren.

Religionen mit Göttern sind zwar schon vor der Schriftlichkeit belegt, lassen uns aber angesichts fehlender Quellen nur spekulieren. Älteste und erst seit kurzem ergrabene Stätte ist da der Göbekli Tepe in der NO-Türkei von 10 500 v.Chr.; fast 4000 Jahre später ist uns der berühmte Leopardentempel aus Catal Hüyük bekannt.


Ergänzung vom 10.01.2008 01:54:

Göbekli Tepe


Ergänzung vom 10.01.2008 02:00:

Die ältesten Namen von Göttern sind uns aus den frühen Schriftkulturen bekannt, aus Ägypten und Sumer. Darin sind auch viele Götter der Zeiten vor der Schrifterfindung enthalten.

1. Goetter Aegyptens kopieren
2. Sumerische Götter kopieren


Ergänzung vom 10.01.2008 02:14:

Älteste und auch noch heute existierende monotheistische Religion ist der Zoroastrismus. er wurde von Zarathuschtra (Avestisch "der, der alte Kamele hat")im frühestens 7. Jahrhundert v.Chr. begründet. Der Gott seines Glaubens war Ahura-Mazda, der schon im 8.Jhd. vCHr in assyrischen quellen als Assara-Mazasch erwähnt wird. In der iranischen koine (Kulturgemeinschaft über Reiche, Stämmen und Staaten hinweg) war er einst einer von vielen, z.B. neben Mithra, dem Sonnengott, den noch römische Legionäre verehrten, aber Zarathustra formte eine Glaubensgemeinschaft, die nur Ahura- Mazda verehrte. es ist fraglich, wie groß diese war, doch der Zoroastrismus entsickelte sich sogar zur Buchreligion; sie wurde daher bei der arabischen Eroberung Irans nach Mohammeds tot verschont, obwohl sie sich nicht zu allah bekehrten. Die heutigen Parsen in Indien sind Zoroastrier. (Parsen = Perser)

1. zarathustra kopieren
2. Ahura-Mazda kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

320931
Kongian

Kongian

Rang: Einsteiger (10)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.01.2008 01:40)

4

Was wohl die Leute in der Steinzeit angebetet haben?
Schwere Frage, meinst du nicht?
Ich glaube eine perfekte Antwort gibt es nicht, aber ich wuerde sagen, die Vorredner haben Recht.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

252112
StefanieBauer765

StefanieBauer765

Rang: Master (1.152)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.01.2008 01:32)

5

jesus war jude. Also judentum?

5 Kommentare

229568
TalkingJo
TalkingJo

HAHAHHAHAHAHAHAHAHAHHAHAHAHAHA

HAHA


guter witz

252112
StefanieBauer765
StefanieBauer765

dein vorschlag^^

229568
TalkingJo
TalkingJo

kommt gleich...

335255
kevin.verhoeven
kevin.verhoeven

hört sich an,als wenn jesus deiner meinung nach der erste gläubige war?

252112
StefanieBauer765
StefanieBauer765

nein war er nicht =)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

5

5 Kommentare

333687
Cemil.S.

Cemil.S.

Rang: Einsteiger (64)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.01.2008 01:32)

6

Das kommt drauf an, wie du das siehst. Laut dem Islam gibt es nur eine Religion, die begonnen hat mit Adam und weitergeführt wurde mit Jonas, Abraham, Moses, Jesus, Muhammed usw. Es ist also alles die gleiche Religion mit einem Update ;)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

155527
honorata

honorata

Rang: Nobelpreisträger (5.784)

21 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.01.2008 01:51)

7

tja, da gabs ältere. buddhismus, jüdischer glaube, christen und muslime - das nennt sich ja monotheismus - ein gott - aber davor gabs ja auch religionen, die mehrere götter verehrten. glaube der hinduismus, der hat doch mehrere - irgendwie elefantengott - affengott usw. - und vor buddihismus usw. da gabs schon die alten chinesen als hochkultur - ehem thaoismus


Ergänzung vom 10.01.2008 01:52:

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

47391
hexe196740

hexe196740

Rang: Mileva Einstein2 (28.674) | Religionsgeschichte (76)

34 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.01.2008 02:04)

8

Von den nicht mehr existierenden Religionen ist die ägytische weit vor unserer (jüdisch/christliche) entstanden. Ich glaube die Baalreligion ist auch älter.
Von den bestehenden Religionen denk ich mal ist der Buddhismus die älteste Religion!grüße aus bayern!


Ergänzung vom 10.01.2008 02:16:

Es war einmal - in Sumer/Babylonien - ein Gilgamesch. Der Gilgamesch war der König der Stadt Uruk im 3. Jahrtausend v.u.Z. Aus ihm wurde ein Mythos und man deifizierte ihn. Er galt als der Sohn der Jungfrau Rimat-Ninßun (die Tochter des Königs Enmerkar) und des Geistes Lilith (den man damals noch als männlich betrachtete), sein Vater kann aber auch der oberste Gott An oder ein Sturmdämon gewesen sein. Gilgamesch "entstand" hier ganz wie Jesus, als Sohn einer Jungfrau und gezeugt vom großen Gott. Nur war Gilgamesch schon 3000 Jahre früher unterwegs als Jesus.
Auch bezeichnen manche Schriften den König Lugalbanda (das Lugalbanda-Epos) als Gilgamesch's Vater.
Gilgamesch ist - erschrocken über den Tod seines Freundes Enkidu - auf der Suche nach der Unsterblichkeit, scheitert aber an seiner Menschlichkeit. Er stirbt letztendlich doch und gilt als göttlicher König des Totenreiches.

