Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige




Neueste Antworten

8343
Individualist0815
Individualist0815 (Rang: Einsteiger)

Teein von Teefilter entfernen

Weiß jemand ein Hausmittel mit dem man Teein (diese rostfarbigen braunen Ablagerungen) von Teefiltern (solchen mit dem feinmaschigen Metallsieb) entfernen kann?

6 Antworten

16009
chica-rubia

chica-rubia

Rang: Emmy Noether (9.489) | putzen (29), tee (20)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (17.12.2006 14:24)

1

Versuch´s mal mit Kukident oder ähnlichen Zahnersatzreinigungstabletten !
Das funktioniert bei Schmuck und Kaffeeablagerungen auch !

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

4834
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: T.A. Edison (10.762) | tee (5)

23 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (17.12.2006 14:41)

2

Hi,
Kukident ist wirklich für vieles gut, auch z.B. für Urinstein im WC. 2 Tabs und einwirken lassen.
Schmuckreinigung Silber geht prima mit Salzwasser und Alufolie, 1 Tag stehenlassen im Salzwasser. Habe es noch nicht ausprobiert, könnte hier aber beim Teesieb auch helfen. Greift vor allem nicht an. Evtl ein Tropfen Spüli mit rein. Mit Bürste (Zahnbürste o.ä.) nachschrubbern. Probier es mal aus. Gruß SP

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

35104
Katjeskind007

Katjeskind007

Rang: Einsteigerin (9)

3 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (19.12.2006 20:33)

3

Hallo,

habe heute auch meine alte Teethermoskanne gereinigt und dafür eine Tüte Backpulver reingeschüttet, vorsichtig heißes Wasser drauf gegossen, da es mit dem Backpulver sehr schnell überquillt und nach einer halben Stunde Einwirkzeit war die Kanne wieder blitzeblank sauber.

Viele Grüße
Katjeskind

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

21893
niccoletta

niccoletta

Rang: Doktorin (2.740)

14 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (17.12.2006 14:32)

4

Kukident ist eine gute Idee,du kannst es auch in Salz legen,Sieb anfeuchten und mit Salz bedecken,nach einer Stunde mit der Zahnbürste schrubben und abspülen.Ich nehme nur die Teefiltertüten,ist halt einfacher.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

830
heirote

heirote

Rang: Robert Koch (8.633) | putzen (8), tee (8)

63 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (17.12.2006 15:21)

5

Kein echter Teetrinker käme auf die Idee diese Patina entfernen zu wollen, das gleiche gilt auch für die Teekannen.

3 Kommentare

4834
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Hi,
manche halten diese Patina aber für Verschmutzung, Dreck. Filtriertes Wasser (Brita) zeitigt keine Patina. Gruß SP

830
heirote
heirote

Wie gesagt, kein echter Teetrinker hält das für Schmutz, aber auch kein echter Teetrinker würde einen Britafilter benutzen.

24500
jensik
jensik

Hallo,
zu den Brita-Filtern: Wer hartes Wasser zu Hause hat, welches womöglich auch noch leicht gechlort ist, der ist dankbar, wenn er eine Möglichkeit findet, es weicher und geschmacksneutraler zu machen. Angenehmer Nebeneffekt ist, dass man tatsächlich auch weniger Ablagerungen in Kannen etc. hat. Es gibt viele verschiedene Filtersysteme für diesen Zweck, Brita ist dabei sicher nicht das schlechteste.
Gruß, JensiK

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

24500
jensik

jensik

Rang: Einsteiger (4) | tee (8)

3 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (19.12.2006 17:24)

6

Hallo,
naja, "kein" würde ich nicht sagen... :-) Das ist alles eine Frage der Philosophie und der Gewohnheiten. Ich vertrete zum Beispiel die Meinung, dass man diese Ablagerungen durchausentfernen sollte, wenn man nicht immer die gleiche Teesorte trinkt. Wenn ich nämlich über längere Zeit nur z.B. Assam in meiner Kanne hatte und dann einen zarten Darjeeling trinken möchte, fände ich es eher unangenehm, wenn der dann durch die Assam-Reste aus den Ablagerungen geschmacklich beeinflusst würde. Jetzt kann man natürlich sagen, dass man ja eine andere Kanne nehmen kann, aber irgendwo hat das dann doch auch wieder seine Grenzen. Ich probiere gern immer wieder neue Sorten aus und bin froh, wenn ich mir sicher sein kann, dass der Tee auch nur nach dem schmeckt, was ich grade aufgegossen habe und nicht nach einer Mischung von dem, was so in den letzten Wochen in meiner Kanne war... :-)
Wenn man schon solche Hinweise gibt, was "echte" Teetrinker so alles nicht tun würden, sollte man auch darauf hinweisen, dass ein Teesieb nicht zum Aufbrühen des Tees benutzt werden sollte. Tee muss sich beim Ziehen entfalten können, und das geht mit den wenigsten Sieben. Also am besten in einer gesonderten Kanne aufbrühen und ziehen lassen und dann durch ein Sieb in die "Trink"-Kanne abgießen.
Gruß, JensiK

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
15047
SHGold
SHGold

Weshalb?

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!