Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Interview mit Nadeshda

Liebe Community, schon eine ganze Weile war es ruhig in Sachen Interviews auf dem COSMiQ-Blog – das soll sich heute aber ändern.  weiter ...



Neueste Antworten

29977
deaktivierter_User
deaktivierter_User (Rang: Einsteiger)

Wie und wo wachsen Erdnüsse?

3 Antworten

1504
Esmeralda77

Esmeralda77

Rang: Doktorandin (2.108) | biologie (240), Pflanzen (7)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.12.2006 13:56)

1

In Brasilien war die Erdnuss schon vor 2000 Jahren im Anbau und wurde von dort im Zuge des Sklavenhandels nach Afrika gebracht. Heute wird die Erdnuss weltweit in warmen Gebieten angebaut. Hauptanbaugebiete sind Westafrika, China, Indien, Nord- und Südamerika.

http://de.wikipedia.org/wiki/Erdnuss kopieren

Erdnüsse sind die hülsenartigen, unterirdisch wachsenden (Geokarpie) 2...6 cm langen Früchte eines einjährigen Krautes der Familie der Schmetterlingsblütler (Leguminosae). Sie haben eine dünne, netzrunzelige, leicht zerbrechliche Schale (Hülse) mit 1...4 (meist 2) Kernen, die 1,5...2,5 cm groß sind. Der Schalenanteil beträgt 25%.

Die Erdnuss ist in Südamerika beheimatet und wird heute in allen Tropen- und Subtropenzonen der Erde angebaut. Sie wird auch Erdmandel oder Erdbohne genannt.

Erdnüsse gehören -streng genommen- nicht zum Schalenobst (Nussarten), sondern sind geokarpe (unterirdisch wachsende) Hülsenfrüchte. Da sie aufgrund ihres hohen Ölgehalts die gleichen transporttechnologischen Eigenschaften wie Schalenobst aufweisen, werden sie in dieser Warengruppe mit behandelt.

Erdnüsse werden sowohl ungeschält als auch geschält transportiert. Die Erdnusskerne sind von einer feinen, braunen Samenhaut umgeben, die Antioxidantien enthält, welche vor dem Eindringen von Luftsauerstoff schützen und dadurch das Ranzigwerden vermeiden (oxidative Ranzidität).

http://www.tis-gdv.de/tis/ware/nuesse/erdnuss/erdnuss.htm#informationen kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

29920
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Doktorand (1.643) | biologie (38), Pflanzen (33), Weihnachten (7)

17 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.12.2006 14:06)

2

Die wichtigsten Erzeugerländer sind China und Indien, sowie die USA, Nigeria und Indonesien.

Die typischen Schmetterlingsblüten neigen sich nach dem Befruchten selbst zum Boden und wachsen 5 bis 8 Zentimeter tief ins Erdreich. Aus dem ehemaligen Fruchtknoten wächst/reift im Erdreich die Erdnuss.

Und so wirst du Erdnuss-Farmer wie Jimmy Carter. (Notfalls auch im Blumentopf auf der Fensterbank)

http://www.erdnuss-info.de/Wirtschaft/e_farmer.html kopieren
Viel Spass und Gruß LGM

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

3930
bigduffy007

bigduffy007

Rang: Doktorin (2.824) | Weihnachten (19), biologie (8)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.12.2006 13:57)

3

Die Hauptanbaugebiete sind Westafrika, China, Indien, Nord- und Südamerika.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!