3 Kommentare

335255
kevin.verhoeven
kevin.verhoeven

wow hier sind ja echt interressante beiträge!
und ich dachte,es würde mir eh keiner antwort geben.

335255
kevin.verhoeven
kevin.verhoeven

hey!
ich habe gerade gelesen,dass in deiner stadt uruk die damals längste mauer der welt erbaut-und noch viel geiler das bier erfunden wurde.
soweit man wikipedia glauben schenken darf.

47391
hexe196740
hexe196740

hab ich auch gelessen:-)))
http://sungaya.de/schwarz/sumerer/geographie/uruk.htm kopieren
http://sungaya.de/schwarz/sumerer/gilgamesch.htm kopieren
wünsch dir einen schönen tag und schick mal herzliche grüße aus bayrn rüber!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
194860
deaktivierter_User
deaktivierter_User

http://www.swastika-info.com/de2/printpreview.php?article=1111364532 kopieren
Hab kürzlich auch ein paar interessante Infos gefunden.

Nach den Vorstellungen der Hopi (Frieden) - Indianer, nieder geschrieben im Buch der Hopi, hätten die Hopi nach Anweisungen ihres Gottes, den Nord und Südkontinent zweimal in Form einer Swastika, einmal nach links zeigend, einmal nach rechts zeigend, durch wandern müssen, bevor sie sich fest niederliesen.

Die Hopi glauben, dass sie vor ca. 80.000 Jahren auf dem südamerikanischen Kontinent ankamen und damals ihre Wanderungen antraten. Interessant ist, dass eine Überlieferung der Maya, die im Codex Troanus festgehalten wurde, davon erzählt, dass zwei „Länder“ im Meer versanken und zwar vor 80.600 Jahren. Natürlich wurde diese Übersetzung des Textes oft angezweifelt, die Übereinstimmung zu den Aussagen der Hopi ist jedoch verblüffend.

"Das Hakenkreuz", im indischen Sanskrit "Swastika" genannt, ist eines der ältesten Symbole der Menschengeschichte. Seine Wurzeln liegen noch viele Tausende von Jahren weiter zurück, als bei den damals wandernden Hopi-Indianern, für die es stets die Welt in Dynamik, in Rotation bedeutete. Ein die Swastika ein Symbol ihrer Wanderung in alle Himmelsrichtungen bis zum ersehnenden Ziel, der Erlösung.

"Das Hakenkreuz", im indischen Sanskrit "Swastika" genannt, ist eines der ältesten Symbole der Menschengeschichte. Seine Wurzeln liegen noch viele Tausende von Jahren weiter zurück, als bei den damals wandernden Hopi-Indianern, für die es stets die Welt in Dynamik, in Rotation bedeutete. Ein die Swastika ein Symbol ihrer Wanderung in alle Himmelsrichtungen bis zum ersehnenden Ziel, der Erlösung.

Ich würde es eher den Mythen als zur Religion zählen, daher der Kommentar.

789165
derwisch
derwisch

Älteste religion der welt ist nicht judentum oder cristentum islam hinduismus budismus usw sondern "mithraismus" sonnen got mitra sendet ein halbgot zu erde,wie jesus in cristentum,mitra nahm sein abschied essen mit 12 mürit,wie jesus mit 12 apostel oder so :-) chek das leute es ist alles war! fast alle religionen sind kopie des anderen und uhrsprung ist mithraismus.punkt ende.got gibts würklich kein zweifel egal in welche form wo wie glauben das ist alles.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • wie heißt die älteste Religion der Welt

    Antwort: Religionen durchlaufen Zyklen. Beginnt man bei der Vorstellung einer "belebten Natur", entsteht die Vorstellung von "Göttern" welche die Natur beeinflußen. Weiters werden diese Götter hierarchisch geordnet,... es bildet sich ein oberster Gott heraus. Dieser wird immer mächtiger, bis zur "Allmacht". Im selben Zug wird er auch abstrakter, was nötig ist, um die Allmacht zu ermöglichen. Igendwann ... Alle Antworten ansehen

  • Welches ist die älteste Religion der Welt?

    Antwort: Möglicherweise sind schon die 300.000 - 400.000 Jahre alten Schöninger Speere ein Indiz für das damalige Vorhandensein von Religion im weitesten Sinn, da es sich um intakte, relativ aufwändig gefertigte Jagdwaffen handelt, die nicht ohne weiteres weggeworfen worden sein dürften, wohl aber 'geopfert' worden sein könnten. Quelle: Die älteste der heute bekannten Weltreligionen ist Judentum. Es ... Antwort ansehen

  • Was ist das ewige Licht? Was hat es für eine Bedeutung?

    Antwort: Das ewige Licht ist eine Kerze (manchmal auch ein elektrisches Licht), die in der Nähe des Tabernakels in katholischen Kirchen brennt. Es soll zeigen, dass dort geweihte Hostien aufbewahrt werden. Die Flamme der Kerze darf nicht erlöschen, denn sie ist ein Symbol für Gottes ewige Gegenwart auf Erden. Das ewige Licht ist meist rot und symbolisiert so das Blut Christi. In Europa ist das ewige ... Antwort ansehen

  • Seit wann gibt es in Deutschland absolute Religionsfreiheit?

    Antwort: Selbstverständlich gibt es die absolute Religionsfreiheit in D. M.W. sogar schon, seit es D gibt (1871). Spätestens aber seit der Schaffung des Grundgesetzes 1948. Dass hier manchemal kleinere Unterschiede gibt, hat mit den Grundgesetz nichts zu tun. Das hat mit unserer Geschichte zu tun. So darfst Du z.B. nicht über die jüdische Religion herziehen. Wenn Du das gleiche mit der christlichen machst, ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!